4 Herzen Rezension

Rezension: Der verwunschene Gott / Laura Labas

„Wer bist du?“, wiederholte sie. Ihr Herz hämmerte in ihrer Brust.
„Ich bin der große, böse Wolf.“

Verlag: Drachenmond
Erscheinungsdatum: 07.10.2017
Seitenzahl: 400

Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss sind. Morgan muss sich schon bald für eine Seite entscheiden und bestimmt mit ihrer Wahl das Schicksal des gesamten Königreiches.

Mal wieder ein riesengroßes Dankeschön an Laura, dass ich mit zu ihrer Bloggergruppe gehöre und das Buch schon vorab lesen durfte! Ich freue mich immer wieder über neue Bücher von dieser Autorin, der Schreibstil und die Stimmung treffen einfach genau meinen Geschmack!

Gleich der Anfang konnte mich schon begeistern, mit einem Touch von bekannten Märchen, nur in der, für die Autorin, typische dunkle Atmosphäre verpackt!
Morgan ist mal wieder der Beweis dafür, dass es sehr wohl starke weibliche Charaktere gibt.
Trotz ihrer schweren Vergangenheit und den Problemen, die sie sich jeden Tag stellen muss, hat sie ihr Ziel klar vor Augen und einen Lebenswillen, der stärker nicht sein könnte. Ehrlich, loyal, aber ebenso empfindsam und auf der Suche nach einer Ankunft, einem Platz im Leben, der ihr endlich Sicherheit verspricht.

Aber auch die anderen Charaktere waren wieder unglaublich gut ausgebaut. Laura Labas schafft es immer wieder mit nur wenigen Worten etwas aufzubauen, was in meinem Kopf sofort Gestalt annehmen kann. Tiefgründig und authentisch. So wären selbst mir, die Entscheidungen, denen sich Morgan stellen musste nicht leicht gefallen.
Zwischen Schmugglern, Sklaven und Prinzen ist es nicht immer leicht die Wahrheit hinter den Menschen zu erkennen.
Bei jedem Kenenlernen ist man selbst skeptisch und wird von unerwarteten Wendungen überrascht.
Lauras Schreibstil ist nicht nur düster, sondern auch schonungslos. Es wird nichts ausgelassen und genau dadurch bekommt man als Leser das Gefühl mittendrin zu sein.

Ich muss zugeben, dass ich teilweise ein klein wenig an Throne of Glass erinnert war, aber gar nicht mal, weil es sich zu ähnlich gelesen hat. Ich weiß einfach, was für ein Maas-Fan Laura selbst ist und kennen und liebe ihren Hang zu starken Badass Charakterin. Wer also ein Fan der Reihe ist, sollte auch unbedingt zu diesem Buch hier greifen, ich bin sicher, dass keiner enttäuscht sein wird!

Auch der Ideenreichtum hat mich mal wieder überwältigt. Es passiert nicht nur unglaublich viel in dieser Geschichte, sie gibt auch so viel her! Der ganze Weltenaufbau, die Charaktere und dann noch geheimnisvolle Kreaturen. (Von denen ich übrigens niemals einer begegnen möchte.)
Man wird beim Lesen gefordert, zeitgleich ist es der perfekte Ausgleich für den stressigen Alltag.
In dem Buch habe ich einfach viele Elemente gefunden, die ich wirklich liebe und von denen ich nie genug bekommen könnte.

Laura Labas konnte mich mit Der verwunschene Gott mal wieder vollkommen begeistern. Eine starke Protagonistin, toll ausgearbeitete Charaktere und eine Welt, mit all ihren Kreaturen und Geheimnissen, die einen einfach einnimmt.
Wer schon Ein Käfig aus Rache und Blut geliebt hat, wird hiermit ohne Frage auch seinen Spaß haben.
Eine Geschichte, die sich definitiv von typischen Jugendbüchern abhebt und und mit ihrer düsteren Atmosphäre und Spannung begeistern kann!

LESEPROBE?          KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:   Lovin Books   Wurm sucht Buch

10 Comments

  1. Liebe Jill,

    danke für deine tolle Rezension. Von Laura habe ich noch nichts gelesen aber so gut wie alles auf meiner Wunschliste. Da kommt das Buch auch direkt dazu. Ich liebe Kick Ass Heldinnen *___*

    Liebst,
    Jule

    1. Hey Geburtstagskind <3

      Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass es dir gefallen wird!
      Es könnte sogar sein, dass es bisher mein Liebling von ihren Werken ist 😉

      Drück dich <3 Jill

  2. Liebe Jill,
    Wahsinn, wie flott du das Buch gelesen und rezensiert hast! Respekt!
    Ich lese es aktuell, bin glaube ich bei 60% und möchte es heute endlich beenden. Ich liebe Morgan und die Story, und ich stimme dir zu, auch ich fühlte mich an ToG erinnert, was ich aber nicht schlimm fand.
    Die Märchenanteile finde ich cool, auch wenn es nicht so viele sind.

    Das Foto ist wunderschön!!!

    Liebe. <3

    1. Huhu <3

      Ja, aber auch nur, weil ich es mir explizit vorgenommen habe (und davor schon getrödelt habe), sonst bin ich da auch nicht so schnell 😉
      Ich glaub, ich mochte es gerade, weil die Märchenanteile so dezent eingesetzt waren, das hat der Fantasie einfach noch mehr freien Lauf gelassen 😉
      Ich bin schon sehr gespannt auf deine Rezension!

      Vielen lieben Dank!
      Drück dich <3 Jill

  3. Meine Jill,
    kaum zu glauben, aber ganz bald sehen wir uns auch schon! Ich hoffe, dass ich mir am Freitag „Der verwunschene Gott“ von Laura am Drachenmondstand ergattern kann 🙂 Die Story klingt echt cool und gerade lese ich sogar Throne of Glass! Dann passt es doch danach eine Story zur gleichen Stimmung zu lesen.
    FREITAG <3
    Alles Liebe,
    Sarah

    1. meine Sarah <3

      Ja, oder?? Heute ist es nur noch einmal schlafen! ich bin schon so unglaublich aufgeregt und freue mich unendlich doll <3
      Ganz bestimmt! Und ich bin mir auch eigentlich ziemlich sicher, dass es dir wirklich gut gefallen wird 😉

      FREITAG!
      Liebste Grüße <3 Jill

Kommentar verfassen