Rezension

Feuer & Flut / Victoria Scott

„Wenn Sie diese Nachricht hören, sind Sie eingeladen, als Kandidat am Brimstone Bleed teilzunehmen. Alle Kandidaten müssen sich binnen achtundvierzig Stunden melden, um ihre Pandoras auszuwählen. Wenn Sie nicht innerhalb von achtundvierzig Stunden erscheinen, verfällt Ihre Einladung.“

feuer_flutVerlag: cbt
Erscheinungsdatum: 25.05.2015
Seitenzahl: 448
Altersempfehlung: ab 14

Inhalt

Tella lebt mit ihren Eltern und ihrem Bruder ziemlich abgeschottet. Doch ihr Leben läuft eigentlich super, bis auf das ihr Bruder jeden Tag schwächer wird und sein Leben sich dem Ende zu nahen scheint.
Dann taucht auf einmal ein merkwürdiges Gerät auf, gespeichert mit einer Nachricht, die eine Einladung zum Brimstone Bleed beinhält. Zuerst denkt sie, dass es ein makabrer Scherz von ihrem Bruder ist, doch die Chance an diesem mörderischen Wettkampf teilzunehmen und somit das Heilmittel für ihren Bruder Cody zu gewinnen kann sie sich nicht entgehen lassen und so macht sie sich auf den Weg zur ersten Etappe, einen Pandora auszuwählen.
Denn dies sollen genetisch manipulierte Tiere sein, die sie beschützen und im Wettkampf begleiten sollen.
Schneller als sie dachte findet sie sich mittendrin wieder, unter anderen neben Guy, in den sie sich auch noch zu verlieben scheint…
Doch was passiert mit der Liebe, wenn die Zielgerade am Horizont auftaucht?

Meinung

Gleich zum besagten Erscheinungstermin hatte ich mir dieses Buch gekauft, allerdings ist es dann doch, warum auch immer, erst einmal auf meinem SUB gelandet…
Nun bin ich doch endlich zum Lesen gekommen und bin absolut begeistert!
Die Tendenz der Story geht ganz leicht in die „Tribute von Panem“-Richtung, aber keine Angst, kein Abklatsch!
Der Inhalt hat zwar etwas leicht verstörendes, denn in einer „normalen“ Gesellschaft, auf so eine Situation zu stoßen, gerade auch was die Pandoras angeht, wirkt schon ziemlich bizarr. Allerdings halten sich die Charaktere damit nicht allzu lange auf, und mir persönlich sind die meisten auch sehr sympathisch, außer die, die es auch wirklich nicht sein sollen.
Es ist wirklich spannend und abwechslungsreich, für mich ein wahres Leseerlebnis!
Was am Anfang noch viele Fragen aufwirft, z.B. was hat es mit diesem Rennen auf sich???, wird zum Schluss glücklicherweise schon aufgeklärt, ein Cliffhanger ist natürlich trotzdem gegeben, also fiebere ich dem nächsten Band auch schon entgegen, aber man bleibt nicht nur mit Fragezeichen zurück.
Manche Szenen für jemanden, der 14 ist, vielleicht ein wenig düster…aber für mich persönlich genau meinen Geschmack getroffen!

♥♥♥♥

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: