Monatsrückblick

Monatsrückblick Dezember

Nun ist nicht nur ein monat vorbei, sondern gleich ein ganzes Jahr.
Der Dezember war wesentlich lesereicher, als ich es mir erhofft hätte, worüber ich aber natürlich sehr glücklich bin.
Insgesamt 12 Titel konnte ich von meiner Dezember want to read-Liste streichen!

Hier fällt es mir diesen monat wirklich gar nicht so leicht mich zu entscheiden, weshalb mehr Bücher in der kategorie landen werden.
Ganz vorne aber Lord of Shadows von Cassandra Clare! Die Autorin hat es mal wieder geschafft, mich zu begeistern und ich konnte/wollte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, eine fantastische Fortsetzung!
Ebenfalls begeistern konnten mich aber auch:
Skulduggery Pleasant. Auferstehung von Derek Landy – der Autor ist einfach ein Gott! Ich amüsiere mich ejdes Mal köstlich und mache Freudenschwünge, wenn ein neues Buch von ihm in Aussicht ist.
Außerdem auch noch eine Comic-Anthologie, bei der kein Auge trocken bleiben kann: Love is Love! Bite, bitte, bitte – lest alle dieses Heft, ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen.
Und natürlich, wie sollte es anders sein, Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher, was für eine bewegende und wunderschöne Geschichte über Freundschaft, Verlust und Zusammenhalt. Dieses Buch werde ich sicherlich jedes jahr aufs Neue lesen!

 

Leider, lieder, füööt sich auch diese Kategorie wieder mit einem Buch, was aber nicht bedeuetet, dass es schlecht war, sondern lediglich meine persönlichen Erwartungen nicht erfüllen kontne: Hex von Thomas Olde Heuvelt.
Schade, denn ich hatte wirklich DAS Horror-Leseerlebnis erwartet, leider gingen meine Vorstellungen da aber wohl in eine falsche Richtung.

Von folgendem Werk habe ich wirklich die unterschiedlichsten Rückmeldungen gehört und wusste gar nicht, worauf ich mich einstellen konnte: Constellation. Gegen alle Sterne von Claudia Gray.
Dafür wurde ich aber umso positiver überrascht, denn dieser Auftakt hat es einfahc in sich! Spannung von der ersten bis zur letzten Seite und eine ganz wunderbare Atmosphäre.
Und obwohl ich nie wieder zu einem Buch des Autors greifen wollte, hatte mich die Neugier doch gepackt und dafür wurde ich auch belohnt. Matt Haig hat mit A Boy Called Christmas eine wirklich einzigartige Weihnachtsgeschichte geschaffen, die die ganze Thematik auch einmal von unschöneren Aspekten her angeht. Definitiv empfehlenswert.

 

Hier kommt jetzt gleich die geballte Ladung:
Aquila von Ursula Poznanski war gerade auch als Hörbuch eine herrliche Abwechslung und Unterhaltung, bei der sich mir selbst die Nackenhaare aufgestellt haben und mich hat unruhig werden lassen.
Mit Sleeping Beauties hat Stephen King mal wieder einen wahren Schinken auf den markt geschmissen, allerdings hat sich jede einzelen Seite gelohnt! Ich hatte zwar ein wenig Horror erwartet, aber die gesellschaftskritischen Aspekte haben mir wohl den gleichen Schauer bereitet.
Mit der neuen illustrierten Ausgabe von Die kleine Meerjungfrau von Hans Christian Andersen ist dem Wunderhaus Verlag eine fantastische Auflage gelungen! Die Bilder und Farben waren absolut stimmig zum düsteren Setting.
Gwenpool 2 Spinnen, Spaß & Spielereien war eine grandiose Fortsetzung, wenn auch ungewohnt traurig. Ich bin aber absolut in die farbenreiche Gestaltung und die Protagonistin verliebt, so dass ich diese Reihe so schnell nicht aus den Augen verlieren werde.
Zu guter Letzt hat hat es endlich mal wieder ein Fitzek auf meine Leseliste geschafft und wurde auch gleich vertilgt! Es ist zwar nicht mein Lieblingswerk geworden, da es mir an manchen Stellen ein bisschen zu viel war, jedoch hatte auch diese Geschichte fantastische Aspekte, die mir den Atem geraubt haben!

Das war nun mein Rückblick – wie sieht es bei euch aus?
Habt ihr die Bücher geschafft, die ihr euch letzten Monat vorgenommen habt? Oder habt ihr euch einfach überraschen lassen?
Was waren eure Highlights?
Schreibt es mir gerne in die Kommentare oder verlinkt mir eure Beiträge – ich würde mich freuen!

5 Comments

  1. Liebste Jill,
    ich liebe, liebe, LIEBE DEINE VIDEOS! Du bist so unglaublich sympatisch <3 Die Bücher von Cassandra Clare muss ich auch noch kaufen (Die Chroniken der Unterwelt Serie kenne ich schon) aber diese Reihe möchte ich auch lesen!

    Liebste grüße,
    deine Ümi <3

    1. Oh Ümi,

      du glaubst gar nicht, was es mir bedeutet, dass du so etwas sagst! <3
      Vielen lieben Dank!
      Ohja, mach das unbedingt - die Reihe ist einfach der Wahnsinn!

      Liebste Grüße <3 Jill

  2. Hallo Liebes 🙂

    Da hast du ja trotz Weihnachtsstress so einiges an Büchern geschafft 🙂
    Den Weihnachtosaurus fand ich ebenfalls soooo toll und sooo schön <3
    Einfach ein richtig schönes Buch, mit tollen Charakteren und mega schönen Zeichnungen 🙂

    Ach " Constellation"……ein Buch das die Blogger-Gemeinde zu spalten scheint haha
    Ich hab es ja auch auch hier liegen haha

    Drück dich <3

    1. Huhu Jenny!

      Ja, da habe ich mich auch wirklich drüber gefreut 🙂
      Und wie! Der Weihnachtosaurus ist wirklich eine Herzensgeschichte.

      Haha, ich bin schon so super gespannt, zu welche Fraktion du gehören wirst 😀

      Drück dich <3 Jill

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: