3 Herzen Rezension

Die Insel der besonderen Kinder / Ransom Riggs

Mir war immer klar gewesen, dass ich sonderbar war.
Aber ich hätte nicht im Traum gedacht, besonders zu sein.

insel-der-besonderen-kinderVerlag: Droemer Knauer Verlag
Erscheinungsdatum: 02.11.2011
Seitenzahl: 416
Altersempfehlung: ab 12

Inhalt

Die Insel. Die Kinder. Das Grauen. Bist du bereit für dieses Abenteuer?
Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt …

Meinung

Wie sehr habe ich mich gefreut, endlich dieses Buch zu lesen! Es liegt schon so unglaublich lange auf meinem SuB, und das obwohl dieses Buch so fantastische Kritiken hat und ein wahrer Hype darum ausgebrochen ist. Spätestens, wo jetzt auch die Verfilmung in die Kinos gekommen ist. Somit habe ich mich nun voller Erwartungen und Vorfreude ans Lesen gemacht.
Und was soll ich sagen? Ich bin ein wenig enttäuscht.
Die Idee hinter diesem Buch finde ich nach wie vor fantastisch! Und das Buch ist auch definitiv nicht schlecht geschrieben! Doch hatte ich mir die Geschichte wesentlich dunkler, gruseliger und spannender vorgestellt!
Und auch wenn mir gut durchdachte Vorgeschichten immer sehr gut gefallen, und wie hier auch wirklich gut beschrieben waren, hat es mir ein bisschen zu lange gedauert, bis Jacob endlich auf der besagten Insel angekommen war.
Jacob an sich hat mir jedoch sehr gut gefallen – er geht sehr nüchtern und mutig an das Thema heran und auch die anderen Charaktere waren mir nicht unsympathisch, nur eben nicht transparent genug.
Hier muss ich jedoch gestehen, dass es eins meiner besagten Probleme sein könnte, einfach mit zu hohen, bzw. zu vielen/anderen Erwartungen an dieses Buch herangegangen zu sein. Somit ist für mich auf jeden Fall klar, dass ich die Reihe weiterlesen werde und vielleicht werde ich ja dann doch noch in den Bann gezogen 😉
Denn wie schon gesagt, die Idee finde ich unglaublich interessant und die Bilder in dem Buch sind definitiv eine Besonderheit.

3/5 Herzen
♥♥♥♥♥

LESEPROBE?          KAUFEN!

4 Comments

  1. Hey =)

    Ich liebe deinen Buchgeschmack! <3 Passt sehr gut zu meinem eigenen.^^ " Die Insel der besonderen Kinder" fand ich übrigens auch nicht komplett überzeugend, aber die Illustrationen und die Idee sind einzigartig. =)

    Ganz liebe Grüße
    Katie♥

  2. Hallo!

    Wirklich schade, dass dir das Buch nicht ganz so gut gefallen hat. 🙁
    Mich konnte der Autor mit seiner Geschichte doch sehr mitreißen.

    Ich wünsche dir noch einen zauberhaften Sonntag! ^.^
    Alles Liebe, Jasi ♥

    1. Liebe Jasi,

      Vielleicht/hoffentlich können mich die nächsten Bücher ja mehr fesseln 😉
      Vielen lieben Dank, wünsch ich dir auch!❤

Kommentar verfassen