Vorsicht Grusel! | Snowblind. Tödlicher Schnee von Christopher Golden

Vorsicht Grusel! | Snowblind. Tödlicher Schnee von Christopher Golden

Titel: Snowblind – Tödlicher Schnee  |  Autor: Christopher Golden  |  Übersetzer: Stephanie Pannen  |  Verlag: Cross Cult  | Erscheinungsdatum: 04.09.2017 | Seitenzahl: 400

Das kleine Städtchen Coventry in New England hat schon tausende Schneestürme erlebt
… aber noch keinen wie diesen. Menschen gingen in das weiße Gestöber und kamen nie mehr zurück. Jetzt, zwölf Jahre später, zieht ein weiterer Sturm auf und die Bewohner von Coventry erinnern sich an diejenigen, die sie im Schnee verloren
haben. Ein Fotograf trauert um seinen kleinen Bruder. Der Tod seiner Frau hat tiefe Narben
im Leben eines Gelegenheitsdiebs hinterlassen. Und auf der anderen Seite des Landes erhält eine Frau einen Anruf … von einem Mann, der seit zwölf Jahren tot ist.
Der neue Sturm wird noch schrecklicher als der Letzte werden und die Erkenntnis bringen, dass der Albtraum gerade erst anfängt.

Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars.

Und auch hierbei handelt es sich mal wieder um einen Tipp vom Verlag selbst – über solche Empfehlungen freue ich mich immer wieder sehr!
Das Buch hatte ich sogar schon einmal im Blick, habe es dann aber irgendwie doch wieder aus den Augen verloren, umso gespannter war ich nun, das endlich aufholen zu können.

Wenn es dir den Atem raubt

Obwohl ich auf Grusel, Horror, Thriller & Co. stehe, lese ich doch immer seltener Bücher aus diesem Genre. Als mir jetzt Snowblind in die Finger gefallen ist, habe ich mich wahnsinnig gefreut, auch, wenn ich anfänglich dachte, dass es wesentlich besser in die weiße Jahreszeit passen würde. Wer diese Bedenken auch hat – keine Bange, Christopher Golden schafft es eine so intensive Atmosphäre aufzubauen, dass man geradezu merkt, wie die eigene Körpertemperatur sinkt. Und wenn ich ganz ehrlich bin, hätte ich das Buch gelesen und draußen würde schon Schnee liegen, würde mich wohl nichts mehr dazu bewegen können, meine Wohnung zu verlassen.
Ich habe gar nicht mit einem so starken Mystery Anteil in der Geschichte gerechnet, bin von so etwas ja aber immer sehr angetan und auch hier fand ich die Gestaltung wirklich gut gelungen.
Stellenweise hat sich alles so unglaublich authentisch und wirklich angefühlt – eine Leistung, die erst einmal vollbracht werden muss!

„Dieser Roman lässt deine Knochen und dein Herz gefrieren.“
Stepehen King

Ein absoluter Pageturner

Wenn mich ein Buch mitreißen kann, passiert es öfter mal, dass ich es an einem Tag lese. Allerdings weniger, wenn ich an diesem Tag arbeiten muss. Hier konnte ich mich allerdings kaum von der Geschichte losreißen und habe sehnsüchtig die Minuten gezählt, bis ich endlich Feierabend hatte und dann weiterlesen konnte.
Gerade der erste Abschnitt hatte es gehörig in sich und ich war total fasziniert – die Spannung gepaart mit einem unglaublich flüssigen Schreibstil und facettenreichen Charakteren hat dafür gesorgt, dass ich das Buch eigentlich gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.
In der Mitte gab es zwar einen kleinen Hänger, aber auch kein Tief. Nur musste neben der Spannung natürlich auch noch die Handlung und die Verstrickungen zwischen den Charakteren ein wenig ausgebaut werden. Denn hier werden wirklich viele Perspektiven bedient, bei denen es zwar auch zu Überschneidungen kommt, aber auch viele Geschichten für sich allein stehen.

Christopher Golden konnte mich so sehr von seinem Werk überzeugen, dass ich sofort schauen musste, was der Autor bisher sonst noch veröffentlicht hat, bzw. was von ihm übersetzt wurde und das nächste Buch wird hoffentlich bald einziehen dürfen!

Christopher Golden hat mir mit Snowblind – Tödlicher Schnee viel mehr geliefert, als ich es erhofft hätte. Ein wahrer Pageturner, der einen nicht mehr loslässt und für einige Gänsehaut-Momente sorgt.
Nicht nur für die kalte Jahreszeit eine klare Leseempfehlung, da eine unglaublich faszinierende Atmosphäre aufgebaut wird, die einem wohl auch im Hochsommer mitreißen würde.
Grusel-, Horro- und Mysteryfans aufgepasst: greift zum Buch und genießt das Fest!

LESEPROBE?          KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:  DeepGroundReadPack

3 comments found

  1. Liebe Jill,
    wow, das klingt ja echt super!
    Danke für den Tipp, ich schaue mir das Buch direkt mal bei Amazon an, hihi.
    Sonst wäre es vermutlich total an mir vorbei gegangen.
    Und anhand des Covers hätte ich gar nicht mit einer gruseligen Geschichte gerechnet.

    LIEBE

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: