Unpacking | FairyLoot – Let the games begin

Unpacking | FairyLoot – Let the games begin

Bei angekündigten Fandoms wie Nevernight und Scythe konnte ich einfach nicht widerstehen und war unglaublich gespannt auf die Umsetzung! Außerdem freue ich mich immer wieder sehr, durch die FairyLoot Bücher zu entdecken, die ansonsten komplett an mir vorbeigehen würden.

Wie immer ist das Herzstück der FairyLoot natürlich das Buch: Star Daughter by Shveta Thakrar – neben dem Buch, das sogar signiert ist, war wieder ein Brief der Autorin (auf dem Bild seht ihr davon die Rückseite mit der Illustration) mit dabei. Diese exclusive edition hat einen GOLDENEN Buchschnitt – love it – und wieder ein fantastisches Artwork auf der Rückseite vom Schutzumschlag.

This gorgeously imagined YA debut blends shades of Neil Gaiman’s Stardust and a breathtaking landscape of Hindu mythology into a radiant contemporary fantasy.

The daughter of a star and a mortal, Sheetal is used to keeping secrets. Pretending to be “normal.” But when an accidental flare of her starfire puts her human father in the hospital, Sheetal needs a full star’s help to heal him. A star like her mother, who returned to the sky long ago.

Sheetal’s quest to save her father will take her to a celestial court of shining wonders and dark shadows, where she must take the stage as her family’s champion in a competition to decide the next ruling house of the heavens—and win, or risk never returning to Earth at all.

Obwohl ich sonst nicht so auf Metall-Lesezeichen stehe, ist das Mia & Mr. Kindly Metal Bookmark definitiv ein Highlight! Nicht nur, dass es durch Nevernight von Jay Kristoff inspiriert ist und ich die Reihe liebe, auch das Design finde ich ziemlich cool! Designed wurde das Ganze von @taratjah.
Die Golden Egg Bath Bomb (genau in diesem gold ist übrigens auch der Buchschnitt) riecht mega gut und wird bei Fans von Lush & Co. auf jeden Fall auf Begeisterung treffen. Ganz viel glitzernde handmade-Liebe von @littleheartgifts.
Den Aurora Rising Pin finde ich persönlich auch super schön, der kommt gleich mit in meine Sammlung. Inspiriert durch das gleichnamige Buch von Amie Kaufman und Jay Kristoff, good job, @ironandinkdesigns!
Das Prince Dracula Hardcover Notebook, inspiriert durch Stalking Jack the Ripper von Kerri Maniscalco und designed in Zusammenarbeit von @noverantale und @taratjah ist definitiv ein Hingucker! Schade nur, dass die Seiten wieder liniert sind. Als kleiner Bullet Journal Fan hätte ich am liebsten alles nur mit Punkten.

Obwohl ich ein riesengroßer Fan von Scythe von Neal Shusterman bin, kann mich der Scythe Magnet, designed von @taratjah, leider wirklich nicht begeistern. Klar, das Symbol steht, aber die komplette Aufmachung trifft nicht meinen Geschmack.
Dafür fand ich den Laia & Elias Book Sleeve wieder richtig cool. Was mich auch daran erinnert, dass ich endlich An Ember In The Ashes von Sabaa Tahir noch einmal lesen muss. @monolimeart hat hier wirklich eine tolle Arbeit geleistet und auch wenn ich ansonsten die aus festem Stoff lieber mag, finde ich den Reißverschluss super praktisch.
Zum Schluss gab es auch wieder zwei Tarotkarten, dieses Mal inspiriert durch Nevernight von Jay Kristoff und allein Mr. Kindly ist einfach der Wahnsinn!

Außer einen kleinen Aussetzer finde ich alles in der Box grandios! Bei den Fandoms konnte aber auch eigentlich nicht viel schiefgehen, wobei ich sagen muss, dass meine Erwartungen dadurch schon ziemlich hoch waren. Vor allem über das Buch freue ich mich mal wieder sehr – bitte weiter so!

»HIER KOMMT IHR ZUM SHOP VON FAIRYLOOT«

WEITERE UNPACKINGS: folgen

WICHTIG: Aktuell gibt es mehrere Meldungen, dass Kreditkarten Informationen über FairyLoot gehackt wurden, falls ihr Kunden seid, kontrolliert das unbedingt und haltet Rücksprache mit eurer Bank!

2 comments found

Schreibe eine Antwort zu Lisa Kolles Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: