Monatsrückblick Mai

So, es ist soweit – der letzte Monat ist um und alle Blogger laufen rum, wie aufgescheuchte Hühner, um ja pünktich ihren Monatsrückblich online zustellen – so wie ich. Dass es aber auch jeden Monat wieder so überraschend kommt… So wie der Winter für die Deutsche Bahn.
Der Mai war auch bei mir wieder ziemlich stressig und das Lesen ist kürzer gekommen als sont, unter anderem auch, weil mich viele Bücher nicht gänzlich begeistern konnten. Eins werde ich jetzt auch abbrechen müssen, gar nicht mal, weil ich es schlecht fand – ich habe nur einfach keinen guten Draht dazu gefunden. (Zu meiner Schande: es handelt sich um Die vier Farben der Magie) Mein englisches Buch für diesen Monat konnte ich leider auch nicht zu Ende lesen, da mir zum Schluss hin einfach die Zeit gefehlt hat. So wartet Heartless von Marissa Meyer auch noch im Juni auf mich 😉
Dennoch konnte ich 8 Bücher im Mai abschließen, womit ich zwar nicht super zufrieden bin, aber vielleicht geht es im Juni ja wieder aufwärts 😉 Continue reading „Monatsrückblick Mai“

Monatsrückblick April

Tadaaaaa….da wären wir wieder.
Mit 9 Büchern war das mein leseschwächster Monat seit über einem Jahr. Wer jetzt vielleicht die Augen verdreht – es geht mir gar nicht unmittelbar um die Anzahl der Bücher (auch wenn mein SuB sich darüber natürlich immer freut) – es war einfach die unmotivierte Lesestimmung, die mich fast den ganzen Monat begleitet hat.
Aber – ich bin guter Hoffnung, dass das im Mai wieder besser wird!

Puh, trotz Leseflaute gab es hier eigentlich viele richtig tolle Bücher!
Ganz vorne weg muss ich hier gleich The Hate U Give von Angie Thomas erwähnen. Was. Für. Ein. Buch. Einfach unglaublich. Die Thematik, die Story, die Charaktere – wohl eins der besten Bücher 2017 für mich. Continue reading „Monatsrückblick April“