Rezension: Mechanical Princess Bd. 1 / Lian

Rezension: Mechanical Princess Bd. 1 / Lian

Titel: Mechanical Princess – 1. North  |  Autor: Lian  |  Illustrator: Lian  |  Verlag: Neon Comics  |  Erscheinungsdatum: 2017/2018  |  Seitenzahl: 164 |  Reihe: Mechanical Princess

Die Ära des Steampunk.
Mechanik wird angetrieben von Dampf.
Das Militär dringt in unbekannte Teile der Welt ein und erobert sie.
Luftpiraten beherrschen weite Teile des Himmels.
Die Welt schreitet voran und mitten drin bewegt sich ein kleines Zahnrad, das die Welt ins Chaos stürzen wird …

Bijou fällt eines Tages sprichwörtlich vom Himmel auf das Schiff berüchtigter Luftpiraten. Sie ist auf der LOBELIA nicht willkommen, doch dass sie die Stimme der Maschinen hört ist ein Talent, das der weibliche Käpt’n der Piratencrew für sich nutzen will.
So heuert sie dort als Mechanikerin an und ahnt nicht, in welch gefährliches Abenteuer sie sich begibt, denn nicht nur die königliche Himmelsmarine ist hinter ihren Kräften und ihrem Geheimnis her …

Ein wildes Abenteuer beginnt und Bijou muss erkennen, wer Freund und wer Feind ist!

Gemeinsam mit der wundervollen Nicci von Trallafittibooks habe ich Mechanical Princess in ANgriff genommen.
Wir waren beide absolut angetan von der Gestaltung – aber ob die Geschichte auch halten kann, was sie auf den ersten Blick verspricht?

Ein bemerkenswertes Worldbuilding

Bereits die Aufmachung von Mechanical Princess konnte mich ja schon locken, doch was mich bereits auf den ersten Seiten erwartet hat, hat mich wirklich umgehauen. Die Autorin und Zeichnerin hat hier nicht nur ein spannendes und außergewöhnliches Steampunk Abenteuer entworfen, sondern viel mehr eine komplett neue Welt entworfen und den unterschiedlichsten Charakteren Leben eingehaucht.
Mit einer Welt, die sich nicht nur auf die Erde beschränkt, sondern sich bis in den Himmel erstreckt.
Piraten in den Lüften, einer mechanischen Prinzessin, die ein dunkles Geheimnis bewahrt und einiges mehr.
Auf jeder Seite gab es unglaublich viel Neues zu entdecken, von dem ich wahnsinnig gerne noch viel detailierter erfahren hätte.
Doch neben der außergewöhnlichen Welt haben es mir natürlich auch die Charaktere angetan. Prinzessin Bijou wirkt auf den ersten Blick vielleicht ein wenig naiv, ist aber, so vermute ich zumindest, viel eher sehr gutgläubig und hat einfach bisher keine Erfahrung in der Außenwelt machen können. Nun an der Seite von einer starken weiblichen Piraten Crew und in der Nähe eines allzu charmanten Kapitäns wird sich das aber sicher bald ändern.

Mechanical Princess

Ein bisschen zu viel Handlung

Ich hätte nicht gedacht, dass ich das einmal als Kritikpunkt anwenden würde, doch nun ist es soweit. Nach den ersten Seiten ist meine Faszination relativ schnell einer Verwirrtheit gewichen. So interessant und spannend alles auch war, es ist mir nicht wirklich leicht gefallen, den Faden zu behalten.
Eine actionreiche Szene hat die nächste abgelöst und gefühlt jede Seite kommen neue Charaktere ins Spiel. Von allem hätte ich wahnsinnig gern so viel mehr erfahren, doch dafür war scheinbar keine Zeit.
Ebenso zu Irritationen hat bei mir der stetig wechselnde Zeichenstil gesorgt. So sind die einen Bilder unglaublich detailliert, die nächsten Szenen dann wieder sehr grob. Teils fällt es da gar nicht so leicht, die anfänglich unbekannten Charaktere auseinander zuhalten, was sich mit der Zeit aber zum Glück einpendelt.

Dennoch konnte mich die Künstlerin letztendlich wirklich begeistern und nun habe ich parallel schon den Freibeutershop geöffnet, um mir wohl gleich die nächsten beiden Bände zu bestellen. Ich bin mir zwar sicher, dass es weiterhin rasant zugehen wird, aber trotzdem hoffe ich, dass ich bald ein paar mehr Antworten auf meine Fragen bekomme. Denn die Welt rund um Bijou hat es mir auf jeden Fall angetan!

Mechanical Princess hat mich wirklich überrascht, wenn auch am Anfang ein wenig verwirrt. Zum Ende hin konnte mich Lian dann aber von ihrem Auftakt mehr als nur begeistern und ich möchte unbedingt mehr erfahren.
Eine actionreiches Steampunk Abenteuer, bei dem einen die Luft wegbleibt!
Nicht nur für das Genre in meinen Augen sehr gelungen, sondern vor allem vom Worldbuilding, das scheinbar keine Grenzen kennt.

KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:  Trallafittibooks

3 comments found

  1. Liebe Jill,
    hach, das gemeinsame Lesen hat einfach unfassbar viel Spaß gemacht! <3
    Und wie cool, dass wir die Rezension nun auch schon Fertig haben 🙂
    Ich kann dir in allen Punkten nur zustimmen, aber das weißt du ja bereits.
    Ich werde die Reihe auch auf jeden Fall weiter verfolgen, ich bin sehr neugierig, vor allem auf den schurkischen Piraten, hihi. Und wie cool, dass du sogar ein Foto von ihm gemacht hast!

    LIEBE

  2. Jill<3

    Mangas sind zwar eher weniger meins, ich hoffe es handelt sich auch um einen Manga, denn die Welt der Comics etc ist mir relativ unbekannt haha……aber das Cover und der Titel gefallen mir sehr gut 😀
    Und Steampunk scheint ja wieder sehr im kommen zu sein 🙂

    Liebste Grüße Jenny

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: