Rezension

Rezension: Throne of Glass. Novellas 1-5 – Celaenas Geschichte [Assassins Blade] / Sarah J. Maas

„Glaubst du, wenn wir sterben, werden wir für die Dinge bestraft, die wir getan haben?“
Celaena blickte zum anderen Flussufer, wo eine Reihe von windschiefen Häusern und Hafenanlagen zu sehen war.
„Wenn wir sterben“, erwiderte sie, „werden die Götter wahrscheinlich nicht einmal wissen, was sie mit uns anfangen sollen.“

Verlag: dtv Erscheinungsdatum: 08.12.2017
Seitenzahl: 496  |  Altersempfehlung: ab 14

Was geschah vor Throne of Glass?
Celaena ist jung, schön – und zum Tode verurteilt. Wie die meistgefürchtete Assassinin der Welt gefasst, verurteilt und in die Minen von Endovier geworfen werden konnte und wie sie ihre erste große Liebe findet, das wird in fünf Geschichten erzählt.

Ich bin der Autorin und vor allem der ToG Reihe hoffnungslos verfallen. Das ganze Setting ist der Wahnsinn und die Geheimnisse, Intrigen und Emotionen zwischen den Charakteren haben mir schon den letzten Nerv geraubt.
Was könnte da also die Wartezeit bis zum nächsten Band besser überbrücken, als eine Kurzgeschichtensammlung, die einem mehr über Celaenas geheimnisvollen Vergangenheit verrät?

Angereichert ist dieses Buch zwischen dem 2. und 3. Band der Reihe. Man kann die Kurzgeschichten auch sicherlich vorher lesen, würde sich aber schon die ein oder andere Kleinigkeit vorwegnehmen.
Wer also auf sicher gehen möchte, sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen!

Dass Celaena Adarlins Assassinin ist, ist natürlich nicht unbekannt, und auch nicht, dass sie vorerst tragisches Ende als Sklavin in den Salzminen von Endovier findet. Doch was geschah dazwischen? Was hat der berüchtigten Kämpferin diesen Schlag verpasst? Und so erfährt man in den fünf Geschichten endlich mehr.
Auch wenn diese gewissermaßen ineinander abgeschlossen sind, so bauen sie doch auch aufeinander auf, weshalb ich die vorgeschlagene Reihenfolge auch wirklich empfehlen kann, ebenso auch keine auszulassen, da einem gewisse Aspekte ansonsten verloren gehen könnten.
Doch eigentlich wäre diese Überlegung sowieso überflüssig, denn die Autorin zeigt auch hier, wieso die halbe Welt ihre Geschichten liebt. Der Schreibstil ist fantastisch und schlägt einen in ihren Bann. Ich liebe Celaena und es war wie ein Wiedersehen, nur als stiller Beobachter.

Nach und nach wird mehr Spannung aufgebaut, wodurch auch zum Schluss immer mehr Emotionen beim Lesen entstehen. So durchlebt man nicht nur gemeinsam ihre prägsamen Lebensereignisse und Abenteuer, sondern erfährt auch endlich mehr über ihre erste große Liebe.
Sicherlich war man aber automatisch schon ein wenig hochgeputscht, da man den Ausgang des Ganzen schon kannte, was jedoch den Weg dahin nicht uninteressanter gemacht hätte!

„Zur Erinnerung woran?“ Sie schloss den Deckel und steckte das Kästchen in die Innentasche ihrer weißen Tunika.
Der Händler lächelte traurig. „Das alles seinen Preis hat.“

Für all jene, die eher abgeschreckt von Kurzgeschichten sind – so wie meine Wenigkeit – es liest sich keinesfalls so. Auch wenn die Geschichten, wie schon erwähnt, mehr oder weniger ineinander abgeschlossen sind, so bauen sie aufeinander auf und lesen sich flüssig hintereinander weg. Man wird nicht groß aus Situationen rausgerissen und hat keine langen Zeitabstände zwischen den Ereignissen.

Ein Buch, das sich kein Fan der Reihe entgehen lassen sollte, da es einem noch einmal ganz neue Einblicke ermöglicht und einfach Spaß macht zu lesen!
Lasst euch einführen in die Intrigen von Adarlan, dem Untergrund, den Geheimnissen und allen Abenteuern, die es zu bestehen gilt!

Ich freue mich wirklich sehr darüber, dass die Kurzgeschichten zu Celaenas Anfangsgeschichte gesammelt abgedruckt wurden, denn ich weiß nicht, ob ich jemals zu den Ebooks gegriffen hätte.
Dabei bekommt man hier wirklich spannende Zusatzinformationen geboten, die voller Spannung und Emotionen verpackt sind – eine ganz klare Leseempfehlung!

LESEPROBE?          KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:  Helenas Library  |  Beauty and the Book  |

5 Comments

  1. Oh Liebes
    Endlich hast du sie auch gelesen. Ich freu mich grade riesig, dass du auch gefallen an den Geschichten gefunden hast.
    Ich habe während dem lesen so viele Emotionen durchlebt …….von Freude bis hin zu Trauer……sogar einpaar Tränen sind geflossen
    Frau Maas hat ein unfassbares Talent, anders kann man es nicht sagen

    Drück dich

    1. Huhu meine Liebe!
      Ja, ich bin auch wirklich sehr froh. Die kurzen Geschichten sind einfach genauso einzigartig und einnehmend wie die restlichen Werke der Autorin.
      Da ging es mir genauso, obwohl man wusste,w as einen erwarten wird, hat es einen nicht weniger mitgenommen!

      Drück dich <3 Jill

  2. Huhu 🙂
    Immer wieder nehme ich die Bücher in der Buchhandlung in die Hand und bin mit mir am kämpfen : mitnehmen, weiter um schauen oder doch was anderes?
    Deine Rezi tritt mir ins Hinterteil – werde sie also holen -> Danke Dir :*

    1. Liebe Meike,

      das freut mich sehr! Ich finde die Reihe wirklich außergewöhnlich toll und jeder weitere Band übertrumpft den davor. Es ist einfach einzigartig, was die Autorin hier aufbaut und was für Verknüpfungen gemacht werden.
      Falls du zu den Büchern greifen solltest, wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass sie dich auch so begeistern werden!

      Liebste Grüße <3 Jill

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: