Rezension | Malcolm Max 01 – Body Snatchers

Rezension | Malcolm Max 01 – Body Snatchers

Titel: Malcolm Max 1 – Body Snatchers | Autor: Peter Mennigen | Illustrator: Ingo Römling | Verlag: Splitter Verlag | Erscheinungsdatum: 01.03.2013 | Seitenzahl: 72

Unter Nicht-Comiclesern besitzt »Malcolm Max« schon jetzt eine große Fangemeinde – denn der charismatische Dämonenjäger erblickte bereits 2008 in der gleichnamigen Hörspielserie das Licht der Welt. Nach drei Episoden (zunächst als Beilage der »Gespenster-Geschichten«, dann als Teil der Hörspielreihe »Geister-Schocker«) folgt nun der intermediale Flirt mit dem Comic:

Angesiedelt im viktorianischen England an der Schwelle zum 20. Jahrhundert präsentiert das Künstlergespann Ingo Römling und Peter Mennigen den Auftakt der Steampunk-Mystery- Serie als symbiotischen Entwurf, der mindestens zwei Genretraditionen vereint: die Selbstironie der »Buffy«-Erzählungen und den Manierismus der Schauerromane des 19. Jahrhunderts.

Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Schon viel zu lange hatte ich diese Reihe auf meiner Wunschliste und auf der Leipziger Buchmesse schien dann der perfekte Moment gekommen zu sein. Denn am Verlagsstand hat der talentierte Zeichner Ingo Römling sein Bestes gegeben und eifrig signiert.

Perfektes Setting

Jeder hat so seine Vorlieben und auch meine könnten nicht vielseitiger und unterschiedlicher sein, doch ein Setting das mich ganz besonders anspricht, findet sich in Malcolm Max wieder. Im viktorianischen England macht sich ein außergewöhnliches Team auf die Suche nach übernatürlichen Verbrechen, noch ein bisschen Steampunk-Atmosphäre mit dazu, zwei hitzige Protagonisten und schon werde ich bestens unterhalten.

So zeichnet sich nicht nur Malcolm Max selbst als ziemlich besonders und einzigartig aus, sondern auch seine bildhübsche Begleitung Charisma, die scheinbar so einige Geheimnisse mit sich trägt. Eigentlich könnten beide nicht unterschiedlicher sein und wahrscheinlich kommt auch gerade dadurch ordentlich Schwung in die Handlung, doch man merkt schnell, ob einem diese Reihe zusagt und bei mir war es Liebe auf den ersten Blick. Ich liebe den Zeichenstil von Ingo Römling und die Ausarbeitung der Charaktere und der Handlung – bitte mehr davon!

Angefixt

Wie man es sicherlich schon bemerkt hat, ich bin begeistert. Allein der erste Band hat weit mehr als nur eine seichte Einführung geboten, konnte mich entsprechend anfixen, mich unglaublich gut unterhalten und hat dennoch jede Menge Fragen offengelassen, sodass man einfach zum nächsten Band greifen muss, um zu erfahren wie es weitergeht. So bin ich wirklich froh, dass ich mir eben diesen auch schon bestellt habe und demnächst von meiner Neugier nach dem bösen Cliffhanger hoffentlich erlöst werde.

Was gibt es noch groß zu sagen? Ihr steht auf ein ganz besonderes Detektiv-Team? Übernatürliche Fälle? Eine Mischung aus Holmes und Buffy? Dann seid ihr hier genau richtig und findet genauso viel Freude an den Comics.

Gleich von der ersten Seite an konnte mich Malcolm Max 1 Body Snatchers überzeugen – nicht nur die Story nimmt allein im ersten Band gut an Fahrt auf und sorgt für beste Unterhaltung, auch die Ausarbeitung der Charaktere und dem gesamten Setting schreit geradezu, dass man an dieser Reihe unbedingt dranbleiben sollte!

KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:  SplashComics | Tiefseezeilen | ComicGate

2 comments found

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: