[Wochenrückblick] Schlabberlook

[Wochenrückblick] Schlabberlook

Was bisher geschah…
Auch ich schließe mich, dank Nicci von Trallafittibooks, den Leselaunen Beiträgen an, um ein wenig von meiner Woche zu berichten.
Eine vollgestopfte Woche und zur Belohnung ein kurzes Wochenende auf der Couch, um wieder Kraft zu tanken.
Nicht viel zu erzählen und dennoch ein neuer Beitrag.


Uns gehört die Nacht von Jardine Libaire konnte mich zwar schon von Anfang an gut unterhalten, aber dass mich das Buch später noch so mitreißen könnte, hatte ich nicht erwartet. EIne fantastische und emotionale Geschichte, die ich wirklich nur weiterempfehlen kann!
Dark Palace von Vic James war leider…naja, so gar nicht das, was ich mir von der Geschichte erhofft hatte. Ehrlich gesagt, musste ich mich irgendwann richtig aufraffen, um die Geschichte zu Ende zu lesen. Geschmäcker sind natürlich unterschiedlich und ich möchte die Geschichte auch niemandem schlecht reden, aber für mich persönlich leider eine klitzekleine Enttäuschung.
Ghost von Jason Reynolds wollte ich heute zumindest einmal anlesen, da ich nächstes Wochenende das Glück habe und den Autor treffen darf. Kaum angefangen, konnte ich mich aber gar nicht mehr lösen und war absolut gefesselt – eine fantastische Geschichte, die mich sehr bewegt hat.
Freitag stand die #DangosMangaLesenacht an und so habe ich zu Requiem of the Rose King 3 von Aya Kanno gegriffen – hach, ich bin einfach verliebt in die Reihe!
Außerdem habe ich noch Coyote von Ranmaru Zariya gelesen, ein neuer Auftakt auch aus dem Carlsen Verlag – eigentlich war die Geschichte unglaublich cool, aber ein Aspekt aus dem Romance Bereich hat mich hier leider arg gestört, daher fällt es mir noch schwer das Gesamtbild einzuschätzen. Da ich noch spontan Besuch bekommen habe, wurde die Lesenacht abgebrochen und dafür mitternächtliche Zimtschnecken gebacken.
Gestern habe ich dann gemeinsam mit Nicci Mechanical Princess von Lian gelesen, anfänglich hat es uns beide ein wenig verwirrt, da die Autorin einen neuen Handlungsstrang nach den nächsten eingeworfen hat, zum Schluss hin waren wir dann aber vollkommen gefangen. (REZENSION)
Heute habe ich dann noch gemütlich Vom Anfang von Crid gelesen, so wie auch Mechanical Princess eine Bestellung aus dem Freibeutershop – der Auftakt ist ganz cool, aber leider ziemlich kurz. Zumindest kam es mir so vor, da ein Drittel des Heftes „nur“ aus Bonusmaterial bestanden hat.

Wochenrückblick

Total im Leseflow habe ich dann heute auch noch zu Nachtfluch von Angela Wheeler gegriffen – die ersten Seiten gefallen mir schon ziemlich gut und ich hoffe heute noch ein wenig weiterlesen zu können.

Wochenrückblick

  1. Uns gehört die Nacht / Jardine Libaire
  2. Slow Horses / Mick Herron
  3. Die Blütezeit der Miss Jane Brodie / Muriel Sparks
  4. Nachtfluch / Angela Wheeler
  5. Main Street / Sinclair Lewis
  6. Dark Palace / Victoria James
  7. Monsters of Verity / Victoria Schwab
  8. Wicker King / Kayla Ancrum
  9. Frauen, die ihre Stimme erheben / Cecelia Ahern
  10. Drachenerwachen / Valija Zinck
  11. Vollendet / Neal Shusterman
  12. Dark Lake / Sarah Bailey
  13. Black Dead / Richard Lindstein
  14. Dr. Knox / Peter Spiegelman
  15. Ghost / Jason Reynolds
  16. Constellation 2 / Claudia Grey
  17. Ash Princess / Laura Sebastian
  18. Arbeiter NULL / Sascha Hoops
  19. Bestias / Greg Walters
  20. Der Outsider / Stephen King
  21. Das Gold der Krähen 2 / Leigh Bardugo
  22. Kompass ohne Norden / Neal Shusterman

ungelesen | gelesen | lese ich aktuell

Nach einer ereignisreichen Woche und sechs Tage arbeiten, bin ich am Samstag bereits mit dem Gedanken an meine Couch nach Hause geschlendert. Noch ein kleiner Cider in der Sonne und dann war es soweit – Schlabberlook an, Bücher & Verpflegung geschnappt und dann ab auf die Couch!
Ich liebe es, wenn ich meine freie Zeit in Ruhe Zuhause verbringen kann, um einfach abzuschalten und wieder ein bisschen Energie zu tanken. Ich kann es gut nachvollziehen, dass es andere nach draußen zieht, aber ich bin manchmal froh, wenn es sich bei mir auf Hunderunden beschränkt und ich ansonsten für mich sein kann.
Nun werde ich den Tag entspannt ausklingen lassen, mit Abendbrot im Bett und mit Freund und Hund den aktuell überall besprochenen Netflixfilm Sierra Burgess is a Loser schauen.

Bei Nicci und mir gingen letzte Woche unsere Beiträge Empfehlungssplitter – unsere Aktion zum rund um den Splitter Verlag online! Die Aktion hat uns selbst wahnsinnig viel Spaß gemacht und unsere Wunschlisten ordentlich bereichert. Außerdem gibt es auch ein super cooles Gewinnspiel, an dem ihr heute noch teilnehmen könnt!
Hier findet ihr unsere Beiträge:

Montag – Bloggerinterviews
TRALLAFITTIBOOKS  |  LETTERHEART
Dienstag – Buchvorstellungen
TRALLAFITTIBOOKS  |  LETTERHEART
Mittwoch – Wunschliste Backlist / Programmvorschau
TRALLAFITTIBOOKS  |  LETTERHEART
Donnerstag – Wieso ich den Splitterverlag liebe / Reading Guide
TRALLAFITTIBOOKS  |  LETTERHEART

Wochenrückblick
Da ich die letzten Tage immer mal wieder kleine Posts gesehen habe, in denen sich Blogger darüber aufregen, wie andere ihren Blog gestalten sollten bin ich zu dem Beitrag #KunterbunteBloggerwelt, gekommen.
Buchblogger sollen bitte ausschließlich über Bücher bloggen, niemanden interessieren Kerzen.
Alles scheint nur noch wie Werbung, wo bleibt der „redaktionelle Content“?
Puh, das ist hier die große Frage. Ist es nicht jedem selbst überlassen, wie er seinen Blog gestalten möchte?
HIER kommt ihr zu meinem Beitrag

Wochenrückblick

Ich hoffe, dass ihr eine wundervolle Woche hattet und das Wochenende genießen konntet – habt einen tollen Start in die nächste Woche!

Fleißige Woche bei Trallafittibooks
Meine erste Arbeitswoche und Hörbücher begleiten mich bei The Book Dynasty
Leselaunen bei Lieblingsleseplatz
Leselaunen bei angletearz liest
3, 2, 1 Urlaub bei Stars, Stripes and Books
Man gönnt sich ja sonst nichts bei Schwarzbuntgestreift
Zurück zur Arbeit bei Nerd mit Nadel
Von explodierten Neuzugängen bei Friedelchens Bücherstube
Norsk for dek bei Piglet and her Books
Außer Lavados nicht viel los bei Between two Chapters

5 comments found

  1. Aloha, Jill.
    Madame arbeitete sechs der sieben Wochentage & legt nebenbei einen Post an den anderen an!? Kudos, Madame! Ich bin schon frohgelaunt wenn ich meine Blog-Liste durch-besucht & kommentiert habe…
    Für mich sind die Net-Kontakte & all die erzählten Stories der Gang nach Draußen; ich „hänge“ also gernst Zuhause ab.
    ‚Sierra Burgess‘ scheint in klassischer Weise von „Cyrano de Bergerac“ ispiriert; nicht der schlechteste Ansatz, weil Oberflächlichkeiten ja nach wie vor die Gesellschaften prägen. „Polier den Schein!“ verhindert aber als Lebensmotto, dass wir die Schönheit dahinter erkennen.
    ‚Eighth Grade‘ könnte Dich in ähnlicher Weise interessieren.

    Yep, Du kannst Dich durchweg als Wonder Woman sehen!

    bonté

  2. Huhu 😀

    Das zu Hause auf dem Sofa entspannend im Schlabberlook kann ich so so gut nachvollziehen hihi
    Denn genau das, mache ich an meinen freien Tagen am liebsten <3
    Den neuen Netflix Film habe ich auch schon geschaut, jedoch bin ich mir sehr unschlüssig, ob er mir gefallen hat oder nicht haha
    Irgendwie verherrlicht der Film so einige Aspekte, die ich nicht so gut finde…..

    Drück dich <3

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: