Rezension | Nur mit dir von Emilie Turgeon

Rezension | Nur mit dir von Emilie Turgeon

Titel: Nur mit dir | Originaltitel: Le silence est d’or | Autor: Emilie Turgeon | Übersetzer: Tatjana Michaelis| Verlag: dtv | Erscheinungsdatum: 21.08.2020 | Seitenzahl: 304 | Altersempfehlung: ab 13

»And I will try to fix you…« Coldplay

Mit 8 Jahren verliert Roxanne bei einem tragischen Ereignis ihr Gehör: Psychogene Taubheit nennen es ihre Ärzte. Sie lebt daraufhin ein Leben in absoluter Stille. Das ist gar nicht so leicht. Vor allem als Teenagerin in einer kanadischen Kleinstadt mit den üblichen Mädchenproblemen. Dann geschieht das absolut Unfassbare: Sie trifft Liam und meint in seiner Gegenwart plötzlich wieder hören zu können. Doch sobald er nicht mehr bei ihr ist, kehrt die Stille zurück. Kann das überhaupt sein oder ist es nur Zufall? Vielleicht ist Liam ja Roxannes ganz persönliche Rettung?

Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Nur mit dir hat mich in der Vorschau einfach neugierig gemacht. Und meiner Erfahrung nach, sollte man diesem Gefühl immer nachgehen!

Teils, teils

Es dauert nicht lange und man ist in dieser Geschichte einfach angekommen. Emilie Turgeon hat einen unglaublich angenehmen Stil und beweist sich allein dadurch schon als eine interessante Neuentdeckung. Die Perspektive von Roxanne ermöglicht es einem zum einen neue Einblicke zu gewinnen, was ihre Taubheit angeht, aber eben auch, was es für Unterschiede machen kann, ob man so geboren ist oder durch ein späteres Ereignis sein Gehör verliert. Auf der anderen Seite wird es aber keinesfalls „exotisch“ dargestellt, sondern zeigt auf, welche Unterschiede im Alltag und Leben generell anfallen, aber auch wie „normal“ alles ist.

Doch nicht nur Roxanne als Protagonistin ist interessant und facettenreich, sondern auch Liam, aber in meinen Augen vor allem auch Roxannes Familie. Ein unglaublich cooles Zusammenspiel – an dieser Stelle muss man aber auch ganz klar erwähnen, dass die Charaktergestaltung einen Großteil der Story ausmacht. Allerdings hätte ich mir an manchen Stellen noch mehr Tiefgang gewünscht, denn ein paar Aspekte und auch Charaktere/Beziehungen hätten definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient.

Ein unerwartetes Ende

Roxanne hat erst durch ein Trauma ihr Gehör verloren, welches das genau ist, wird hier nach und nach aufgedeckt. An dieser Stelle stellt man natürlich viele Vermutungen. Auch, dass sie in Liams Nähe etwas hören konnte hat mich sehr beschäftigt. Irgendwie konnte ich mich dadurch erst recht nicht wirklich auf eine Richtung festlegen, die das Buch wohl nehmen wird. Doch genau das hat es so interessant gemacht. Im Dunkeln zu tappen, nicht zu wissen, wie real alles sein kann und sich auch auf neue Dinge einzulassen.

Dass die Auflösung nicht ohne sein wird war zwar klar, doch die Auflösung hat mich wirklich überrascht. Dennoch war sie auf jeden Fall stimmig – das Überraschende für mich persönlich war wohl eher, dass hier ein Thema angesprochen wurde, das wahrscheinlich viele lieber meiden würden. Als Roxannes Erinnerungen wiedergekehrt sind, hat es mir kurzzeitig wirklich die Luft geraubt und dann kamen so viele Eindrücke auf einmal. Doch Emilie Turgeon hat es durch eine gewisse Ruhe in ihrem Stil geschafft, dem Ganzen unglaublich viel Bedeutung und Nachdruck zu verleihen.

Den nachhaltigen Effekt hätte ich mir gerne noch an mehreren Stellen gewünscht und dann wäre das Buch wahrscheinlich unvergesslich für mich. So gibt es ein paar kleine Kritikpunkte, die das Buch keinesfalls schlecht abschneiden lassen, aber aufzeigen, dass noch mehr Potenzial nach oben vorhanden war. Dennoch ein wirklich tolles Werk, das definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient!

Emilie Turgeon hat mit Nur mit dir eine unglaublich interessante Geschichte geschaffen, die definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient. Sie bringt Themen an, die definitiv nicht leicht sind, dadurch aber keinesfalls weniger wichtig wären. Ein paar Kritikpunkte gibt es zwar dennoch, nichtsdestotrotz kann ich das Buch aber wärmstes weiterempfehlen und hoffe, dass es noch ein paar Leserherzen erobern wird.

KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON: FiLimure | Liebe dein Buch

2 comments found

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: