Fünf Gründe, wieso die Comicreihe „Lady Mechanika“ genau dein Ding ist

Fünf Gründe, wieso die Comicreihe „Lady Mechanika“ genau dein Ding ist

Mittlerweile lese ich immer mehr Comics und auch, wenn ich ein ziemlich gutes Händchen für die Auswahl habe, so gibt es doch immer noch Reihen, die ganz besonders hervorstechen. Kommen wir nun zu den Gründen, wieso Lady Mechanika von Joe Benitez auch dich so begeistern könnte!

Titel: Lady Mechanika – Das Geheimnis der mechanischen Leiche |  Autor: Joe Benitez  |  Illustrator: Joe Benitez  |  Übersetzer: Jacqueline Stumpf  |  Verlag: Splitter  |  Erscheinungsdatum: 22.06.2017  |  Seitenzahl: 112  |  Reihe: Lady Mechanika

Eine packende Steampunk-Serie!

Die junge Frau weiß weder ihren Namen noch irgendetwas über ihre Vergangenheit, und schon gar nicht, wer ihr diese künstlichen Arme verpasst hat. Die allerdings verschaffen ihr übermenschliche Kräfte, und so entschließt sie sich, das Beste daraus zu machen: Sie ermittelt auf eigene Faust überall dort, wo sich sonst niemand kümmert – oder traut. Immer in der Hoffnung, dabei vielleicht Hinweise auf ihre Herkunft zu finden. Und das in einem spätviktorianisch inspirierten Ambiente, in dem fanatischer Fortschrittsglaube und Fantastik eng miteinander verwoben sind. Ein Fortschritt, der buchstäblich über Leichen geht auf dem Weg zur Erkenntnis.

Die Optik ist eher düster, aber durchweg brillant, der Humor vorwiegend bissig und die Action reichlich. Ein rasantes Steampunk-Spektakel, das einfach grimmiges Vergnügen bereitet.

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung der Rezensionsexemplare!

Steampunk

Ein Genre, das immer wieder total unterschätzt wird! Wobei ich gestehen muss, dass ich auch viel weniger in diesem Bereich lese, als ich es mir eigentlich immer wieder vornehme. In Lady Mechanika werden einfach alle phantastischen Aspekte vereint, die das Genre zu bieten hat – und noch weit darüber hinaus! Wie ihr Name schon verrät steht auch Lady Mechanika selbst als Sinnbild, die Mischung aus futuristischer Technologie und viktorianischen Stil ist einfach unschlagbar. Und als wenn das nicht schon genug wäre, verbirgt die Lady noch wesentlich dunklere Geheimnisse…

Grandiose Charaktere

Natürlich kommt hier die Lady an allererste Stelle. Nicht nur ihre Einzigartigkeit, sondern auch ihre Stärke, ihr Mut und ihre Empathie zeichnen sie aus. Sie trifft auch mal falsche Entscheidungen, bzw. findet sich in Situationen wieder, die sie mehr als alles andere bereut und dennoch steht sie immer wieder auf. Eigentlich auf der stetigen Suche nach ihrer Vergangenheit, was mit ihr passiert ist und vor allem wer dahinter steckt, schafft sie es doch immer wieder ihre eigenen Bedürfnisse hinten anzustellen und sich um ihre Mitmenschen zu kümmern. Doch auch der Erfinder und treuer Freund von Lady Mechanika und seine Nichte Fred sind mir sehr ans Herz gewachsen.

Immer neue Abenteuer

Auch hier ist es natürlich so, dass es einen roten Faden gibt, der sich durch die Reihe zieht, und das ist es eben, der Vergangenheit auf den Grund zu gehen. Was geschah wirklich und machte die Lady zu der, die sie nun ist? Dennoch gibt es in jedem Band neue Abenteuer zu erleben, komplett neue Settings, verstreut auf der Welt. Mit all der Farbenpracht ein unglaubliches Erlebnis, doch vor allem gibt es hier immer neues zu entdecken, was mir immer wieder den Atem raubt.

Spannend

Die Grundstory zieht sich ehrlich gesagt ein klein wenig, allerdings bin ich darüber nicht traurig, denn sobald dieses Geheimnis gelüftet wird, findet die Reihe höchstwahrscheinlich auch ihr Ende. Dafür geht es in den einzelnen Abenteuern aber immer unglaublich actionreich einher. Allzu zart besaitet sollte man hierbei wohl auch nicht sein, doch diese Spannung! ich habe neulich noch einmal mit der Reihe von vorne begonnen und musste sie einfach in einem Schwung lesen. Ich liebe wirklich jedes einzelne Abenteuer, jedes noch so schaurige Geheimnis.

Zeichnungen

Joe Benitez ist einfach…was soll ich sagen? Mir fehlen die Worte! Dieser Typ schreibt nicht nur grandiose Geschichten, sondern er illustriert sie auch einfach meisterhaft. Da ich doch auch sehr hohen Wert auf den Stil lege und generell die optische Darstellung, könnte ich hier nicht glücklicher sein. Der düstere Stil in Kombination mit dieser prachtvollen Kolorierung sorgt dafür, dass ich mich jedes Mal aufs neue verliebe. So ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass die Lady nun auch meinen Arm verziert. (Wenn sie auch noch nicht fertig ist.)

Bei Lady Mechanika und mir war es Liebe auf den ersten Blick und auch jetzt weiß ich noch nicht, ob ich den Abschluss der Reihe sehnsüchtig erwarte oder Angst davor habe, wenn diese Reihe dadurch ihr Ende findet. Ein actionreiches, intelligentes und zeitgleich emotionales Steampunk Abenteuer, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

KAUFEN!

3 comments found

  1. Liebe Jill,

    ich bin dank dir nicht erst heute neugierig auf diese Reihe geworden. Du hast ja schon des öfteren davon gepostet und ich muss sagen, dass mich die Reihe schon echt sehr reizt! Ich denke es ist an der Zeit, dass ich mir die Comics endlich mal zulegen!

    Toller Beitrag!

    Liebste Grüße
    Ivy

  2. Liebe Jill,

    die Reihe klingt extrem vielversprechend! Da ich bei Comics meist nicht so den Überblick habe, ist diese Vorstellung für mich absolut perfekt 🙂 Vor allem der Zeichenstil sieht ja mal mega aus – und dein Tattoo erst, das ist wirklich der Hammer! Da ich generell ein Fan des Steampunk-Stils bin, werde ich die Reihe definitiv mal unter die Lupe nehmen 🙂

    Liebe Grüße
    Jacqui

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: