Monatsrückblick | Lesemonat Mai

Monatsrückblick | Lesemonat Mai

13 Bücher und ich bin einfach nur happy!
Zwischenzeitlich hatte ich mir durch meinen Urlaub zwar sogar noch mehr erhofft, aber irgendwie komme ich genau dann immer am wenigsten zum Lesen.
Dafür war aber auch endlich mal wieder ein englischsprachiges Buch dabei, was mich unglaublich motiviert wieder mehr auf Englisch zu lesen.

Zum folgenden Titel muss ich wohl nicht mehr viel sagen: Nevernight. Das Spiel von Jay Kristoff – ich bin einfach unendlich fasziniert und begeistert vom Autor und erst recht von dieser Reihe. Ein unglaublich starker zweiter Band, der mir einzigartige Lesestunden beschert hat. Das Ende hat mich allerdings fassungslos zurückgelassen… Wie soll ich es nur so lange bis zum 3. Band aushalten? (Rezension folgt)

Monatsrückblick

Auch diesen Monat bleibt diese Kategorie leider nicht leer. Wobei ich damit niemanden abschrecken möchte, folgendes Buch hat nur einfach nicht meinen persönlichen Geschmack getroffen: Teenie Voodoo Queen von Nina MacKay
Ich finde die Ideen von Nina MacKay wirklich grandios, nur mit dieser Umsetzung konnte sie mich leider nicht vom Hocker hauen. Mir persönlich war alles ein bisschen zu oberflächlich und auch der Humor hat nicht so ganz meinen Geschmack getroffen und wirkte auf mich eher gekünzelt und übertrieben. (Rezension)

Monatsrückblick

Fuck you, Love von Daniela Hartig hat mich nach den ersten Seiten ehrlich gesagt so sehr schockiert, dass ich dachte, es doch abbrechen zu müssen. Ein Glück, dass ich das nicht getan habe! Denn inhaltlich bietet diese Geschichte so unglaublich viel. Ich war wirklich schockiert, doch gerade durch das Ende sehr begeistert. (Rezension)
Obwohl mich die eigentliche Reihe nicht ganz so begeistern konnte, konnte es Die Legenden der besonderen Kinder von Ransom Riggs umso mehr! Nicht nur gefesselt von dieser unglaublich schönen Gestaltung, sondern auch von der Einzigartigkeit dieser ganz besonderen 10 Kurzgeschichten. (Rezension | 5 Gründe zum Buch zu greifen)
Angeregt durch den Kinotrailer wollte ich unbedingt zur Romanvorlage greifen –  Call me by your name von Andre Aciman ist eine unglaublich sinnliche Geschichte, die nur so vor Leben sprüht und die ich gerade im Sommer jedem nur ans Herz legen kann. (Rezension)

Monatsrückblick

Der Angstfresser von Tanja Hanika – schon lange habe ich keinen Horrorroman mehr gelesen und bin nun unendlich dankbar damit auf diese Geschichte gewartet zu haben. trotz der wenigen Seiten konnte die Autorin eine fantastische Stimmung aufbauen und hat mich durchaus zum Schaudern gebracht. (Rezension)
Sehr gespannt war ich auf Die fallende Stadt von Lauren Destefano, allerdings dann doch ein klein wenig enttäuscht. Die Idee und die Ansätze waren unglaublich gut, die Umsetzung konnte mich allerdings nicht so ganz packen. Dennoch ein wirklich interessantes Leseerlebnis und ja eventuell ein Auftakt, dem noch stärkere Bände folgen werden. (Rezension)
Der erste Rausch zu Palace of Glass von C. E. Bernard ist ja schon fast verflogen, dennoch bin ich wirklich froh zu diesem Buch gegriffen zu haben. Trotz meiner hohen Erwartungen wurde ich nicht enttäuscht, wenn es mir auch teilweise schwer gefallen ist, den ganzen Weltenaufbau zu durchschauen. Da freue ich mich schon auf die Fortsetzungen! (Rezension)
Die Legenden der vier Königreiche. Vereint von Amy Tintera – eine Fortsetzung (2. Band), die ich sehnsüchtig erwartet habe! Und was soll ich sagen? ich wurde keinesfalls enttäuscht. Durch die ganzen Entwicklungen hat mich dieser band sogar noch mehr beeindruckt als der Vorgänger. (Rezension)
Durch eine überraschende Büchersendung habe ich zu Wie man die Zeit anhält von Matt Haig gegriffen und bin wirklich froh, dass ich mir diese Geschichte nicht entgehen lassen habe. Ein wirkliches Highlight war es zwar für mich nicht, aber wirklich schön zu lesen. (Rezension)
Gemeinsam mit Sarah habe ich nun endlich Dumplin von July Murphy gelesen – eine unglaublich lustige Geschichte, der zwar leider ein wenig Tiefgang gefehlt hat, sich aber ansonsten so gestaltet hat, wie ich es mir erhofft hatte. (Rezension)
Sex. Was du schon immer wissen wolltest von Chusita Fashion Fever ist eher spontan in meiner Leseplanung gelandet, die lustige und ansprechende Gestaltung hat mich aber gleich neugierig gemacht. Ein Aufklärungsbuch, das kein Blatt vor den Mund nimmt. (Rezension)
Ebenso spontan habe ich dank Marion und Sarah zu Onyx and Ivory von Mindee Arnett gegriffen und bin richtig froh. Ich habe schon viel zu lange kein englisches Buch mehr gelesen und war selbst überrascht wie schnell ich durch die Seiten geflogen bin – bitte gleich das nächste! (Rezension)

Das war nun mein Monatsrückblick – wie sieht es bei euch aus?
Habt ihr die Bücher geschafft, die ihr euch letzten Monat vorgenommen habt? Oder habt ihr euch einfach überraschen lassen?
Was waren eure Highlights?
Schreibt es mir gerne in die Kommentare oder verlinkt mir eure Beiträge – ich würde mich freuen!

12 comments found

  1. Huhu liebe Jill,

    Nevernight muss ich auch gaaaaaanz dringend lesen. Habe sogar schon den zweiten Band gekauft 😀

    Teenie Vodoo Queen steht auf meiner Wunschliste. Sollte es mir wohl dringend mal kaufen 🙂

    Liebste Grüße
    Sonja <3

    1. Huhu liebste Sonja <3

      Uuuuunbedingt! Die Bücher sind einfach Weltklasse!
      Dann drücke ich ganz fest die Daumen, dass dir "Teenie Voodoo Queen" besser gefallen wird 🙂

      Liebste Grüße <3 Jill

  2. Liebe Jill, welch ein toller Lesemonat! Ich muss dir zustimmen, in den Ferien kam ich auch gar nicht zum Lesen… früher war das irgendwie einfacher 😀 Ich werde mir auf jeden Fall den ein und anderen Lesetipp von dir notieren!

  3. Hallo Jill,
    also ich erwähne meinen Monatsrückblick lieber gar nicht erst.
    Der Mai stand unter dem Thema ‚Nadine arbeitet bis zum umfallen‘ *haha*
    Aber schön das bei dir so tolle Bücher dabei waren!
    Fühl dich gedrückt.
    Nadine

    1. Hey Nadine!

      Ohje, solche Monate hatte ich auch schon xD
      Aber das mit dem Arbeitspensum ist natürlich gar nicht schön! Da drücke ich dir die Daumen, dass bald eine entspanntere Zeit kommt.

      Liebste Grüße <3 Jill

  4. Hey liebste Jill 🙂

    ein super cooler Lesemonat! Auf Nevernight 2 bin ich auch mega gespannt, aber habe auch Angst vor dem Ende haha. So viele sind ja fassungslos.
    Ansonsten ist schon wieder etwas auf der Wuli gelandet haha. Da bist du besonders gut drin 🙂

    Hab einen schönen Tag,
    Stella

    1. Liebste Stella,

      dankeschön *.*
      Nevernight 2 wird dich einfach restlos begeistern – da bin ich mir ganz sicher!
      Und am Ende darfst du dich dann gerne bei mir ausheulen, haha.

      Hab einen wundervollen Tag!
      Liebste Grüße <3 Jill

  5. Liebe Jill,
    ein richtig erfolgreicher Lesemonat also, voll gut 🙂
    Dein Video schaue ich mir gleich an, ich freue mich schon!
    Nevernight 2 muss ich auch endlich weiterlesen, jetzt habe ich ja ein bisschen Angst vor dem Ende, haha.
    Auf Fuck you, Love bin ich ja dank deiner Rezension schon sehr gespannt.
    Und diese Palace Bücher muss ich unbedingt kaufen, ebenso Dumplin‘, aber das wohl auf englisch.
    Ich glaube Sarah meinte, dass man das ganz gut lesen kann.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Liebe Nicci,

      ja – ich bin auch wirklich total happy.
      Und ich bin super gespannt auf deine Meinung zum zweiten Nevernight-Band!
      Bei den anderen Büchern natürlich auch, hihi.

      Liebste Grüße <3 Jill

  6. Liebe Jill,
    es haut mich immer wieder um, wie viele Bücher du so liest <3 Ich freue mich immer riesig auf deine Rezensionen und Bücher die dir gefallen landen immer direkt auf meiner Wuli. Bis auf das Sex-Buch habe ich leider noch keins der Bücher gelesen.

    Liebe. <3

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: