Rezension: Glanz der Dämmerung / Jennifer L. Armentrout

Verlag: HarperCollins Erscheinungsdatum: 09.10.2017
Seitenzahl: 432  |  Weite Bände: (1) Erwachen des Lichts ; (2) Im leuchtenden Sturm

***ACHTUNG***BAND 3***
Der Krieg gegen die Titanen lässt Josie kaum zu Atem kommen. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen »Göttermörder« gewandelt, stärker und gefährlicher als selbst die Olympier. Nur Josie glaubt noch daran, dass er der Finsternis widerstehen kann und auf der Seite des Lichts kämpft. Doch wenn sie falschliegt, könnte Seth das Ende für die Ära der Götter bedeuten …

Der Auftakt dieser Reihe hatte mir wirklich unglaublich gut gefallen, es sind mal ältere Protagonisten, es gab unglaublich viel Spannung und natürlich Mythologie. Klingt doch nach einem perfekten Abenteuer, oder? Der zweite Band hat mich dann ein wenig enttäuscht, weil in meinen Augen mehr Wert auf die erotische Spannung zwischen Seth und Josie, als auf die Handlung selbst gelegt wurde.
Nun war ich umso gespannter, was das vermeintliche Ende für uns bereithält. Vielen lieben Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Ich bin ja wirklich ein großer Fan davon, wenn die Handlung da anknüpft, wo sie im vorherigen Band geendet hat. Man landet gleich wieder mitten im Geschehen und es ist, als wäre man nie weggewesen. Und gerade nach dem letzten Stand hat es mich wirklich interessiert, wie es wohl weitergehen wird. Auch wenn ich es ein wenig schade fand, auf dieses typische Klischee zurückgreifen zu müssen, bei dem sich die Protas erst einmal trennen.

Bei diesem Band hatte ich eher das Gefühl, dass gar nicht das Abenteuer so groß vor Augen ist, sondern viel mehr die persönliche Entwicklung von Josie und Seth.
Josie hat mich in diesem Zusammenhang leider ein wenig enttäuscht, ohne zu spoilern – es gab da eine bestimmte Situation, in der ich mir einfach gewünscht hätte, dass sie mit ein bisschen mehr Reife an das Thema geht. Seth hingegen hat mich wirklich überrascht, hier ist ein wenig Ruhe eingekehrt und vor allem auch bei seinen Handlungen scheint er diese mehr zu überdenken.
Alex und Aiden bekommen hier auch ein wenig mehr Platz, was dem Ganzen ein bisschen mehr Zusammenhalt gegeben hat und den Fokus auch auf Zwischenmenschliche Beziehung außer der von Seth und Josie fallen ließ.

Die Entwicklung fand ich wirklich gar nicht verkehrt, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob man diese nicht auch mit weniger Seiten genauso ausführlich hinbekommen hätte. Umso überraschter war ich dann beim Ende. Die ein oder anderen Handlungen haben schon darauf hingedeutet, dass es eventuell keinen festen Abschluss geben wird, dennoch war ich der Überzeugung, dass es sich bei der Reihe um eine Trilogie handeln würde, wie wohl die meisten.
Aber falsch gedacht, das Ende wirft alles noch einmal um und zeigt damit ganz klar, dass uns noch mindestens eine Fortsetzung erwarten wird.

Da die Erotik Anteile wieder ein bisschen (ganz kleines bisschen) in den Hintergrund geschraubt wurden und es sich auch auf die Charaktere im Allgemeinen und die Handlung konzentriert wurde, hat mir diese Fortsetzung wesentlich besser gefallen als der zweite Band. Der Auftakt bleibt für mich jedoch der stärkste Band.

Ich war wirklich hin und hergerissen, was mich in diesem Band erwarten wird, wurde jedoch positiv überrascht, auch wenn mir der Auftakt immer noch am liebsten ist. Mit einem offenen Ende und einer damit verbundenen Fortsetzung habe ich zwar nicht gerechnet, kann mich aber jetzt wieder mehr darauf freuen und bin gespannt, was Frau Armentrout da noch für uns bereithält!
Für jeden, der nicht nur nach einer spannenden Handlung, sondern auch nach einer feurigen Spannung zwischen den Charakteren sucht eine klare Leseempfehlung.

LESEPROBE?          KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:  Mell loves Books  |  Beauty and the Book

2 comments found

  1. Huhu Liebes 🙂

    Eine wirklich schöne Rezension.
    Ich glaube mit dem Ende des Buches ging es vielen wahrscheinlich wie uns ^^
    Aber umso gespannter bin ich dann auf den nächsten Band und freue mich riesig drauf mehr von Josie, Seth, Alex und Aiden lesen zu können 🙂

    Drück dich <3

    1. Huhu Liebelein,

      vielen Dank!
      Ja, ich glaube so ging es sicherlich den meisten. Aber nun freuen wir uns einfach mal darauf, was die Autorin noch so für uns bereithalten wird 😉

      Drück dich <3 Jill

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: