DOCTOR WHO – Das habe ich schon mal gehört…

DOCTOR WHO – Das habe ich schon mal gehört…

Viele lieben ihn, an mir ist er einfach vorbeigegangen – Doctor Who.
Die neuen Hörspiele von Lübbe Audio haben sich nun hervorragend geeignet, noch einmal reinzuschnuppern und zu schauen, ob der sagenumwobene Außerirdische nicht doch etwas für einen ist.

Doctor Who: Technophobie

Als der Doktor und Donna das Technische Museum in London besuchen, um einen Blick in die Zukunft zu werfen, läuft nicht alles nach Plan. Englands größtes IT-Genie ist unfähig, ihren Computer zu benutzen. Noch besorgniserregender allerdings sind Exponate, die plötzlich Museumsbesucher attackieren. Und draußen verlieren die Menschen die Kontrolle über die Technik, die ihr Leben bestimmt. Liegt es schlicht an menschlicher Dummheit, oder ist etwas Finsteres im Gange? Die Koggnossenti lauern schon und warten nur darauf, dass alle Londoner der Technophobie zum Opfer fallen.

Doctor Who: Die Zeitdiebe

Calibris. Der Raumhafen-Planet, auf dem alles möglich ist. Wo jeder verschwinden kann, der nicht gefunden werden will, und wo alles seinen Preis hat. Wo Gully, der Gangster mit den Tentakeln, in der Schmugglerspelunke Vagabond’s Reach Hof hält. Und wo die außerirdischen Vacintians mit Gewalt versuchen Ordnung ins Chaos zu bringen. Schon bald entdecken der Doktor und Donna, warum: Eine illegale Waffe treibt ihr Unwesen auf den Straßen. Eine Waffe, die Leben zerstört. Langsam und erbarmungslos …

Doctor Who: Der Tod und die Königin

Donna Noble hatte nie Glück in der Liebe. Kein Wunder, dass Sie eine Traumhochzeit feiern will, als sie plötzlich doch noch ihren Prinzen findet. Auch wenn der Doktor nicht gerade auf eine Einladung wartet, und ihre zukünftige Schwiegermutter gar nicht begeistert ist. Doch an ihrem großen Tag wird Donnas Schloss von dunklen Mächten belagert, die an der Spitze einer Skelettarmee marschieren. Und es scheint so, als ob nicht einmal der Doktor diesen Tag noch retten könnte. Was wird Königin Donna tun, um ihr Volk vor dem personifizierten Tod zu retten?

Lübbe Audio hat mir anlässlich der Neuaufnahme im Programm drei Hörspiele zukommen lassen – vielen lieben Dank für die Rezensionsexemplare!
Bei Technophobie, Die Zeitdiebe und Der Tod und die Königin geht es um Folgen mit dem 10. Doktor, der in der Serie von Daviv Tennant gespielt wird und seine Partnerin Donna Noble (Catherine Tate).

Ins kalte Wasser

Jetzt könnte man natürlich annehmen, dass sich so ein Einstieg doch eher schwierig gestaltet – aber keine Spur!
Mein Freund und ich haben die Hörspiele auf der Autofahrt gehört und hatten durchweg unseren Spaß.
Natürlich hat man auch schon die einen oder anderen Eckdaten rund um Doctor Who irgendwo mal aufgeschnappt, aber auch ohne Vorkenntnisse findet man sich super schnell in der Welt zurecht.
Einfacher und für mich persönlich angenehmer wird das Ganze dadurch gestaltet, dass es sich hierbei eben um Hörspiele anstatt -bücher handelt, wodurch durch die turbulente Geräuschkulisse und die unterschiedlichen Sprecher nicht nur Abwechslung in die Folgen kommt, sondern es einem auch leichter fällt, zwischen den unterschiedlichen Charakteren und Situationen zu differenzieren.

Die beiden Hauptsprecher Axel Malzacher (Doctor Who) und Kordula Leisse (Donna) machen ihren Job grandios und schaffen es für jede Situation die entsprechende Atmosphäre wiederzugeben.
Auch charakterlich bekommt man bereits nach der ersten Folge ein gutes Bild von den beiden und wird immer wieder zum Schmunzeln gebracht. Denn auch, wenn der Doctor noch so nett ist, ist er natürlich auch ein Stück weit überheblich und eigen. In der Kombination mit Donna, die so ganz anders ist, entsteht ein Gespann, das sich hervorragend ergänzt und für ein tolles Gleichgewicht sorgt.

Doctor Who

So kann ich wirklich nur sagen, dass es für mich ein fantastisches erstes Mal im Doctor Who Universum war!
Auch wenn ich die anderen Team-Konstellationen noch nicht kenne, so finde ich diese wirklich toll gewählt, da beide ein unglaublich sympathischer Auftreten haben und für einen tollen Einstieg sorgen.
Auch die Abenteuer haben es in sich, geben ein gutes erstes Bild davon, wie die Serie aufgebaut ist, wie die Charaktere sich ergänzen und was einen künftig erwarten würde.
MIt einer Spieldauer von ca 60 min finde ich auch die Länge ideal, da sich eine Story so durchaus entfalten kann, ohne, dass sich zu schnell unnötige Längen entwickeln könnten.

Unterhaltsam und abwechslungsreich

Ich bin mir zwar nicht unbedingt sicher, ob auch die richtige Serie etwas für mich wäre, aber die Hörspiele haben es mir auf jeden Fall angetan! (Meinem Freund übrigens auch)
Es ist lustig und abwechslungsreich – auf absurde Art und Weise gut durchdacht und unvorhersehbar, denn wer würde sonst schon auf solche Ideen kommen?

Für mich persönlich hat sich somit ein neuer Platz in meinem Fanherz gefüllt, der definitiv noch weiter gefüllt werden muss. Ich freue mich, dass noch so unglaublich viel vor mir liegt und kann die Hörspiele wirklich jedem nur ans Herz legen. Egal, ob man bereits eingefleischter Fan dieser Serie ist und so einfach eine tolle Beschäftigung für zwischendurch findet, oder ob man mit den Hörspielen gerne erst einmal in das Doctor Who Universum reinschnuppern möchte, um zu erfahren, ob es etwas für einen ist.

Nicht nur die Auswahl des Docotors, sondern auch seiner Begleiterin sind einfach grandios – mit den Folgen Technophobie, Die Zeitdiebe und Der Tod und die Königin habe ich die ersten Einblicke ins Doctor Who Universum gewinnen können und bin wirklich begeistert.
Die Hörspiele sind einfach unglaublich spannend, unterhaltsam und abwechslungsreich.
Nicht nur für typische Fans, sondern auch ideal zum Einsteigen!

TECHNOPHOBIE | DIE ZEITDIEBE | DER TOD UND DIE KÖNIGIN

3 comments found

  1. Liebe Jill,

    hach ich liebe Doctor Who so sehr. Ich wusste gar nicht, dass es Hörspiele dazu gibt. Ich denke, die muss ich mir nun auch besorgen hihi ich liebe die Serie einfach abgöttisch <3

    Ganz liebe Grüße
    Ivy

  2. Liebe Jill,
    was für ein cooler Beitrag! Danke dafür.
    Ich mag Hörbücher und -spiele an sich gerne, jedoch nehme ich mir selten Zeit dafür.
    Aber vielleicht ändert sich das ja bald, jetzt, wo ich meine tollen Bluetooth Beats habe, hihi.
    So kann ich dann ja auch mal übers Handy hören, zB beim Putzen.
    Oder ich kaufe mir die CDs fürs Auto, wobei ich die leider immer recht teuer finde.. wobei der Preis natürlich total gerechtfertigt sind, aber ich persönlich möchte dafür (aktuell) nicht so viel Kohle ausgeben, wenn ich sie dann hinterher doch nicht höre, oder so..
    Es freut mich aber sehr, dass du da eine neue Fandomliebe für dich entdeckt hast 🙂
    ich wollte mir demnächst mal die (neuere) Serie anschauen.

    Liebe Grüße <3

Schreibe eine Antwort zu Ivy Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: