Monatsrückblick

Monatsrückblick | Lesemonat Januar

Lesemonat

Nun kommt auch endlich mein Lesemonat aus dem Januar, mit dem ich wirklich sehr zufrieden bin.
Ich habe unglaublich viele tolle Bücher gelesen, die ich euch am liebsten alle ans Herz legen würde!
Insgesamt 12 Bücher und ein Comic, also voller Motivation ins neue Jahr.

Highlights Lesemonat

Auch, wenn ich wirklich viele bewegende und schöne Geschichten habe, so war mein absolutes Highlight doch ganz klar Illuminae von Jay Kristoff und Amy Kaufman (Rezension)- eine fantastische Geschichte, die wahrlich das Lesen neu definiert. Der ganze Aufbau hat für mich einfach etwas Neues geboten und ich musste das Buch zwischendurch immer mal wieder zuschlagen, weil mich die Handlungen und Wendungen einfach überwältigt haben.
Absolut zerstört und wie ein Häufchen Elend zurückgelassen hat mich Nur noch ein einziges Mal von Colleen Hoover (Booktalk), da diese Geschichte eine Thematik erklärt, wie sie mir vorher nie bewusst war.
Wunder von Raquel J. Palacio (Rezension) war eine unglaublich traurige und zugleich wunderschöne, herzerwärmende Geschichte – die Verfilmung läuft übrigens gerade im Kino und ist meiner Meinung nach genauso empfehlenswert wie das Buch selbst.
So sehnsüchtig erwartet: Wonder Woman von Leigh Bardugo! (Rezension) Ich bin nicht nur in die Amazone selbst verliebt, sondern habe vor kurzem erst die Autorin für mich entdeckt, weshalb ich umso gespannter auf diese Kombination war. Enttäuscht wird man hier keinesfalls, greift alle zum Buch!

Wonder Woman

Mehr erwartet Lesemonat

Leider bleibt diese Kategorie auch diesen Monat nicht leer. Nachdem mich der erste Band Berühre mich. Nicht von Laura Kneidl so begeistert hat, so hat mich die Fortsetzung Verliere mich. Nicht (Rezension) leider umso mehr enttäuscht.
Wahrscheinlich habe ich hier sehr hart bewertet, aber nach dem starken Auftakt, der so ganz ohne Klischees ausgekommen ist, hat der zweite Band für mich alles zunichte gemacht.

Ueberrascht Lesemonat

Da ich eigentlich kein allzu großer Fan des NA Genres bin, war ich bei Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl (Rezension) ein wenig skeptisch. Umso überraschter war ich dann, als ich das Buch gar nicht mehr weglegen konnte und gemeinsam mit den Mädels total am ausrasten war, weil ich mich gar nicht entscheiden konnte, was mir am besten an dieser Geschichte gefällt.
Lieber Daddy-Long-Legs von Jean Webster (Rezension) war einfach grandios! Judy ist ein wundervoller Charakter, der für die damalige Zeit unglaublich viel Stärke, Selbstbewusstsein und Emanzipation verkörpert – ich bin unglaublich gespannt auf die Fortsetzung!
Sehr positiv überrascht war ich von Bird & Sword von Amy Harmon (Rezension), hier wird ein außergewöhnliches Setting und eine ganz andere Art von Beziehung zwischen den Charakteren geboten, verpackt in ein düsteres märchenhaftes Setting – absolut empfehlenswert!
Den Comic Star-Lord (Rezension) habe ich zwar auch schon freudig erwartet, dass mich die Story aber so mitreißen wird, hätte ich niemals erwartet. Tolle Zeichnungen und ein perfekter Soloauftritt vom Captain der Guardians of the Galaxy.
Ich habe schon lange nichts mehr aus dem Diogenes Verlag gelesen, nun aber zu Palast der Finsternis von Stefan Bachmann (Rezension) gegriffen und war hin und weg! Die Protagonistin konnte mich mit ihrem trockenen Humor und ihrer ganz eigenen Art absolut überzeugen und das Buch wollte ich irgendwann gar nicht mehr zur Seite legen, weil ich selbst schon absolut im Abenteuer gefangen war.

Lieber Daddy Long Legs

Schoen zu lesen Lesemonat

Ein klitzekleiner King für Zwischendurch gefällig? Mit Gwendys Wunschkasten haben es Stephen King und Richard Chizmar (Rezension) geschafft mein Bild von Kurzgeschichten zu überdenken und wirklich eine tolle Story hingelegt.
Glanz der Dämmerung von Jennifer L. Armentrout (Rezension) ist zwar der dritte Band der Reihe, jedoch nicht wie geplant der Abschluss. Die Autorin hat einen wirklich tollen Schreibstil, allerdings würde ich mir an der einen oder anderen Stelle noch mehr Tiefe wünschen, aber perfekt für zwischendurch!
Auch die Kurzgeschichtensammlung zu Calaena zu Throne of Glass von Sarah J. Maas (Rezension) waren wieder einmal spannungs- und emotionsgeladen, aber was sollte man bei der Autorin auch anderes erwarten?

Das war nun mein Rückblick – wie sieht es bei euch aus?
Habt ihr die Bücher geschafft, die ihr euch letzten Monat vorgenommen habt? Oder habt ihr euch einfach überraschen lassen?
Was waren eure Highlights?
Schreibt es mir gerne in die Kommentare oder verlinkt mir eure Beiträge – ich würde mich freuen!

11 Comments

  1. Huhu Liebelein 😀

    Endlich wieder ein Video hihi
    Ich freu mich :))))
    Da hast du echt einige Highlights im Januar verschlungen <3
    Wonder Woman werde ich kommenden Monat lesen und ich freu mich schon sehr auf die Geschichte.
    THRONE OF GLASS <3
    Was will man mehr dazu sagen xD

    Herzige Grüße Jenny <3

    1. Huhu <3

      Ja, das gab es wirklich schon länger nicht mehr 😀
      Aber ich muss gestehen, dass ich da immer ein wenig faul bin...dafür habe ich wieder gleich drei gedreht, kommen die nächsten Tage also noch welche 😉
      Ohja, im Januar hatte ich wirklich Glück und konnte mich kaum entscheiden, welches mir am besten gefallen hat.
      Ich bin schon unglaublich gespannt, wie dir Wonder Woman gefallen wird und wünsche dir ganz viel Spaß mit der Geschichte.

      Außer "THRONE OF GLASS <3"? Nichts, das sagt schon alles <3

      Liebste Grüße <3 Jill

  2. Liebe Jill,

    ich liebe deine (nicht mehr ganz so neue?) Haarfarbe einfach. Das steht dir so gut! Und auch das Foto mit Wonder Woman… Man sieht richtig, wie sehr du das Buch magst. <3
    Jedenfalls kann ich dir in vielerlei Hinsicht nur recht geben. "Berühre mich. Nicht." war so toll und dann dieser enttäuschende zweite Band… Wonder Woman lese ich gerade und ich liebe es. Diana ist einfach großartig! Und auch deinen Booktalk zu CoHo fand ich wirklich toll. Ich wüsste gar nicht, wie ich dieses Buch in Worte fassen sollte.
    Illuminae und Lieber Daddy LongLegs warten hier noch auf den richtigen Zeitpunkt, aber da ich von beiden Büchern so viel Gutes höre, muss ich sie wohl bald vom SuB befreien!

    Liebst,
    Rika <3

    1. Liebe Rika,

      vielen lieben Dank! Ich bin auch selbst immer wieder ganz happy, hihi. (Muss ja einmal in der Woche „nachfärben“, weil es sich rauswäscht)
      Das freut mich, Wonder Woman war auch wirklich super cool.
      Ohjaaaa…ich komme da immer noch nicht ganz drüber hinweg. Was war das bloß? Aber viele lieben ja auch den zweiten Band, wenisgtens etwas.
      Super lieb, mir ist der Booktalk auch echt nicht leicht gefallen.
      Ui, sehr schön! Dann wünsche ich dir ganz viel Spaß mit den beiden Büchern und hoffe, dass sie dich auch so begeistern können!

      Liebste Grüße <3 Jill

  3. BOAH HÖR MIR AUF MIT VERLIERE MICH NICHT! Ich könnte wieder unendlich viel ausflippen, grrrrrrrrrr 😀 Ich spinne. Dafür liebe ich Berühre mich. Nicht. – noch! Nein. Ich liebe es sehr, vor allem Luca und Connor und überhaupt eigentlich alles. Nur halt der zweite Teil… GRRRRRRRRR!

    Hach Jill, ich LIEBE Celaena! Sie ist soooo saucool!

    Alles Liebe,
    Sarah

    1. HAHAHA 😀
      Ich könnte mich auch jedes Mal wieder aufregen, sobald ich auf das Thema komme!
      Und ja, den ersten Band liebe ich auch nach wie vor. (Auch wenn man sich ab und zu daran erinnern muss)

      Celaena ist einfach der Wahnsinn, ganz große Liebe.<3

      Drück dich <3 Jill

  4. Liebe Jill,
    das ist ein toller Lesemonat! <3
    Wonder Woman lese ich gerade und ich bin sooo verliebt. Es ist, als würde ein actionreicher, zwischendurchb humorvoller Film vor dem inneren Auge ablaufen.
    Gwendys Wunschkasten habe ich ja wegen dir gekauft, hihi. Das wird scheinbar mein erster King, ich bin sehr gespannt.
    Meine Mutti ist gestern übrigens los, und hat die Celaena Kurzgeschichten gekauft 🙂

    Liebe <3

    1. Liebe Nicci,

      vielen lieben Dank!
      Hach, mittlerweile bist du ja mit Wonder Woman durch und hast auch schon deinen tollen Beitrag online gestellt <3
      Falls es wirklich dein erster King werden sollte, bin ich sehr gespannt, was du dazu sagen wirst und wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen!

      Haha, meine Mutti wird wahrscheinlich auch ACOWAR vor uns beiden lesen 😀

      Liebe. <3

      1. Jaaaa <3 Das war echt großartig. Ich denke zwischendurch immer noch an die Geschichte zurück. Und jetzt lese ich einen WW Comic, wo sie in Gotham ist.

        Danke <3 Ich werde dann berichten.
        Jau, das glaube ich auch, ist ja nicht mehr lange hin bis zum Release 😀

  5. Hi Jill!
    In letzter Zeit bist du jetzt immer öfter in meiner Twitter-Timeline aufgetaucht und jetzt mit dem #litnetzwerk bin ich dann auch endlich mal direkt auf deinem Blog gelandet.
    Wirklich sehr schön hier! Ich denke, ich werde jetzt auf jeden Fall öfter vorbeischauen!

    Ich bin sehr beeindruckt, wie viele Bücher du in diesem einem Monat verschlungen hast.
    Und dann waren doch so viele dabei, die dir getaugt haben! Das ist immer sehr schön 🙂
    Ich hab im Januar nicht ganz das gelesen im Vergleich, dafür aber auch durchschnittlich sehr gute Bücher!

    Und nachdem ich jetzt immer öfter vor dem Regal stehe und mich nicht so recht für ein neues Buch entscheiden kann, hab ich mir jetzt überlegt einfach meinen Sub dem Alphabeth nach zu lesen. Das bietet sich auch so wunderbar an, weil ich erst letztens mein Regal genau danach sortiert habe!
    »Lieber Daddy-Long-Legs« von Jean Webster fand ich auch wirklich schön. So schön für zwischendurch mit süßen Jane Eyre Feeling und einer Menge Lacher!

    Illuminae hab ich ungefähr vor einem Jahr gelesen und während ich am Anfang noch ein bisschen zum Reinkommen ins Englisch und die Geschichte gebraucht habe, bin ich am Ende nur so durchgerusht und hab mich in Aiden verknallt.

    Meine Highlights im Januar?
    Da empfehle ich dir meinen Beitrag:
    http://freigedichtung.com/2018/02/01/januar-2018/
    einfach vorbeischauen – niemand beist!

    Liebe Grüße
    Itchy #yeah

    1. Hey Itchy!

      das freut mich wirklich sehr!
      Haha, mir kommt es immer gar nciht so viel vor, aber ich brauche das Lesen auch wirklich zum Ausgleich. Aber sobald ich dann ein paar Tage ean einem Buch „hänge“, kommt es mir schon zu lange vor 😀
      Aber ja, mit der Auswahl hatte ich richtig Glück!

      Ui, die Idee finde ich ja auch sehr cool! Vielleicht probiere ic das auch ab und zu mal aus 😉
      (Nur dann an meine Sprtierung anpassend, ansonsten brauche ich wahrscheinlich so lange zum Suchen wie zum lesen selbst :D)

      Haha, bei Illuminae kann ich dir nur zustimmen! <3
      Da schaue ich doch gleich liebend gerne mal vorbei!

      Liebste Grüße <3 Jill

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: