Rezension: Deadly Ever After / Jennifer L. Armentrout

Diesmal würde es enden, wie es immer enden sollte.
Sie würde sterben, aber zuerst würde sie dafür bezahlen.
Für alles.

Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 02.10.2017
Seitenzahl: 384

Vor zehn Jahren entkam Sasha nur knapp einem Serienkiller, der mehrere Frauen auf bestialische Weise hingerichtet und als Bräute drapiert hat. Schwer traumatisiert verließ sie ihre Heimat und brach alle Kontakte ab. Doch nun kehrt sie zurück, um ihrer Mutter im Hotel zu helfen. Als Sasha ihren attraktiven Exfreund Cole, mittlerweile FBI-Agent, wiedersieht, verspürt sie sofort heißes Herzklopfen. Und Cole hat auf sie gewartet. Doch bevor die beiden ihre Sehnsucht stillen können, wird eine tote Frau geborgen. Genau dort, wo der Serienkiller vor zehn Jahren seine Leichen deponierte … Continue reading „Rezension: Deadly Ever After / Jennifer L. Armentrout“

Rezension: Don’t You Cry. Falsche Tränen / Mary Kubica

Es ist alles nur so lange Spiel und Spaß, bis jemand verletzt wird.
Ist das nicht eine Redensart?
Passender könnte man es nicht ausdrücken.

Verlag: HarperCollins
Erscheinungstermin: 12.06.2017
Seitenzahl: 384

Mitbewohnerin.
Freundin.
Mörderin?
Eines Nachts verschwindet die junge Studentin Esther Vaughan spurlos aus ihrem Appartement in Chicago. Ihre Mitbewohnerin Quinn findet nur einen mysteriösen Brief, der vor die Frage stellt, wie gut sie die vermeintlich brave Frau wirklich kennt. Als sie dann noch erfährt, dass schon längst per Anzeige nach einer Nachmieterin für ihr Zimmer gesucht wird, bekommt sie langsam Angst. Quinn beginnt zu recherchieren: Was ist eigentlich aus dem Mädchen geworden, das vorher mit Esther zusammengewohnt hat? Je mehr sie erfährt, desto mehr bringt Quinn sich in tödliche Gefahr. Continue reading „Rezension: Don’t You Cry. Falsche Tränen / Mary Kubica“

Rezension: Mind Control / Stephen King

Er ist jetzt nicht mehr an der Leine. Er ist frei.

Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 12.09.2016
Seitenzahl: 528
Weitere Bände: (1) Mr. Mercedes ; (2) Finderlohn

In Zimmer 217 ist etwas aufgewacht. Etwas Böses. Brady Hartsfield, verantwortlich für das Mercedes-Killer-Massaker mit vielen Toten liegt seit fünf Jahren in einer Klinik für Neurotraumatologie im Wachkoma. Seinen Ärzten zufolge wird er sich nie erholen. Doch hinter all dem Sabbern und In-die-Gegend-Starren ist Brady bei Bewusstsein – und er besitzt tödliche neue Kräfte, mit denen er unvorstellbares Unheil anrichten kann, ohne sein Krankenzimmer je zu verlassen. Ex-Detective Bill Hodges, den wir aus Mr. Mercedes und Finderlohn kennen, kann die Selbstmordepidemie in der Stadt schließlich mit Brady in Verbindung bringen, aber da ist es schon zu spät. Continue reading „Rezension: Mind Control / Stephen King“

Rezension: Company Town. Niemand ist mehr sicher / Madeline Ashby

»Nein. Ich brauche niemanden, der bereit ist, für Joel zu sterben, Miss Go. Ich brauch jemanden, der bereit ist, für ihn zu töten. Und ich glaube, dass sie dieser Jemand sind.«

Verlag: Arctis Verlag
Erscheinungsdatum: 13.01.2017
Seitenzahl: 384

Sie nennt sich New Arcadia – eine Stadt auf einer Ölplattform, die sich im Besitz der wohlhabenden Familie Lynch befindet. Die Leibwächterin Hwa ist eine der letzten rein organischen Menschen, aber nicht nur in dieser Hinsicht eine Außenseiterin. Als der jüngste Lynch-Sprössling Joel bedroht wird, und persönlichen Schutz benötigt, wendet sich die Familie an sie. Dann versetzt eine Mordserie die Bewohner der Insel in Angst und Spuren führen auch zu Hwa; nicht nur ihre Zukunft steht auf dem Spiel, sondern die der gesamten »Company Town«. Continue reading „Rezension: Company Town. Niemand ist mehr sicher / Madeline Ashby“

The Dry / Jane Harper

„Ich weiß nicht, was an dem Tag passiert ist.“
„Ich glaube, das wissen sie doch.“
„Ich hab sie geliebt.“
„Seit wann“, sagt Falk, „hat das Menschen je daran gehindert, anderes weh zu tun?“

thedryVerlag: Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 21.10.2016
Seitenzahl: 384

Inhalt

Ein beklemmender Thriller um Heimat, Loyalität und Vergebung.
Die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten lastet wie heißes Blei auf dem ländlichen Städtchen Kiewarra mitten im Nirgendwo. Das Vieh der Farmer stirbt, die Menschen fürchten um ihre Existenz.
Als Luke Hadler, seine Frau und ihr Sohn Billy erschossen aufgefunden werden, glauben alle, dass der Farmer durchgedreht ist und erweiterten Suizid begangen hat. Aber Sergeant Raco hat seine Zweifel. Continue reading „The Dry / Jane Harper“

Wer war Alice / T. R. Richmond

So das war’s. Ich werde jetzt aufstehen und mich fragen, wer ich bin. Das mache ich oft. Ich werde in den Spiegel schauen, werde mich beruhigen, mich erschrecken, mich mögen, mich hassen. Mein Name ist Alice Salmon.

wer_war_aliceVerlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 29.02.2016
Seitenzahl: 448

Inhalt

Die 25-jährige Alice Salmon wird einem Morgen tot im FLuss gefunden, viel zu früh hat ihr Leben ein Ende gefunden, da sind sich alle einig.
Doch über alles andere streiten sich die Gemüter. Sofort werden Vermutungen über Facebook und Twitter angestellt, die halbe Welt ist in Aufruhr und will erfahren, was dazu geführt hat. Continue reading „Wer war Alice / T. R. Richmond“