7 Bücher, die dich das Gruseln lehren

7 Bücher, die dich das Gruseln lehren

Natürlich sind Geschmäcker unterschiedlich, dennoch möchte ich euch gerne ein paar meiner absoluten Lesetipps, was Bücher zum Gruseln angeht ans Herz legen und hoffe sehr, dass sie euch ebenso eine Gänsehaut bescheren können!

Grusel

In unserer kleinen Gang ist „Coraline“ schon ein richtiger Running Gag!
Ich bin zwar glaube ich die einzige von uns, die das Buch schon gelesen hat, dafür kennen die anderen Mädels alle den Film. Das werde ich wohl auch niemals nachholen, da mir meine Fantasie hier schon ausreichend einen Schauer bereitet hat. Ich sage nur: die Hand!

Coraline ist mit ihren Eltern in ein düsteres altes Haus gezogen. Die Nachbarn sind reichlich merkwürdig: Der verrückte Herr mit Schnurrbart erzählt von seinem Mäusezirkus, die schrulligen Schauspielerinnen warnen sie vor dem tiefen Brunnen im Garten. Eines Tages stößt sie im Haus auf eine zugemauerte Tür. Und sieht dort dunkle Schatten verschwinden. Was verbirgt sich dahinter?

Grusel

Der Klassiker schlechthin und ich werde es auch nie satt, dieses Buch zu empfehlen.
Shining war zwar nicht mein erstes Buch von Stephen King, aber definitiv das, was mich am meisten geprägt hat.
Nach wie vor liebe ich die Geschichte und bekomme immer wieder einen kleinen Schauder, wenn ich nur daran denke.

Ein Hotel in den Bergen von Colorado. Jack Torrance, ein verkrachter Intellektueller mit Psycho-Problemen, bekommt den Job als Hausmeister, um den er sich beworben hat. Zusammen mit seiner Frau Wendy und seinem Sohn Danny reist er in den letzten Tagen des Herbstes an. Das Hotel „Overlook“ ist ein verrufener Ort. Wer sich ihm ausliefert, verfällt ihm, wird zum ausführenden Organ aller bösen Träume und Wünsche, die sich in ihm manifestieren.

Grusel

Auch, wenn gestern erst meine Rezension zu diesem Buch online gegangen ist, musste ich es auch einfach hier mit aufführen, denn mehr oder weniger war es ausschlaggebend für die Idee zum Beitrag.
Eine grandiose Mischung zwischen Mystery und Spannung, die dafür sorgt, dass man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Das kleine Städtchen Coventry in New England hat schon tausende Schneestürme erlebt
… aber noch keinen wie diesen. Menschen gingen in das weiße Gestöber und kamen nie mehr zurück. Jetzt, zwölf Jahre später, zieht ein weiterer Sturm auf und die Bewohner von Coventry erinnern sich an diejenigen, die sie im Schnee verloren
haben. Ein Fotograf trauert um seinen kleinen Bruder. Der Tod seiner Frau hat tiefe Narben
im Leben eines Gelegenheitsdiebs hinterlassen. Und auf der anderen Seite des Landes erhält eine Frau einen Anruf … von einem Mann, der seit zwölf Jahren tot ist.
Der neue Sturm wird noch schrecklicher als der Letzte werden und die Erkenntnis bringen, dass der Albtraum gerade erst anfängt.

Grusel

Kennt ihr den Film „Das Dorf der Verdammten“? Den habe ich als kleines Kind heimlich gesehen und werde ihn wohl niemals vergessen. Umso mehr musste ich schmunzeln, als mich diese Geschichte an die Story erinnert hat und mich bestens unterhalten konnte!

Auf einer abgelegenen Bergstraße wird die völlig verstörte Laura Schrader aus den Trümmern eines Wagens geborgen. Im Kofferraum entdecken die Retter eine grausam entstellte Leiche. Als die Polizei den Psychologen Robert Winter hinzuzieht, wird dieser mit dem rätselhaftesten Fall seiner Karriere konfrontiert: Die Geschichte, die Laura Schrader ihm erzählt, klingt unglaublich. Doch irgendwo innerhalb dieses Wahnkonstrukts muss die Wahrheit verborgen sein. Je weiter Robert vordringt, desto mehr muss er erkennen, dass die Gefahr, vor der Laura Schrader warnt, weitaus erschreckender ist als jeder Wahn.

Grusel

Ich liebe, liebe, LIEBE den Monstrumologen! Einige werden den Autor vielleicht von seiner Reihe Die 5. Welle kennen, diese Reihe hier ist allerdings ein wenig unbekannter. Dafür kann ich sie aber jedem nur ans Herz legen, sehr düster, sehr skurril und mit einem ganz eigenen Humor, der sich hinter all dem Horror verbirgt.

1888: Der Junge Will Henry ist ein Waisenkind und arbeitet als Assistent des kauzigen Dr. Warthrop. Der gute Doktor hat sich auf ein ganz besonderes Gebiet spezialisiert: Er ist Monstrumologe, das heißt, er studiert Monster und macht notfalls Jagd auf sie.
Eines Abends kommt ein Grabräuber zu Will und dem Doktor ins Labor. Er hat einen schrecklichen Fund gemacht: eine Leiche, in die sich ein zahnbewehrtes Monster verbissen hat. Der Doktor weiß, diese Monsterart ist äußerst gefährlich, da sie Menschen tötet und sich rasend schnell vermehrt. Und die einzigen, die nun zwischen diesen Bestien und den Menschen stehen, sind der Doktor und der kleine Will …

Grusel

Auch dieses Buch kann ich gar nicht oft genug erwähnen – denn wo Stephen King seine Grenzen zieht, prescht sein Sohn einfach nur an ihm vorbei. Bei dieser Geschichte haben sich mir wahrlich die Nackenhaare gesträubt!
Wem das immer noch nicht genug ist: Joe Hill hat auch mit an der Comicreihe „Locke&Key“ gearbeitet.
(Die habe sogar ich abgebrochen, weil ich sonst nie wieder hätte schlafen können.)

Kinder, wollt ihr ewig leben?

Charlie Manx ist ein sehr, sehr böser Mann mit einem sehr, sehr bösen Auto. Er entführt Kinder nach »Christmasland«, wo ewige Weihnacht herrschen soll. Die Kinder erwartet dort jedoch etwas Schreckliches, und es gibt keinen Weg zurück. Mit seinem Meisterwerk moderner Fantastik entführt uns der mehrfach preisgekrönte Bestsellerautor Joe Hill auf einen unvergesslichen Horrortrip.
Vicky, für ihren Vater einfach nur »das Gör«, hat die geheime Gabe, Dinge zu finden – verlorenen Schmuck, verlegte Fotos, Antworten auf unbeantwortbare Fragen. Dazu muss sie sich einfach nur auf ihr Fahrrad schwingen. Über die nahe gelegene alte Holzbrücke gelangt sie dann im Handumdrehen, wohin sie will, an all die meilenweit entfernten Orte, wo sich das Verlorene befindet. Der Kleinen ist klar, dass andere (ihre Eltern!) darüber nur ungläubig den Kopf schütteln würden. Sie glaubt es ja selbst nicht richtig.
Auch Charlie Manx hat eine spezielle Gabe. Er ist so in Kinder vernarrt, dass er sie gleich dutzendweise kidnappt. Über verborgene Wege bringt er sie in seinem unheimlichen Rolls-Royce nach »Christmasland«, wo er ewige Weihnacht zu feiern verspricht. Und da Vicky immer wieder Ärger anzieht, ist es kein Wunder, dass sich ihre Wege und die von Charlie irgendwann einmal kreuzen. Aber sie ist gewitzt genug, dem Häscher zu entkommen.
Das ist jetzt Jahre her, und aus dem einzigen Kind, das Charlie je entwischen konnte, ist eine junge Frau geworden, die am liebsten alles vergessen würde. Nur dass Charlie niemand ist, der etwas vergisst. Eines Tages nimmt er Vicky das Wichtigste in ihrem Leben. Kann sie es wiederfinden? Ein gnadenloser Kampf entbrennt, und Vicky will nur eines: Charlie endgültig vernichten …

Grusel

Ein wahres Meisterwerk! Selten habe ich etwas gelesen, bei dem der Autor so viel Atmosphäre aus minimalistischen Mitteln zaubern konnte. Mittlerweile ist das Werk auch noch mal unter einem anderen Titel auf Deutsch erschienen, dabei bedeutet er so viel! Ich habe wirklich an den Seiten geklebt und die Geschichte in mich aufgesogen.

Öffne deinen Augen, und du bist tot! Dieses Mantra hat Malorie ihren beiden Kindern von Geburt an eingeimpft. Sie verlassen das Haus so selten wie möglich und wenn doch, dann nur mit verbundenen Augen. Denn irgendetwas ist dort draußen, dessen Anblick jeden in den Wahnsinn treibt. Da klingelt das Telefon, und der unbekannte Anrufer bietet ihr einen sicheren Ort, nur ein paar Meilen den Fluss hinab. Kein weiter Weg, wenn man ihn sehen kann. Doch mit verbundenen Augen unmöglich. Dennoch steigt Malorie mit den Kindern in ein kleines Boot, der Hoffnung entgegen – oder dem Tod!

Das waren sie nun, ein paar Tipps meinerseits. Manche nehmen es mit dem Gruselfaktor ein wenig genauer als die anderen, doch rein von der Atmosphäre her konnten mich alle einnehmen und werden noch lange Zeit in meinem Gedächtnis bleiben.
Nun seid aber ihr gefragt: Welche Bücher könnt ihr mir ans Herz legen?
Ich freue mich schon jetzt sehr auf eure Antworten!

26 comments found

  1. Huhu liebe Jill! ❤︎
    Mit Coraline direkt zu Beginn hast du mich quasi direkt am Haken gehabt. 😀 Ich liebe dieses Mädchen so so so SO sehr, und die Geschichte sowohl als Buch als auch als Film ist immer wieder unschlagbar. Du musst dir den Film unbedingt ansehen, er ist wirklich toll umgesetzt und mit Wyborn kommt ein ziemlich cooler zweiter Charakter hinzu.
    Auch die anderen Bücher, die du hier vorstellst, finde ich sehr interessant und muss mir glatt das ein oder andere notieren. Locke&Key zB habe ich auch schon eine Weile auf der Liste, aber was du sagst, klingt als wäre es wirklich heftig. 😮 Vielen Dank fürdie tollen Tipps! ❤︎

    Liebste Grüße!
    Gabriela

    1. Liebste Gabriela,

      ich freue mich wahnsinnig, dass dich dieser Beitrag locken konnte!
      Dann werde ich mich der Verfilmung wohl doch noch einmal stellen müssen… 😀
      Ui, dann bin ich suuuper gespannt, wie dir Locke&Key gefallen wird! Gut ist es auf jeden Fall, nur für mich persönlich irgendwann zu krass geworden, haha.

      Liebste Grüße
      Jill

  2. Da sind einige tolle bei! Birdbox ist Hammer und ich freu mich auf den Film!
    Mein absoluter Liebling, wenn’s um Gänsehautmomente und Licht anlassen;) geht, ist Geisterfjord von Yrsa Sigurdardottir.

    Liebe Grüße
    Bine

    1. Liebe Bine,

      vielen lieben Dank!
      Ja, Birdbox hat mich auch absolut begeistern können – da freue ich mich ebenfalls sehr auf die Verfilmung. Ich danke dir für den Tipp – das werde ich mir gleich mal genauer ansehen.

      Liebste Grüße
      Jill

  3. Liebe Jill,

    vielen Dank für die tollen Leseempfehlungen! Gelesen habe ich von den Büchern tatsächlich noch keines, aber einige stehen auf meiner Wunschliste, wie z. B. das von Joe Hill. Die Inhaltsangabe finde ich super spannend und als ich es vor Jahren schon bei einer Booktuberin gesehen hatte, musste es einfach mit auf die Liste – shame on me, dass ich es nach all der Zeit noch immer nicht gekauft habe.

    Von Neil Gaiman habe ich auch noch nie was gelesen, obwohl so viele Leser so von ihm schwärmen.

    Was Stephen King angeht bin ich ja auch ein absoluter Neuling, ES habe ich noch immer nicht gelesen, aber bald haha

    Liebste Grüße
    Ivy

    1. Liebe Ivy,

      ich habe zu danken für deine tolle Rückmeldung!
      Ui, das von Joe Hill passt natürlich auch sehr gut zur anstehenden Weihnachtszeit, das kann ich dir wirklich nur empfehlen!
      Haha – ES ist ja auch wirklich ein absoluter Brocken, was war ich froh, als ich das Buch anch einem Jahr endlich beendet habe 😀

      Liebste Grüße
      Jill

      1. Oh Grit,

        ich freue mich wahnsinnig doll, dass dich mein Beitrag angesprochen hat und vor allem, dass Locke & Key gleich bei dir einziehen durfte und du es sogar gleich gelesen hast – super cool!
        Ich finde es auch qualitativ richtig, richtig gut, aber irgendwann ist es mir einfach zu krass geworden, haha.

        Liebste Grüße
        Jill

        1. Liebe Jill,
          Christmasland ist auch direkt mit eingezogen. Bin super gespannt. Ich grusel mich im Moment total gern dabei bin ich eigentlich ein Angsthase xD

          Danke nochmal für die Empfehlungen. Genau mein Geschmack.
          LG
          Grit

  4. Hey!

    Also Carlonie hab ich als Graphic Novel geliebt! Aber was ist mit der Hand? Also muss ich es vielleicht doch noch mal “normal” lesen?
    Joe Hill hört sich irgendwie nach meinem Geschmack an. Wobei Kinderkidnapping nicht so ganz mein Thema sind.
    Und Bird Box hatte ich auch schon so oft in der Hand…

    Also bei meinen Empfehlungen wäre “Caroline” auf jeden Fall dabei. Muss mal überlegen, was noch. 🙂

    *Sara*

    1. Huhu Sara!

      Die Hand sagt dir nichts? :0
      Die ist mir am prägsamsten aus der ganzen Geschichte im Gedächnis geblieben 😀
      Birdbox kann ich dir auf jeden Fall ans Herz legen 🙂

      Liebste Grüße
      Jill

  5. Hi liebe Jill!

    Erst einmal: was für ein cooler Kürbis! 😀 Coraline möchte ich am liebsten auch noch vor Halloween lesen – vielleicht schaffe ich es ja tatsächlich noch. 😀 Und eindeutig JA zu ‚Shining‘ – ich habe mich wirklich in Grund und Boden gefürchtet, als ich das Buch gelesen habe… immer unterm Tag natürlich, und trotzdem hatte ich danach wochenlang Albträume. 😀 Danke für die anderen Büchertipps – die werde ich mir direkt rausschreiben, damit ich für die nächste Halloween-Zeit wieder gut ausgerüstet bin mit Gruselstoff. 🙂

    Liebste Grüße,
    Ida

    1. Liebe Ida,

      haha – den habe ich von Yancee Candles, das ist so eine Tart-Lampe.
      Falls du Coraline schaffst, bin ich sehr gespannt auf deine Meinung!
      Shining ist auch einfach grandios, ganz großes Kino.

      Liebste Grüße
      Jill

      1. Liebe Jill,

        Gut zu wissen, danke für die Info! 🙂
        Und wie es der Zufall so will, habe ich gestern tatsächlich in einem Rutsch Coraline gelesen (das musste einfach sein!) und ich bin absolut begeistert <3 Warum ich nicht schon früher nach dem Buch gegriffen habe, ist mir selbst ein Rätsel, es ist einfach großartig. Und dann noch die Illustrationen von Chris Riddell – das hat mir genau die richtige Portion Grusel beschert. 🙂

        Liebste Grüße,
        Ida

  6. Hey Jill,

    danke für die tollen Tipps! Ich liebe Horror, habe bisher aber viel zu wenig in der Richtung gelesen. Meistens lande ich dann doch wieder bei Horror Games, da ich mir bei Büchern immer zu unsicher bin, ob ich mich wirklich gruseln und davon überzeugen lassen kann. :/ Zu Shining kenne ich bisher nur den Film, fand den aber klasse. Bird Box ist auch für mich ein wahres Meisterwerk und zählt zu meinen Lieblingsbüchern! Josh Malerman hat eine interessante Idee großargig umgesetzt. Freust du dich auch schon so auf den Film? Ich bin noch skeptisch, aber definitiv gespannt darauf.

    Liebe Grüße
    Lena ♡

    1. Heyho Lena!

      Ich danke dir für deine tolle Rückmeldung!
      Das kann ich gut nachvollziehen, ich hatte da auch schon einige Fehlgriffe. Und hey, Games sind doch auch siuper cool! 😉
      Hach, Bird Box ist auch wirklich ein Meisterwerk! Ich bin unglaublich gespannt auf den Film! Ich mag zwar leider die Schauspielerin gar nicht, aber vielleicht werde ich hier ja positiv überrascht.

      Liebste Grüße
      Jill

  7. Coraline möchte ich auch unbedingt noch lesen! Ich würde zu diesem Beitrag auf jeden Fall noch die Bücher von Chris Carter dazu nehmen, die sind super gruselig und einfach nur mega spannend!

    1. Liebe Alina,

      dann wünsche ich dir ganz viel Spaß mit Coraline!
      Die Bücher von Chris Carter kenne ich tatsächlich noch nicht – das muss sich aber scheinbar mal ändern 😉

      Liebste Grüße
      Jill

  8. Ich bin nicht so der Horror Leser, deshalb habe ich noch keines dieser Bücher gelesen (ich glaube, das einzige, was ich gelesen habe, wobei ich später erfahren hab, dass es manchmal in der Horrorabteilung im Buchladen steht, ist die Übergang Trilogie von Justin Cronin). Aber The Shining den Film habe ich mal gesehen und den fand ich schon ziemlich gruselig. Der verrückte Vater + das verrückte Kind + das verrückte Hotel – das war fast zu viel für mich 😉

    1. Liebe Sunita,

      so ergeht es ja wirklich vielen und man soll sich ja auch auf keinen Fall etwas antun müssen, was einem nicht gefällt 😉
      Die Reihe von Cronin kenne ich wiederum nicht, da hat mich die Seitenzahl immer ziemlich abgeschreckt, haha.
      Wie cool – deine Beschreibung von Shining ist auf jeden Fall die beste, von der ich bisher gehört habe! 😀

  9. Liebe Jill,
    danke für diesen großartigen Beitrag, ich weiß gar nicht ob ich jemals so viel für mich mitnehmen konnte wie hier & jetzt, und das ist kein Scheiss.
    Ich wusste weder, dass Joe Hill der Sohn vom King ist, noch dass der Monstrumologe (steht ungelesen im Regal) vom gleichen Autor stammt wie die 5. Welle, auch wenn ich weder noch gelesen habe.
    Auch konnte ich super viele Tipps für mich mitnehmen, danke dafür <3
    Coraline ey. Das ist wahrlich ein Running Gag. Ich muss mal das Buch lesen, den Film fand ich ja schon richtig creepy und er ist AB SECHS! Der Burner.

    LIEBE

    1. Liebe Nicci,

      das freut mich gerade unglaublich doll – was für eine wundervolle Rückmeldung. Vielen lieben Dank! <3
      AB SECHS! Oh man, ob ich den dann doch überleben werde? 😀

      LIEBE

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: