Dies & Das Messe

Noch ein Messebericht – meine wundervollen Momente auf der #LBM 2018

Messe

Die meisten sind sicherlich schon übersättigt an der Fülle der Berichte zur Leipziger Buchmesse.
Aber diesen Beitrag muss ich einfach für mich selbst schreiben.
Ich war das erste Mal in diesem Umfang auf einer Messe unterwegs und habe unglaublich viele wundervolle Menschen getroffen, die dieses Event für mich umso unvergesslicher gemacht haben.

Donnerstag

Melina (Thousand Pages of a Fangirl) hat sich als Mitfahrgelegenheit angeboten, worüber ich unendlich dankbar war. Gemeinsam mit zwei weiteren Mädels haben wir uns auf den Weg gemacht und schon allein die Autofahrt hat einfach Spaß gemacht und unsere Vorfreude auf die kommenden Tage nur noch gesteigert.
Kaum angekommen auf der Messe haben wir uns dann aber erst einmal verabschiedet und ich habe mich auf die Suche nach den wundervollen Mädels gemacht, mit denen ich die kommenden Tage gemeinsam verbringen wollte.
Und da waren sie auch schon: Becca (Beccas Leselichtung), Nicci (Trallafittibooks) und Sarah (Sarah Ricchizzi)! Vor allem, weil wir ansonsten soweit voneinander entfernt wohnen war das Wiedersehen besonders schön.

Messe

Kurz darauf bin ich mit Nicci auch schon zum Carlsen Treffen, wo uns gemeinsam mit Tina (Mein Buch – Meine Welt) von Ute und Ramona das bevorstehende Programm vorgestellt wurde. Für mich persönlich der wohl erste richtige Kontakt mit dem Verlag und nicht nur die neuen Bücher konnten mich begeistern. Ute und Ramona sind einfach unglaublich herzlich und lustig, gerade bei Ramona (Kielfeder) habe ich mich auch sehr gefreut, sie endlich mal treffen zu können – was für ein toller Start in die Messezeit!
Voller Elan und nun auch wieder mit Becca und Sarah an unserer Seite ging es weiter zum Magellan Stand – der Verlag mit dem Wal, hihi! Das Programm bezieht sich hier allerdings wirklich eher auf jüngere Leser, was es zwar auf keinen Fall weniger ansprechend für uns gemacht hat, aber wohl dafür sorgt, dass der Verlag auf vielen Blogs, die sich eher auf Jugendbücher spezialisiert haben nicht sehr präsent ist.

Messe

Zwischen den ersten Terminen habe ich auch schon viele weitere tolle Menschen getroffen, genau dafür sind die Messen bekannt und ich freue mich jedes Mal aufs Neue sehr darüber. Marion (Valaraucos Buchstabenmeer) hatte ich zwar eigentlich vorher schon einmal kurz getroffen, aber da wir in letzter Zeit doch recht viel aktiv auf dem jeweils anderen Blog sind, war es quasi wie ein kleines erstes Treffen. Eine wundervolle Person, die hinter einem richtig starken Blog steht!
Außerdem noch die super coole Wiebi (Stars, Stripes & Books) – wie wir sie alle fast gar nicht erkannt hätten! Was für ein lockerer, unterhaltsamer und entspannter Mensch.
Meine liebe Konzi (lagoonadelmar)ist mir auch schon gleich am ersten Tag über den Weg gelaufen, worüber ich mich auch sehr gefreut habe! Zwar haben wir uns eher kurz gesehen, aber wir hatten auch für Samstag noch eine Verabredung vor uns.

Messe

Kaum im Hotel angekommen war ich einfach nur begeistert! Nicht nur, endlich wieder meine Herzensmenschen um mich zu haben, die Unterbringung war auch einfach toll. Die Zimmer waren groß und sauber, zusätzlich gab es noch einen Gemeinschaftsraum und eine eigene Küche, was uns die gemeinsamen Abende verschönert hat.
Ich habe mir mit Becca ein Zimmer geteilt – entspannter und lustiger hätte es einfach nicht laufen können!

Freitag

Gleich zu Beginn hatte ich einen Termin bei Knaur, um mir das neue Programm vorstellen zu lassen, wodurch ich mich erst einmal wieder von den anderen getrennt habe. Es erwarten euch tolle Neuerscheinungen! Nicht zuletzt gleich zwei Werke von Leigh Bardugo! Und, als wenn das nicht schon toll genug wäre, kommt die Autorin zur Frankfurter Buchmesse im Oktober auch nach Deutschland – ein Ereignis, das ich mir auf keinen Fall entgehen lassen werde.

Danach habe ich die Mädels wieder getroffen und wir sind weiter zum Diogenes-Treffen. Auch hier wurden uns einige tolle und spannende Geschichten vorgestellt, die wir uns gleich vermerken mussten. Dazu war auch noch die Autorin Anne Reinicke als Überraschungsgast da, hat aus ihrem Buch vorgelesen und fleißig signiert.
Nach einer kurzen Entspannungspause und eventuell einer kleinen Stalkingaktion von mir (Leute, ich liebe Derek Landy einfach), ging es für mich weiter zum Meet & Greet mit Neal Shusterman beim Fischer Verlag – was für ein unglaublicher Mann! Ich hätte mir keinen passenderen Autor zu diesen Geschichten ausdenken können und war gleich umso mehr verliebt. Vielen Dank an den Verlag für diese Gelegenheit.Messe Neal Shusterman

Samstag

Und wieder auf der Messe haben wir uns erst einmal von Nicci verabschiedet, die einen Termin hatte. Becca und Sarah wollten sich auf keinen Fall die Signierstunde von Sebastian Fitzek entgehen lassen und am liebsten sogar die ersten in der Schlange sein – was sogar geklappt hat! Vor Ort haben wir auch noch Micky getroffen, was die Wartezeit noch ein wenig versüßt hat.

Messe

Sarah hatte auch ein Bild von uns gepostet, was Herr Fitzek auch geliked hat, hihi. Während der Wartezeit bin ich noch eine rauchen gegangen, und natürlich, der Autor kam vorher an den Stand. Ich fand es gar nicht so tragisch, aber die Mädels und er sind gleich ins Gespräch gekommen und er meinte, sobald ich da bin, soll ich einmal kurz winken und er würde sogar noch ein Foto mit mir machen. Ich hatte zwar ein wenig Angst vor den anderen Wartenden (ich selbst hätte da auch nicht sehr prickelnd gefunden), dennoch habe ich noch fix ein Bild mit ihm gemacht und dann ging es auch weiter.

Messe

Messe Fitzek

Wir haben Nicci wieder vom Bloggerempfang eingesackt, wo ich auch gleich meine liebe Yvonne (Yvonnes Bücherecke) abfangen konnte, mit der ich wiederum weiter zum Fischer Verlag bin, wo wir einen Termin hatten.
Gemeinsam mit Melina, Nora und Vanessa haben wir hier ein weiteres Highlight erlebt. Nicht nur die kommenden Titel sind absolut vielversprechend, auch die Mitarbeiter waren einfach toll. Sibylle arbeitet sogar in Berlin und wir haben gleich schon davon geschwärmt uns zu treffen und Aktionen gemeinsam planen zu können, einfach richtig toll.

Messe

Und dann war es auch schon soweit und dtv hat auf uns gewartet, zuerst mit der Verlagsvorschau (ich bin aus dem Mitschreiben gar nicht mehr rausgekommen) und danach mit der Superhelden Party, auf die wir uns alle schon wahnsinnig gefreut haben. Leider hat sich alles ziemlich gezogen, ich glaube allerdings auch, dass der Verlag es ursprünglich anders geplant hat.

Messe

Dennoch war es wirklicht nett, wir haben wieder viele Leute getroffen, besonders gefreut habe ich mich über Jule und Mareike, wie auch Ava (Ava Reed), Jackie (Bookaholic.) und Lisa (Buchmagie). Und auch Tinker (Tinker reads) war wieder mit dabei, die ich die Tage zuvor schon einmal getroffen hatte.
So konnte man sich beim Quatschen ganz gut die Zeit vertreiben, außerdem gab es ein kleines Buffet und die Möglichkeit ein paar Wonder Woman Bilder zu machen.

Messe

Danach bin ich mit Konzi weiter, da sie mich gefragt hat, ob ich sie mit zu der Lesung von Laura Kneidl, Bianca Isovioni und Mona Kasten begleiten würde, die gleich in der Nähe von ihrem Hotel liegt. Wie hätte ich da denn nein sagen können? Ich habe mich wahnsinnig gefreut. Allerdings haben wir uns ein wenig im Schnee verlaufen und kamen eine halbe Stunde später, weshalb wir weder Sitzplatz noch etwas von dem Buffet abbekommen haben. Da hat die Organisation von Lyx und Lovelybooks leider ein wenig versagt, schließlich gab es extra abgezählte Eintrittskarten. Dennoch war der Abend mit Konzi wirklich cool und wir haben uns den Spaß nicht gänzlich nehmen lassen. Hier habe ich dann auch nochmal Lea getroffen, mit der ich noch kurz ins Gespräch gekommen bin.
Danach haben mich die Mädels zum Glück abgeholt, da unser Hotel doch ein Stück entfernt lag.

Messe

Messe

Sonntag

Am letzten Tag hieß es dann für mich leider nur noch Abschied nehmen, bis in die Messehallen habe ich es gar nicht mehr geschafft, da Melina, Nora und Alina schon auf mich gewartet hatten, um den Rückweg nach Berlin zu starten. Während der Autofahrt haben wir uns noch freudig ausgetauscht und man hat allen angemerkt, dass sie doch auch ein bisschen froh sind, zeitig Zuhause anzukommen.

Messe

Durch die Termine habe ich es eigentlich kaum geschafft bei den Ständen selbst vorbeizuschauen und ein paar Sachen sind auf der STrecke geblieben. Aber wahrscheinlich schafft man nie alles und die Zeit vergeht einfach viel zu schnell. Ich hänge den Tagen immer noch hinterher, den Eindrücken, den tollen Momenten und vor allem den wundervollen Menschen, die ich treffen durfte. Es waren noch einige mehr, als hier aufgezählt. Seid also bitte nicht böse, ich habe mich über jede einzelne Begegnung gefreut, aber ansonsten hätte der Beitrag wohl zu 90% nur aus Namen bestanden. Und natürlich durften auch tolle Bücher mit bei mir einziehen, ein paar Rezensionsexemplare, aber vor allem auch Bücher, denen ich einfach ein Zuhause geben musste.
Ich zähle jetzt schon die Tage bis zur nächsten Messe!

Wart ihr auch auf der Messe? Wie waren eure Eindrücke? Eure Highlights?

9 Comments

  1. Liebes ❤️
    Was für ein schöner Messe Bericht, da hat man direkt das Gefühl live dabei gewesen zu sein 🙂
    Klingt nach einer Menge Spaß und einer tollen Zeit 🙂
    Und die Fotos sind auch richtig schön 🙂

    Drück dich ❤️

  2. Meine liebe Jill,
    dein MESSEBERICHT <3
    hach, irgendwie ist es richtig schön, dass du ihn erst jetzt postest, so kann ich jetzt wieder in den Erinnerungen schwelgen 🙂 Es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vor Ort vergangen ist. Irgendwie kamen selbst wir superselten ins Gespräch.
    Ich freue mich schon unglaublich auf Ende April!
    Alles Liebe,
    deine Sarah

  3. Huhu Jill,

    ja, ich freue mich auch über Deinen Messebericht. Irgendwie kommt es mir alles schon wieder soooo lange her vor, da freut man sich doch nochmal ein bisschen zurück zu erinnern. Unsere Schneewanderung war wirklich klasse 🙂
    Das werde ich auch so schnell nicht wieder vergessen.

    Liebe Grüße
    Konzi

  4. Liebe Jill,
    Ein gabz toller Messebericht. Das Leigh bardugo zu Frankfurter Buchmesse kommt finde ich wahnsinnig toll denn ich werde dann das erste mal dort sein und direkt mein erstes Buch von ihr laufen (falls bis dahin noch keins von ihr habe)

    Ich hoffe wir sehen uns dann da.

    Xoxo nessi ❤

  5. Spannend. Ich war noch nie auf einer Buchmesse und dieses Jahr hab ich das erste Mal ein bisschen online verfolgt, was die Leute dort so erlebten:) Hört sich wirklich nach viel Spaß an, du hast ja echt viele Blogger/-innen getroffen! 🙂 Ich glaube nächstes Jahr mag ich auch mal dabei sein und ein paar von euch kennenlernen:)
    Liebe Grüße, Kathrin

  6. Liebe Jill,

    ein wundervoller Rückblick, der nur so vor Liebe sprüht!
    Zu Büchern, zu Menschen, zu Autoren, einfach zum geschriebenen Wort.

    Ich freu mich sehr auf Frankfurt und hoffe, dass wir da auch die Zeit haben uns mal etwas länger zu unterhalten <3

    Drück dich! 🙂
    Micky

  7. Hauptsache, das einzige Bild, auf dem wir zusammen drauf sind, ist eins bei dem ich behindert gucke und trinke 😀 Nein, es war wirklich total schön, dich endlich mal persönlich zu treffen und beim nächsten Mal unbedingt ein bisschen mehr Zeit, bitte 🙂 Ich glaube, das wäre ganz toll!

    Liebste Grüße,
    Mareike

  8. Liebe Jill,
    ich stimme Sarah zu – es ist schön, dass dein Bericht etwas mit Verzögerung kam, so konnte man jetzt nochmal in Erinnerungen schwelgen.
    Somit habe ich es sehr genossen, die Eindrücke zu lesen und die Fotos anzuschauen. <3
    Ihr fehlt mir sehr doll und ich freue mich auf das Gangwochenende Ende April!
    Die LBM mit euch war mein Highlight überhaupt.

    Liebe! <3

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: