5 Herzen Rezension

Rezension: Das Reich der sieben Höfe. Dornen und Rosen / Sarah J. Maas

„Das erinnert mich daran.“
„Woran?“, fragte ich leise.
Er ließ das Bild sinken und schaute mich an, schaute tief in mein Inneres hinein.
„Dass ich nicht allein bin.“

Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 10.02.2017
Seitenzahl: 480
Altersempfehlung: ab 14

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Als die junge Jägerin Feyre im Wald einen Wolf tötet, erscheint eine furchteinflößende Kreatur und verlangt Wiedergutmachung. Feyre wird nach Prythian verschleppt, in das Reich der Fae, das sie bisher nur aus Legenden kannte. Und sie entdeckt, dass ihr Entführer Tamlin ist, ein Prinz der Fae, der über den Frühlingshof herrscht. Gefangen an seinem Hof merkt Feyre bald, dass ihre Gefühle sich Tamlin gegenüber ändern. Aus kaltem Hass wird Leidenschaft, und keine Warnung, keine Legende, die sie je über die trügerisch schönen, mächtigen Fae gehört hat, kann das ändern. Doch was Feyfre nicht weiß: Tamlin ist verflucht, an seinem Schicksal hängt das Geschick des gesamten Reichs, und wenn es Feyre nicht gelingt, den Fluch zu brechen, sind Menschen und Fae für immer verloren…

Vor weg: Ich werde wohl nicht annähernd in Worte fassen können, was ich über dieses Buch denke!
Ich habe dieser Geschichte so unglaublich entgegengefiebert, dass ich gar nicht sagen kann, wieso ich es erst jetzt gelesen habe…Normalerweise lasse ich mich eher von einem Hype anstecken, als das er mich abschreckt. Aber vielleicht hab ich ja doch ein wenig befürchtet, dass die Erwartungen zu hoch waren.
Denn ganz ehrlich: Wer kennt die Abkürzung ACOTAR noch nicht?
(Falls wirklich nicht: Dies lässt sich vom Originaltitel „A Court of Thorns and Roses“ ableiten)

Ich bin einfach überwältigt!
Nachdem ich versucht habe, mich den ersten Seiten völlig unvoreingenommen hinzugeben, war ich schneller gefangen, als ich gucken konnte. Total mitgerissen von der Geschichte, habe ich alles verflucht, was mich vom Lesen abgehalten hat!
Feyre ist stark, doch auch durchzogen von Misstrauen, Skepsis und Unzufriedenheit. Ihr Motto ist es nicht zu leben, sondern vielmehr zu überleben. Wobei sie wohl in ihrer Situation auch keine andere Wahl hat.
Stellenweise fand ich sie ein bisschen sehr unnachgiebig und wäre wohl schon vorher weich geworden, aber wenn man sein Leben lang mit solch einem Hass gegenüber den Fae aufwächst, lässt sich das wahrscheinlich nicht vermeiden.

Tamlin ist das Biest, wie es im Buche steht. Harte Schale, weicher Kern.
Doch, obwohl er wirklich beeindruckend ist, muss ich wohl gestehen, dass ich nicht zum TeamTamlin gehöre…
Von all den männlichen Charakteren hat mich Lucien, Tamlins Botschafter, am meisten begeistert.
Ohne, dass sich etwas zwischen ihm und Feyre anbahnt, haben die beiden eine ganz außergewöhnliche Beziehung.
Einerseits ist er der typische Nebencharakter aka bester Freund von allen und andersherum ist er einfach völlig einzigartig! Mit seiner sarkastischen Art, zeigt er dennoch jedem, was er von ihm hält und man weiß einfach, woran man bei ihm ist. LOVE IT!
Und dann kommen wir zum berühmt berüchtigten Rhysand – oh my gosh.
Hier streiten sich sicherlich wieder die Gemüter und die Fangemeinde wird sich zwischen Tamlin und ihm aufteilen.
In diesem Fall wohl der typische Bad Boy, von dem man nie weiß, was man halten soll.
Hin und hergerissen, versuche ich mich mal noch nicht festzulegen, denn ich ahne schon, dass im nächsten Band sowieso wieder alles wird als gedacht 😉

Wieder knurrte das Tier. „Wie dumm von mir zu vergessen, dass Menschen so eine geringe Meinung von uns haben. Wisst ihr denn nicht mehr, was Gnade bedeutet?“, fragte er.
Seine Reißzähne waren nur wenige Zoll von meiner Kehle entfernt.

Die Story. Wie die meisten sicher ahnen, handelt es sich hier um ein „Die Schöne und das Biest“-Retelling.
Sarah J. Maas hat es hier geschafft, etwas alt bekanntes, in etwas wirklich Neues zu verpacken und mich trotzdem immer wieder zum Schmunzeln zu bringen, wenn typische Aspekte des Märchens aufgegriffen wurden.
An dieser Stelle möchte ich gar nicht mehr verraten, außer: Es ist ihr absolut gelungen.

Auch diese Reihe hat es schon geschafft, bei einigen in Verruf zu kommen, aufgrund sexistischer und gewaltverherrlichender Szenen. Nun muss ich an dieser Stelle sagen, zumindest soweit im ersten Band, dass dieser Auftakt durchaus seine Ecken und Kanten hat, was aber nur dafür gesorgt hat, dass er mir umso mehr gefallen hat. Natürlich gab es auch Stellen, die bei mir nicht auf absolute Begeisterung gestoßen sind, doch den Aussagen aus dem ersten Satz, kann ich mich definitiv nicht anschließen.
Ich habe es gerade genossen, mal wieder ein „richtiges All Age Buch“ in der Hand zu haben. Alle meiner Emotionen wurden hier beansprucht, ich habe gezittert, mitgefiebert, war überwältigt und geschockt.
Und genau das ist es, was ich mir immer von Geschichten wünsche.

…in unserer Welt, in der wir die Namen unserer Götter vergessen hatten, war ein Versprechen Gesetz.
Ein Versprechen war kostbarer als Geld.
Ein Versprechen war ein eisernes Band.

Meine Erwartungen wurden hier definitiv erfüllt und dennoch bin ich immer wieder überrascht worden.
Das Reich der sieben Höfe gehört auf jeden Fall jetzt schon mit zu meinen Jahreshighlights und ich freue mich so unglaublich sehr, dass ich nicht mehr lange auf die Fortsetzung im August warten muss.
Ein wunderbares Retelling, einzigartig, atemberaubend und einnehmend!

LESEPROBE?          KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:   Bücherschmöker   Sarah Ricchizzi   Ney Wonderland

22 Comments

  1. Huhu 🙂
    Dieses Buch gehört definitiv noch in mein Bücherregal …du hast mich auch hier wieder neugierig gemacht …. Grrrrr, lach , verdammte WuLi .

    Demnächst sage ich dir, kicher, bestell einfach ein Buch für mich mit, haben ja eh den selben Geschmack Du liegst aber auch immer richtig mit deinen Rezi’s. Und so macht es mir Spaß hier mit dabei zu sein.

    1. Oh Meike, was für ein Kommentar!
      Vielen Dank für deine lieben Worte – eins der schönsten Komplimente überhaupt ❤

      Haha- damit sollte ich wahrscheinlich wirklich irgendwann mal anfangen 😀

  2. Ich liebe deine Rezensionen, man merkt richtig, wie dich das Buch begeistert hat! Ich fands auch toll, aber die Folgebände fand ich definitiv noch besser. Bin gespannt auf den August – da werde ich es auch nochmal auf Deutsch lesen <3
    Liebe Grüße,
    Michi <3

    1. Dankeschön, wie lieb von dir ❤
      Ich bin UNENDLICH doll gespannt!
      Ich weiß noch nicht, ob ich mich an die englischen Bücher rantraue
      Aber bis August werde ich es hoffentlich noch aushalten 😉

      Liebste Grüße und ein schönes Wochenende ❤ Jill

      1. Ich fand man konnte sie aber super verstehen auf Englisch, vor allem, wenn man den ersten Band auf Deutsch kennt. Also trau dich ruhig, wenn du es sonst gar nicht mehr aushälst. 😉
        LG Michi <3

        1. Sag doch bitte sowas nicht!
          Jetzt hält mich auf jeden Fall nichts mehr
          Außer mein Bankkonto vielleicht…

          Drück dich ❤ Jill

  3. Vielen Dank für deine wundervolle Rezi!
    Mich konnte der erste Band auch total begeistern und ich kann es kaum abwarten, bis der zweite Teil endlich erscheint! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Sandra

    1. Ich danke dir!❤
      Dann warten wir gemeinsam ganz gespannt auf August 😉
      Ich hab gehört, der soll noch besser sein!

      Liebste Grüße ❤ Jill

  4. JILL!
    Du hast es ENDLICH gelesen. Ich habe schon die ganze Zeit Ausschau gehalten, wann wohl deine Rezension online geht, hihi.
    Ja, ich fand Tamlin milde gesagt eher LANGWEILIG. Lucien hat irgendwie den ganzen Charakter getragen und er ist so witzig! Ohne ihn wäre es vielleicht etwas träge geworden, denke ich mir.
    Was Rhys angeht: Lass dich überraschen! Der zweite Band ist SO FUCKING GOOD! Übertrifft alles und überhaupt und vor allem: Es kommt alles anders, als man denkt. Gefühlt ist der erste Band danach eher ein Prolog zur echten Story, hahaha. Ob ich dich vielleicht noch solange ärgere, bis du dir den englischen Band holst? evil smile
    Nach 2/3 des Buches war ich total zerstört. Was für eine Wende, was für eine coole Geschichte, einfach OMG was ist hier gerade los?!
    Hach, es freut mich sehr, dass du das Buch direkt zur Hand genommen hast, hihi.
    Alles Liebe,
    Sarah

    1. Haha 😀
      Ach Sarah, du bist einfach super❤
      …und gemein! Du machst mich wirklich fertig! Jetzt bin ich schon wieder am überlegen…zum einen ist es bis August gar nicht mehr so lang und auf deutsch kann ich wesentlich besser lesen.
      Zum anderen, müsste ich spätestens danach wieder warten und ICH HASSE WARTEN!
      Außerdem habe ich mich so in die Cover verliebt..maaaaaan.
      Ich werde dich auf dem laufenden halten
      Und ich freu mich, dass du mich so angespornt hast!❤

      Liebste Grüße ❤ Jill

      1. Oh Gott Jill! Du kannst unmöglich auf Band drei warten, bis es auf Deutsch rauskommt! Das bringt dich um, glaub mir, hahaha.
        Ich habe mich am Anfang auch etwas schwergetan den ersten Band auf englisch zu lesen, allerdings wurde es immer besser und irgendwann war ich einfach nur in der Story versunken.
        Jill: Der zweite Band wird dich so heftig aus dem Leben schießen, du musst ihn lesen!
        Alles Liebe
        Sarah

        1. Du machst mich einfach fertig
          Wenn ich Ende der Woche bei Thalia bin und mich die Bücher anlachen, dann werde ich sie auf jeden Fall mitnehmen ❤
          Drück dich ❤ Jill

          1. Yessss. Ein Foto bitte, wie du zurücklächelst :‘)
            Hach Jill, ich bin gerade sehr glücklich darüber deinen Blog vor einiger Zeit entdeckt zu haben. Ich muss sehr oft deswegen grinsen :3
            Drück dich zurück,
            Sarah

          2. Ach Sarah, das kann ich nur zurückgeben – hoffentlich begegnen wir uns ganz bald mal❤❤❤

    1. Unbedingt!!!!
      Ich überlege auch schon die ganze Zeit, ob ich vielleicht auf englisch weiterlesen soll…
      Ich bin so gespannt, wie es dir gefallen wird!

      PS: ich kann mich nur wiederholen – sag Bescheid, wenn du eine Lösung für das Zeitproblem gefunden hast 😉

      1. Why not? 🙂 Du bist doch fit in Englisch.
        Ich wünschte ich hätte mehr Zeit.
        Heute kam Goldener Käfig an, es ist mega der Schinken und ich muss den und den größten Teil vom zweiten Band bis zum 02.07. gelesen haben. Ehm ja.

        Mache ich 😀

Kommentar verfassen