Rezension: In this Corner of the World 1 & Reqiuem of the Rose King 1

Rezension: In this Corner of the World 1 & Reqiuem of the Rose King 1

Da es auch ein paar Manga Reihen gibt, in die ich erst einmal nur reinschnuppern möchte, habe ich mir überlegt auch ein paar „Bundle-Rezensionen“ zu verfassen – hier nun ein Beitrag, mit zwei Geschichten, die kaum unterschiedlicher sein könnten und beide auf ihre ganz eigene Art beeindrucken.

In this Corner of the World 1

Titel: In this Corner of the World  |  Autor: Fumiyo Kouno  |  Übersetzer: Cordelia Suzuki  |  Illustrator: Fumiyo Kouni  |  Verlag: Carlsen  |  Erscheinungsdatum: 20.03.2018  |  Seitenzahl: 148  |  Altersempfehlung: ab 14  |  Reihe: In this Corner of the World

Suzu Urano, ein Mädchchen mit viel Fantasie und großem Zeichentalent, wächst wohlbehütet in Hiroshima auf. Mit ihrer Heirat wird sie Mitglied der Familie ihres Ehemanns und zieht in die Militärhafenstadt Kure. Der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs erschwert die täglichen Lebensbedingungen immens. Trotz der widrigen Umstände gelingt es ihr, ein glückliches Leben zu führen – bis ein Bombardement im Jahr 1945 ihr Leben erschüttert.

Behutsam und in zarten Bildern erzählt der Manga eine Geschichte aus Kriegszeiten, die den Fokus auf den Alltag der Menschen im Japan der 1940er-Jahre richtet. Die dreiteilige Miniserie wurde auch als Anime-Kinofilm adaptiert.

Vielen lieben Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Eher aus Zufall bin ich beim Schmökern auf diese Geschichte gestoßen und war doch sehr überrascht, dass die feine Covergestaltung etwas ganz anderes erahnen lässt als das, worauf der Klappentext letztendlich hinweist.
Doch sobald man sich zwischen den ersten Seiten verliert, scheint der erste Eindruck wieder in den Vordergrund zu rücken. Suzu ist eine bemerkenswerte junge Frau, die immer das beste im Leben versucht zu sehen und auch ihre Mitmenschen mit ihrer Heiterkeit ansteckt.
Durch ihr großes Herz und ihre wundervolle Art habe ich sie sofort in mein Herz geschlossen, war von ihrem Umfeld aber leider ein wenig irritiert, da es mir anfangs schwer gefallen ist, alles entsprechend zuordnen zu können.

Trotz der Vorwarnung und einigen Anzeichen, die sich in der Geschichte verstecken, hat es Fumiyo Kouno geschafft, die schrecklichen Tatsachen ein wenig zu verschleiern, sodass man sich erst einmal auf das Leben von Suzu selbst konzentriert. Es ist nicht nur eine andere Zeit, sondern scheinbar eine komplett andere Welt, die für mich auch viele neue Dinge bereitgehalten hat.
Die Mischung aus Unbeschwertheit und einer enormen Dringlichkeit ist wirklich bemerkenswert und hebt diese Geschichte ab. So steht für mich nicht nur fest, dass ich die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen möchte, sondern mir auf jeden Fall auch den Anime anschauen möchte!

KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:  Tiefseezeilen  |  House of Animanga (Anime)

 

Requiem of the Rose King 1

Titel: Requiem of the Rose King  |  Autor: Aya Kanno  |  Übersetzer: Alexandra Klepper  |  Illustrator: Aya Kanno  |  Verlag: Carlsen Manga  |  Erscheinungsdatum: 27.02.2018  |  Seitenzahl: 192  |  Altersempfehlung: ab 14  |  Reihe: Requiem of the Rose King

Über Richard, den dritten Sohn des Hauses York, schwebt ein böses Omen. Er glaubt, dass ihn ein Fluch verfolgt und seinen Lieben Unheil bringen wird. Aber ist es wirklich ein Zauber, der sein Schicksal vergiftet? Oder sind es die Intrigen, die die Kämpfe um die Königskrone in England beherrschen, die ihn verdammen…?!

In ihrem düsteren Werk lässt sich Autorin Aya Kanno von den historischen Ereignissen und Shakespeares Erzählungen um den späteren König Richard III. inspirieren. Und zeigt ihn als Jüngling, der zwischen Gut und Böse steht und verzweifelt nach etwas Höherem sucht.

Vielen lieben Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Ohne Vorahnung, was mich hier erwarten würde, habe ich mich einfach auf die Empfehlung eingelassen und war von der ersten Seite an fasziniert. Was hier angelehnt an Geschichte und vorherige Werke ist, wurde zu etwas komplett Neuem und Einzigartigem.
Nicht nur die Atmosphäre in London ist brisant und hält einige Gefahren bereit, es ist vor allem die Familie aus dem Hause York, die mich gar nicht mehr losgelassen hat. Wie sich so viel Intrigen und Liebe zusammen vereinigen können wird mir wohl ein Rätsel bleiben.
Es ist düster, geheimnisvoll und spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Requiem of the Rose King

Im Nachhinein betrachtet hätte ich wohl auch nicht erahnen können, was diese Geschichte für mich bereithält.
Der junge Richard hat eine Begeisterung und Faszination in mir Entfacht, die ich nur schwer in Worte fassen kann – nicht nur die Idee, sondern vor allem die Umsetzung ist einfach grandios geworden!
Die düsteren Fantasy Elemente ergänzen sich einfach perfekt zum alten Aberglauben, der die Gesellschaft in Furcht und Angst versetzt hat und zeigt auf, wie grausam die Menschheit sein kann, wenn man anders ist.
Dennoch gibt es so viel Leidenschaft und Sehnsucht in dieser Geschichte, dass ich mich kaum von ihr lösen konnte und Freudensprünge gemacht habe, als ich neulich den zweiten Teil in der Buchhandlung gefunden habe.
(Den habe ich auch bereits verschlungen und kann ihn ebenso empfehlen!)

 KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:  Splashcomics

In this Corner of the World hat mich bereits beeindruckt – ein wichtiges Thema, das auf eine unglaubliche Art verpackt wurde und eine Geschichte näherbringt, die einem das Herz zerreißt.
Doch vor allem Requiem of the Rose King konnte mein Herz erobern – eine Geschichte, die alles vereint, was ich mir wünsche: Eine spannende und gut durchdachte Handlung, ein düsteres Setting und Charaktere, die einen von der ersten Seite an einnehmen und immer wieder überraschen können!
Demnach gleich zwei Leseempfehlungen, wenn auch komplett verschieden.

4 comments found

    1. Haha – was machen da schon 38 weitere Reihen? 😀
      Aber ich kann dir die beiden wirklich nur empfehlen und kann mir gut vorstellen, dass dir vor allem Requiem of the Rose King auch sehr zusagen wird 🙂

      Liebe <3

Schreibe eine Antwort zu letterheart Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: