Meine Highlights | Verlagsprogramm Droemer Knaur

Meine Highlights | Verlagsprogramm Droemer Knaur

Dass die diesjährige Leipziger Buchmesse ausgefallen ist, hat die meisten von uns ziemlich traurig gestimmt. Doch für die Verlage und den Buchhandel ist ein noch viel härterer Schlag. Da ich sicherlich nicht die einzige bin, die wahnsinnig gern in neuen Programmen schmökert und neue Bücher entdeckt, gibt es nun ein paar Beiträge von mir, um sich den Neuerscheinungen zu widmen.

Hierbei handelt es sich lediglich um eine Auswahl meiner persönlichen Favoriten! HIER könnt ihr durch das komplette Programm stöbern.

Titel: Der Tunnel – Nur einer kommt zurück | Originaltiel: Now You See Me| Autor: EChris McGeorge | Übersetzer: Karl-Heinz Ebnet | Verlag: Knaur | Erscheinungsdatum: 04.05.2020 | Seitenzahl: 352

Sind Sie bereit für einen Boots-Trip ohne Wiederkehr?
Willkommen im Standedge-Tunnel, Englands längstem Kanaltunnel: mit dem Boot befahrbar, finster, klaustrophobisch – und das perfekte Setting für einen Thriller voller überraschender Twists!

Sechs junge Leute, seit Jahren beste Freunde, fahren mit dem Boot in Englands längsten Kanal-Tunnel: ein echtes Abenteuer in beklemmender Dunkelheit. Als das Boot nach über zwei Stunden am anderen Ende des Standedge-Tunnels wieder auftaucht, sind fünf der Freunde verschwunden. Der sechste, Matthew, ist bewusstlos.
Natürlich behauptet Matthew, nicht zu wissen, was sich in der Finsternis des Tunnels zugetragen hat. Doch niemand kennt Standedge so gut wie er, der dort Führungen für Touristen anbietet. Und möglicherweise war die Freundschaft der sechs schon längst nicht mehr so unschuldig wie zu Kindertagen …

Es klingt einfach so wahnsinnig gut und spannend! Ich weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll, das klingt einfach nach ganz großem Kino!


Titel: Bermuda | Autor: Thomas Finn | Verlag: Knaur | Erscheinungsdatum: 02.06.2020 | Seitenzahl: 528

Eine Gruppe Schiffbrüchiger – eine unheimliche Insel im Bermuda-Dreieck – ein gnadenlos spannender Horror-Thriller!
Nur knapp überleben der Biologe und Rucksackreisende Alex Kirchner und die Umweltaktivistin Itzil Pérez den Untergang ihres Kreuzfahrtschiffes, das mitten im Bermuda-Dreieck in einen unheimlichen Hurrikan gerät. Zusammen mit einem Dutzend weiterer Überlebender werden Alex und Itzil am Strand einer Vulkan-Insel angespült, doch die vermeintliche Rettung erweist sich schnell als tödliche Falle: Auf der Insel funktionieren weder Handys noch Kompasse; das Treibgut, aus dem die Überlebenden sich notdürftig ein Lager am Strand errichten, ist am nächsten Morgen fast vollständig verschwunden, Nahrungsmittel verrotten über Nacht bis zur Unkenntlichkeit.
Während Alex eine Bergungsmission zum Wrack des Kreuzfahrtschiffes unternimmt und seinen Augen nicht traut, als er feststellt, dass das Wrack komplett verrostet ist, als läge es seit Dekaden im Wasser, entdeckt Itzil auf der Insel Spuren eines geheimnisvollen indianischen Heiligtums.
Kurz darauf stellt die Gruppe fest, dass einer von ihnen fehlt – dafür führen breite Schleifspuren direkt in den Mangrovendschungel …
Eine unheimliche Macht dezimiert gnadenlos die Überlebenden eines Schiffsunglücks im Bermuda-Dreieck: Der Horror-Thriller von Thomas Finn wird nicht nur Fans der Mystery-Serie »Lost« begeistern. Der in den USA geborene und mittlerweile in Hamburg lebende Autor hat bereits mit den Horror-Thrillern »Dark Wood« und »Lost Souls« gezeigt, wie man bekannte Mythen und Legenden in Nervenkitzel voll unerwarteter Wendungen verwandelt.

Und auch dieser Titel konnte mich sofort catchen! Nicht nur Thriller, sondern auch Horror, dazu noch von einem deutschsprachigen Autor, was bei mir auch mal für Abwechslung sorgt.


Titel: Royal Blue | Originaltitel: Red, White & Royal Blue | Autor: Casey McQuiston | Übersetzer: Hannah Brosch | Verlag: Knaur | Erscheinungsdatum: 01.04.2020 | Seitenzahl: 464

Was wäre, wenn … Liebe die Welt verändern könnte?
Der Kronprinz und der Sohn der Präsidentin:
»Eine ›royal romance‹ wie ein Feuerwerk, in die du dich immer wieder Hals über Kopf verlieben möchtest.«
Entertainment Weekly

Als seine Mutter zur ersten Präsidentin der USA gewählt wird, wird Alex Claremont-Diaz über Nacht zum Liebling der Nation: attraktiv, charismatisch, clever – ein Marketingtraum für das weiße Haus. Nur auf diplomatischer Ebene hapert es bei Alex leider ein wenig. Bei einem Staatsbesuch in England eskaliert Alexʼ schwelender Streit mit dem britischen Thronfolger Prinz Henry. Als die Medien davon Wind bekommen, verschlechtern sich die Beziehungen zwischen den USA und England rapide. Zur Schadensbegrenzung sollen die beiden jungen Männer medienwirksam ihre Versöhnung vortäuschen.
Doch was, wenn Alex und Henry dabei feststellen, dass zwischen ihnen eine Anziehung existiert, die über eine Freundschaft weit hinausgeht?
Plötzlich steht nicht nur die Wiederwahl von Alexʼ Mutter auf dem Spiel …

Normalerweise wäre das kein Titel, der mich unbedingt anspricht, aber nach dem die Geschichte die Welt bisher schon so begeistern konnte, muss ich wohl auch mein Glück versuchen. Allerdings ist das Buch manchmal mit rosa und manchmal mit blauem Cover gelistet, wundert euch also nicht, falls es doch noch variiert.


Titel: Ein gutes Mädchen | Originaltitel: Where the Missing go | Autor: Emma Rowley | Übersetzer: Christoph Hardebusch | Verlag: Knaur | Erscheinungsdatum: 04.05.2020 | Seitenzahl: 352

Ausreißerin?
Oder Entführungsopfer?
Was geschah mit Sophie Harlow?
Domestic Noir aus England – düster, packend und überaus clever erzählt

Auch zwei Jahre nach dem plötzlichen Verschwinden ihrer 16-jährigen Tochter Sophie hat Kate Harlow die Suche nach Antworten nicht aufgegeben. Zwar hat die Polizei Sophie wegen einer entsprechenden Notiz des Mädchens recht schnell als Ausreißerin eingestuft, doch Kate kann sich einfach nicht vorstellen, weshalb ihre Tochter hätte weglaufen sollen.
Seitdem arbeitet Kate bei einer Hotline für Ausreißer – wo sie eines Nachts einen erschütternden Anruf erhält: »Ich war nie weg«, sagt eine Mädchen-Stimme, dann wird aufgelegt. War es tatsächlich Sophie? Fieberhaft geht Kate erneut alle Unterlagen durch, nimmt Kontakt zu Sophies alten Freunden auf – und entdeckt schließlich etwas, dass das Verschwinden ihrer Tochter und ihre idyllische Kleinstadt-Nachbarschaft in einem völlig neuen Licht erscheinen lässt …

Puh, das verspricht wirklich keine leichte Kost zu werden! Trotzdem oder genau deshalb bin ich umso gespannter und freue mich schon sehr auf den Nervenkitzel.


Titel: Die Geräusche der Nacht | Originaltitel: A Noise Downstairs | Autor: Linwood Barclay | Übersetzer: Ulrike Clewing | Verlag: Knaur | Erscheinungsdatum: 02.06.2020 | Seitenzahl: 432

Wahn oder Wirklichkeit?
Im neuen Thriller des amerikanischen Bestseller-Autors Linwood Barclay hinterlässt eine alte Schreibmaschine nachts kryptische Nachrichten

Paul Davis hat allen Grund, an seinem Verstand zu zweifeln: Seit er beinahe von seinem Freund und Kollegen Kenneth Hoffman getötet worden wäre, weil er diesen beim Entsorgen zweier Frauenleichen überrascht hat, leidet er an Gedächtnislücken und manchmal auch Wahnvorstellungen. Auch die Besuche bei seiner Psychiaterin helfen Paul nicht wirklich, also beschließt er, ein Buch über Kennethʼ Fall zu schreiben, um sein Trauma zu verarbeiten.
Zur Inspiration schenkt Pauls Frau ihm eine alte Underwood-Schreibmaschine – und plötzlich meint Paul, nachts Tipp-Geräusche zu hören, obwohl niemand in der Nähe der Schreibmaschine ist. Morgens findet er kryptische Nachrichten, die von den ermordeten Frauen zu stammen scheinen. Erhält Paul tatsächlich Botschaften aus dem Jenseits – oder verliert er endgültig den Verstand?

Uhhhh…ein Mystery-Thriller! Auch hier ist meine Neugier gleich ganz groß und ich hoffe sehr, dass meine Erwartungen nicht enttäuscht werden.


Titel: Old Bones – Tote lügen nicht | Originaltitel: Old Bones | Autor: Douglas Preston & Lincoln Child | Übersetzer: Michael Benthack | Verlag: Knaur | Erscheinungsdatum: 03.08.2020 | Seitenzahl: 416

Kannibalische Siedler und eine Wahrheit, die noch immer Tote fordert:
der Auftakt einer neuen Thriller-Reihe der Bestseller-Autoren Preston / Child um die Archäologin Nora Kelly und FBI-Agentin Corrie Swanson
1846 wird ein Siedler-Treck, bekannt als die Donner Party, in der Sierra Nevada vom Winter überrascht. Nur durch Kannibalismus kann ein Teil der Gruppe überleben. Doch das ist nicht die grausamste Wahrheit.
Die Archäologin Dr. Nora Kelly ist begeistert, als ihr Hinweise auf das bis heute nicht entdeckte Lager der sagenumwobenen Donner Party zugespielt werden. Doch die Ausgrabungen erweisen sich schnell als erheblich gefährlicher, als Nora vermuten konnte. Bald führen ihre Recherchen die Archäologin und ihr Team auf die Spur eines Verbrechens in der Gegenwart, das weitaus grausamer und bizarrer ist als der Kannibalismus der Siedler. Die Ermittlungen in dem Fall leitet die junge FBI-Agentin Corrie Swanson. Die beiden Frauen ahnen nicht, dass Corries erster großer Fall auch ihr letzter zu werden droht …

Bisher habe ich tatschlich noch von keinem der beiden Autoren etwas gelesen, Zeit das endlich nachzuholen! Und was bietet sich da besser an als dieser neue und sehr vielversprechende Auftakt?


Titel: Dornenthron | Autor: Boris Koch | Verlag: Knaur | Erscheinungsdatum: 01.04.2020 | Seitenzahl: 432

Um einen Tyrannen zu stürzen, folgen sie einem alten Märchen.
»Dornenthron« ist eine düstere Neuinterpretation des geliebten Märchens „Dornröschen“: Boris Koch erzählt sprachgewaltig, atmosphärisch und fesselnd.

Das Königreich Lathien, einst Teil eines mächtigen Kaiserreichs, wird von Dürre und König Tiban beherrscht, einem grausamen Tyrannen. Die Menschen hungern, Räuberbanden ziehen durch das Land, Kinder werden verstoßen und Rebellion liegt in der Luft.
Ukalion, der illegitime Bastard des Königs, möchte seinen verhassten Vater stürzen und begibt sich in die ehemalige Kaiserstadt Ycena. Einst war sie prunkvoll und voller Leben, nun stehen nur noch von alter Hexerei verseuchte Ruinen – und der alptraumhafte Palast. In ihm soll noch immer die Kaiserstochter schlafen, seit sie vor 600 Jahren vom Zirkel der 13 Zauberinnen in einen ewigen Dornröschenschlaf versetzt wurde. Den Legenden zufolge wird ihr Retter die dreizehn Königreiche wieder vereinen und Kaiser werden.
Auch Tyra, die ehemalige Duftfinderin, hat die Fährte aufgenommen. Sie jagt den rätselhaften Mann, der ihren Sohn entführt hat und allem Anschein nach ein Hexer ist – oder etwas noch Schlimmeres. Welche Pläne hat er mit dem kleinen Jungen? Und Tyras Kind ist nicht das einzige, das er in seine Gewalt bringt …

Ich liebe, liebe, liebe Märchen und besonders auch neue Adaptionen. Das Buch verfolgt mich jetzt schon eine Weile und ich werde einfach nicht um die Geschichte drumherum kommen und freue mich jetzt schon riesig!


Titel: Die Diebin des Teufels | Originaltitel: The Devil’s Thief | Autor: Lisa Maxwell | Übersetzer: Heide Franck | Verlag: Knaur | Erscheinungsdatum: 01.09.2020 | Seitenzahl: 720

***ACHTUNG***BAND 2***

Die grandiose Fortsetzung von „Der letzte Magier von Manhattan“ von Bestseller-Autorin Lisa Maxwell: Eine zeitreisende Diebin und ein junger Magier mit nur einem Ziel – die Zukunft der Magie zu retten.

Alles, was Esta über Magie zu wissen glaubt, hat sich als Lüge entpuppt. Ihre Eltern sind tot, alte Verbündete wurden zu Feinden, und das Buch der Mysterien war nicht der Schlüssel zur Befreiung der Mageus, wie Esta geglaubt hatte. Nachdem der Magier Harte das Buch stehlen wollte, lebt dessen gefährliche Macht nun in ihm – und kann jederzeit aus ihm herausbrechen. Die dunkle Magie kann nur durch die fünf elementaren Steine gebrochen werden, die über den Kontinent verstreut sind. Gemeinsam mit Harte muss Esta die magische Schwelle überwinden, die New York umgibt, und sich auf eine gefährliche Reise durch das Land begeben. Doch auch ihre Feinde brauchen die elementaren Steine für ihre dunklen Pläne. Und währenddessen droht auch in New York das Chaos auszubrechen …

Wie habe ich mich gefreut, als Knaur dieser Reihe ein Zuhause gegeben hat! Jetzt muss ich allerdings zu meiner Schande gestehen, dass ich den ersten Band immer noch nicht gelesen habe, was ich schleunigst nachholen muss!


Das war sie nun, meine Auswahl. Welche Titel sprechen euch besonders an? Oder habt ihr vielleicht sogar schon welche davon gelesen?

1 comment found

Schreibe eine Antwort zu Sunita Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: