Rezension | Liebe und Lügen von Erin Beaty

Rezension | Liebe und Lügen von Erin Beaty

Titel: Liebe und Lügen | Originaltitel: The Traitor’s Ruin | Autor: Erin Beaty | Übersetzer: Stefanie Frida Lemke | Verlag: Carlsen | Erscheinungsdatum: 10.01.2019 | Seitenzahl: 496 | Altersempfehlung: ab 14 | Weitere Bände: (1) Vertrauen und Verrat | Reihe: Kampf um Demora

***ACHTUNG***BAND 2***

Sage hätte nie zu träumen gewagt, dass dies einmal ihr Leben sein würde: Sie ist Tutorin am königlichen Hof und dort den ganzen Tag von Büchern umgeben. Doch sie sehnt sich wie verrückt nach ihrem Verlobten, der Hunderte von Meilen entfernt stationiert ist. Als sie beauftragt wird, seinen Soldaten das Lesen und Schreiben beizubringen, ergreift sie die Chance, wieder in Alex’ Nähe zu sein. Aber über das Land spannt sich ein Netz aus Intrigen. Gefahren lauern überall – nicht nur für Demora, sondern auch für alle, die Sage liebt.

Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars.

Nachdem mich der erste Band der Kampf um Demora Reihe schlichtweg begeistert hat, konnte ich es nun kaum abwarten, die lang ersehnte Fortsetzung in den Händen zu halten!

Ein ruhiger Einstieg

Nachdem Auftakt hätte es mich eigentlich nicht verwundern sollen, doch ich war wieder ein wenig ernüchtert, als ich mit diesem band gestartet habe. Die Erwartungen waren unglaublich hoch und ich habe mich wahnsinnig doll gefreut, direkt ins Abenteuer zu stürzen, falsch gedacht. Es beginnt wieder relativ ruhig, keinesfalls langweilig, aber von einer actionreichen und impulsiven Handlung war weit und breit nichts zu sehen. Wie auch im Vorgänger arbeitet Erin Beaty hier mit einem ruhigen Einstieg und einer nicht allzu einnehmenden Atmosphäre. Das soll auf keinen Fall bedeuten, dass es langweilig oder gar schlecht gewesen wäre, nur bin ich persönlich eher ein Fan davon, bereits nach den ersten Seiten gecatcht zu werden.

Doch die Spannung ließ zum Glück nicht allzu lange auf sich warten und schon bald konnte ich mich gar nicht mehr von den Seiten lösen. Nach und nach sind all die Gefühle wieder hochgekommen und ich wusste wieder, wieso ich den ersten band schon so sehr geliebt habe. Eine fantastische Mischung aus Spannung, facettenreichen und unglaublich interessanten Charakteren und jede Menge Emotionen. Dennoch muss ich leider sagen, dass auch der Einstieg für mich sehr wichtig ist, was das ganze Bild ein klitzeklein wenig gedämpft hat.

Die Handlung auf dem Höhepunkt

Sobald ich erst richtig in die Geschichte drin war, hat es Erin Beaty immer mal wieder geschafft mich zu überraschen und vor allem meine Spannung auf einen unerwarteten Höhepunkt zu treiben. Denn nicht nur Sage hat es in sich, sondern auch viele andere, teils neue Charaktere, halten die Handlung in Schwung und sorgen für ein ereignisreiches Lesevergnügen. Außerdem wurde es hier ausgelassen, sich an bestimmten Klischees, gerade aus dem Bereich der Jugendbuch-Trilogien zu halten, was ich definitiv gutheiße. Natürlich gibt es immer mal wieder ein paar Handlungsstränge, die einfach zu beliebt sind, um sich ganz außen vor zu lassen, dennoch ist es immer wieder erfrischend, wenn auch mal etwas Unerwartetes passiert, bzw. sich die Autoren etwas Neues einfallen lassen.

An dieser Stelle darf man sicherlich auch nicht das Hauptmerkmal der Reihe vergessen, und das ist eben nicht nur eine Lovestory. Es geht um drei Regionen, die kurz vor einem Krieg stehen und die es gilt zu vereinen oder zumindest einen friedlichen Einklang zu finden. Somit ist auch der strategische und politische Anteil nicht ganz ohne, wenn er auch recht leicht gehalten wird. Das in Kombination mit Charakteren, die durchaus sympathisch sind, aber eben auch ihre Fehler haben sorgt für eine gewisse Einzigartigkeit, die Erin Beaty als Autorin auszeichnet.

Mit Liebe und Lügen hat Erin Beaty eine kraftvolle Fortsetzung herausgebracht, der es in meinen Augen nur leider ein wenig am Einstieg mangelt. Es hat ein wenig gedauert, bis mich die Spannung und auch die Charaktere einnehmen konnten, doch als es soweit war, gab es keinen Halt mehr! Eine Jugendbuch Reihe, die sich ein wenig anders gestaltet und sich dadurch auszeichnet. Trotz kleiner Kritikpunkte eine klare Leseempfehlung von meiner Seite!

LESEPROBE? KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON: Lovin Books | Mandys Bücherecke

1 comment found

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: