Rezension: Sex. Was du schon immer wissen wolltest / Chusita Fashion Fever

Rezension: Sex. Was du schon immer wissen wolltest / Chusita Fashion Fever

Titel: Sex. Was du schon immer wissen wolltest  |  Originaltitel: Esto no es un libro de sexo  |  Autor: Chusita Fashion Fever  |  Übersetzer: Ilona Einwohlt |  Verlag: cbj Erscheinungsdatum: 29.05.2018  |  Seitenzahl: 160

Endlich ein cooles Buch über Sex für alle ab 14 Jahren!
Was passiert beim ersten Mal? Wie bekommt man einen Orgasmus? Können Mädchen ejakulieren? Woher weiß ich, ob ich schwul bin? Was ist ein Cunnilingus? Und eine 69? Was, wenn das Kondom reißt?
Diese und viele andere Fragen beantwortet die spanische YouTuberin Chusita jungen Leser*innen in ihrem Buch, das kein Blatt vor den Mund nimmt. Doch vor allem geht es darum, den eigenen Körper kennenzulernen und zu erfahren, was Lust macht. Mit Illustrationen im Comicstil vermittelt dieses Buch vorurteilsfrei und auf Augenhöhe, wie man Spaß an Sex haben kann, und behandelt die Fragen, wann, wie und mit wem.
Modernes Magazinlayout mit Comics und Neonorange als Sonderfarbe!

Vielen lieben Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Let’s talk about Sex!

Ich habe wahrlich nicht mehr damit gerechnet, noch einmal nach einem Aufklärungsbuch zu greifen. Als ich dann aber auf dieses Buch aufmerksam gemacht wurde, war mein Interesse doch geweckt. Nicht nur, dass sich die vermeintlich schwierige Thematik durch den comicähnlichen Stil auflockert, die Youtuberin Chusita spricht hier ganz unverblümt, und vor allem auch für jeden. Denn bei Sex handelt es sich um ein Aufklärungsbuch für jede sexuelle Orientierung.

Chusita

Nach wie vor fällt es den meisten immer noch schwer offen über Sex zu sprechen. Und auch, wenn ich finde, dass es ein privates Thema ist, ist es noch lange nicht tabu! Im Gegenteil – ich bin der Meinung, dass vor allem jungen Menschen unglaublich geholfen werden würde, wenn das Thema offener angesprochen werden kann und Aufklärung kein Thema mehr sein muss, das man lieber meidet, weil man ansonsten vor Scham im Boden versinken will.
Genau das scheint sich die Autorin auch gedacht zu haben und spricht in ihrem Werk endlich Klartext!
Über meinen Körper bestimme ich und sonst niemand. Ein wichtiges Prinzip, das immer wieder aus den Augen verloren wird. Es ist weder verwerflich, wenn man etwas früher Sex hat, ebenso wenig, wenn man damit warten möchte. Jeder bestimmt sein Tempo selbst. Und genauso muss man auch Rücksicht auf seinen Gegenüber nehmen – dass dies ein Punkt ist, der des Öfteren angesprochen wird, hat mir wirklich gut gefallen.
Denn gerade zu Beginn ist alles unglaublich aufregend und man hat das Gefühl kaum noch selbst Herr seines Körpers zu sein. Doch auch die ersten Symptome, die anzeigen, dass der Körper soweit ist und ein gewisses Verlangen geweckt wurde sollte keinesfalls für Peinlichkeiten sorgen. Ein offener, aber auch sicherer Umgang ist hier gefragt.

Natürlich haben mir die meisten Absätze gezeigt, dass ich die Zielgruppe schon überschritten habe – Spoiler: ich hatte schon Sex, hihi.
Aber ganz ehrlich? Eben solch ein Aufbau hätte ich mir damals wirklich gewünscht. Weder etwas, das zu sachlich formuliert ist, noch etwas, dass das Ganze erst ins Lächerliche zieht. (Ich sage nur: Danke, Dr. Sommer. Für nichts.) Chusita bestärkt ihre Leser in diesem Werk darin, sich selbst zu entdecken und so zu akzeptieren, wie man ist. Man muss sich keinesfalls zum anderen Geschlecht hingezogen fühlen, ebenso wenig in Schubladen stecken lassen. Ganz wichtig ist hier eine große Portion Selbstwertgefühl und Vertrauen in das eigene Empfinden.

Natürlich handelt es sich hierbei auch um heikle Themen, bei denen die meisten unterschiedliche Ansichten haben. Doch eben genau darum geht es – wenn man selbst noch keine Erfahrung hat, woher soll man denn wissen zu solchen Dingen man wie steht?
In diesem Buch geht es in erster Linie darum, sich selbst zu finden und offen über alles sprechen zu können. Ich denke, dass genau dieser Umgang den meisten schon einiges ersparen würde.
Und wenn wir ehrlich sind, wissen wir genau, was für eine große Rolle Sex in unserem Leben spielen kann. Genau deswegen sollte man auch seinen eigenen Standpunkt dazu kennenlernen und vor allem vorbereitet an das Thema herangehen.

Chusita

Bei Sex. Was du schon immer wissen wolltest von Chusita Fashion Fever handelt es sich um ein Aufklärungsbuch der besonderen Art. Durch die abwechslungsreiche optische Gestaltung spricht es jüngere Leser an und beweist auf jeden Fall ein: EHRLICHE AUFKLÄRUNG.
Alle Themen werden ehrlich angesprochen, ob es nun um bestimmt Praktiken, eigen Ängste, Verhütung oder der sexuellen Orientierung an sich geht.

LESEPROBE?          KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:  folgt

8 comments found

  1. Ach meine allerliebste Jill,
    das hast du wirklich richtig gut auf den Punkt gebracht! Als ich durch das Buch blätterte, wunderte ich mich bereits, wie ich dazu eigentlich eine Rezension schreiben soll. Aber du hast genau das beschrieben, was an so einem auffälligen und direkten Aufklärungsbuch so wichtig ist: Die Offenheit dahinter. Sex, hihi.
    Eine richtig schön ehrliche und direkte Rezension, die genau den richtigen Eindruck vermittelt <3

    Alles Liebe,
    deine Sarah

    P.S.
    Ich vermisse dich ganz schrecklich doll und dieses Mal ist es am schlimmsten, weil ich nur ungewiss weiß, wann wir uns wiedersehen! o.o

    1. Ach meine Sarah <3

      Ich dnake dir! ich war mir während des Lesens auch überhaupt noch nicht sicher, wie ich diesen beitrag in Angriff nehmen soll. Ich bin zwar auch noch nicht gänzlich zufriden damit, aber das kam einfach so, als ich das Buch beendet hatte 😉

      Liebste Grüße <3 Jill

      P.S.
      Es ist ganz furchtbar, oder? Aber ich hoffe einfach, dass wir euch spätestens in unserem Urlaub besuchen kommen!

  2. Liebe Jill,
    was für eine coole, authentische Rezension! <3
    Danke für den Buchtipp, ich schaue mir das mal näher an.
    Vielleicht wäre das ja auch was für die Arbeit, wobei meine Kids noch etwas jung sind.. wobei, Aufklärung kann man da schon beginnen und wir hatten sogar mal ein "Sex-Kurs" (so nannte die Gruppe ein Kind 😀 ), wo verschiedene Themen besprochen wurden.

    "Spoiler: ich hatte schon Sex, hihi." – ich dachte eben ich kippe vom Sofa 😀

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Liebe Nicci,

      vielen lieben Dank!
      Mensch, für deine Arbeit wäre es bestimmt ganz lustig! Und wie du schon sagst, ich denke wirklich zu jung kann man für Aufklärung in der Pubertät nicht sein.

      Liebste Grüße <3 Jill

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: