Empfehlungssplitter | Neuerscheinungen aus dem Hause Splitter

Empfehlungssplitter | Neuerscheinungen aus dem Hause Splitter

Nun ist schon der dritte Tag unserer Empfehlungssplitter-Aktion angebrochen!
Wie viele andere sicher auch, haben Nicci und ich unsere Liebe zum Splitter Verlag entdeckt.
Dieser wollten wir nun durch eine kleine gemeinsame Aktion zum Ausdruck bringen.
Was euch erwarten wird? Vier Tage lang täglich auf beiden Blogs Beiträge rund um den Verlag, das neue Programm und Empfehlungen von der Backlist!
Heute stelle ich euch ein paar Titel aus dem aktuellen/kommenden Programm vor!

Hier habe ich nun eine kleine Sammlung für euch von neuen Comics, die ich bereits schon verschlungen habe und Titeln aus dem neuen Programm – viele Fortsetzungen, von denen ich den jeweils ersten Band vorstelle oder auch Comics, die erst noch erscheinen.
Mit einem Klick auf den jeweiligen Titel kommt ihr zur Verlagsseite.

Empfehlungssplitter

»Es war einmal mitten im Winter…«
Das Märchen von »Schneewittchen« – die Haut weiß wie Schnee, die Lippen rot wie Blut und die Haare schwarz wie Ebenholz – und den sieben Zwergen ist eine jener Geschichten, die im wahrsten Sinne des Wortes jedes Kind kennt. Aber eine Comic-Adaption mit dem erzählerischen Feinsinn und auf dem künstlerischen Niveau dieser Bearbeitung, die hat es bislang noch nicht gegeben. Die Variationen, die Szenarist Lylian an der überlieferten Handlung des Märchens vornimmt, bringen eine moderne Dynamik und kindgerechte Komik in die Geschichte, ohne den Stoff grundlegend zu ändern – tatsächlich bewegt sich diese Adaption näher am Original als viele Bearbeitungen à la Disney. Nathalie Vessilliers detailverliebte Zeichnungen im Bilderbuchstil bestechen derweil durch ihre brillanten Farben und die Ausdrucksstärke der Figuren und erlauben es, das klassische Märchen völlig neu zu erleben. Vielleicht ist dieser Comic gar der schönste im ganzen Land?

Empfehlungssplitter

Titel: Schneewittchen | Autor: Lylian | Illustrator: Nathalie Vessilier | Übersetzer: Swantje Baumgart | Verlag: Splitter | Erscheinungsdatum: 24.07.2018 | Seitenzahl: 80

Was soll ich noch groß sagen? Natürlich ist Schneewittchen ein Muss für alle Märchen-Fans und die, die es noch werden wollen! Und wie der Klappentext schon verrät, handelt es sich hierbei um eine Adaption, die wirklich sehr nah am Märchen gehalten ist, was aber auch für Kenner den Lesespaß keinesfalls schmälert.
Schon allein für die wunderschönen Illustrationen ist es das auf jeden Fall wert!

Wozu Weihnachten, wenn man kein Kind hat, mit dem zusammen man dieses Familienfest schlechthin feiern könnte? Für Lynette und Alain, Mitte vierzig, gehört diese Frage der Vergangenheit an. Nach einem verheerenden Erdbeben in Peru hoffen zahllose Waisen auf ein neues Zuhause, und das bis dahin kinderlose Paar adoptiert die kleine Qinaya. Die Ankunft der aufgeweckten Vierjährigen mit den großen, staunenden Augen wirbelt natürlich sofort das Leben aller Beteiligter durcheinander. Aber während sich einige mit Begeisterung in ihre neuen Rollen als Eltern oder Großmutter stürzen, erweckt bei Gabriel der Umstand, plötzlich Opa zu sein, allenfalls gemischte Gefühle. Ob es daran liegt, dass er nie die Zeit gefunden hatte, ein richtiger Vater zu sein? Die liebevoll erzählte und illustrierte Geschichte einer allmählichen Annäherung zweier Charaktere, wie sie unterschiedlicher kaum sein können, und eines alten Griesgrams an sich selbst.

Eine Geschichte voller überraschender Momente, die unweigerlich berühren.

Empfehlungssplitter

Titel: Die Adoption – Quinaya | Autor: Zidrou | Illustrator: Greg Tocchini | Übersetzer: Arno Monin | Verlag: Splitter | Erscheinungsdatum: 17.08.2017 | Seitenzahl: 72 | Reihe: Die Adoption

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Eher aus Zufall bin ich über diesen zweiteiligen Comic gestoßen und hätte niemals solch eine erschütternde Geschichte hinter diesen farbenfrohen Zeichnungen erwartet.
Nicht nur während des Lesens musste ich bitterlich weinen, auch danach konnte ich nur schwer wieder aufhören und musste die Geschichte erst einmal sacken lassen.
Hier kann ich nur den Tipp geben, auch den zweiten band schon griffbereit zu haben!

Band 2: La Garua

Reihenfortsetzungen

Empfehlungssplitter

Eine packende Steampunk-Serie!
Die junge Frau weiß weder ihren Namen noch irgendetwas über ihre Vergangenheit, und schon gar nicht, wer ihr diese künstlichen Arme verpasst hat. Die allerdings verschaffen ihr übermenschliche Kräfte, und so entschließt sie sich, das Beste daraus zu machen: Sie ermittelt auf eigene Faust überall dort, wo sich sonst niemand kümmert – oder traut. Immer in der Hoffnung, dabei vielleicht Hinweise auf ihre Herkunft zu finden. Und das in einem spätviktorianisch inspirierten Ambiente, in dem fanatischer Fortschrittsglaube und Fantastik eng miteinander verwoben sind. Ein Fortschritt, der buchstäblich über Leichen geht auf dem Weg zur Erkenntnis.

Die Optik ist eher düster, aber durchweg brillant, der Humor vorwiegend bissig und die Action reichlich. Ein rasantes Steampunk-Spektakel, das einfach grimmiges Vergnügen bereitet.

Empfehlungssplitter

Titel: Lady Mechanika – Das Geheimnis der mechanischen Leiche | Autor: Joe Benetiz | Illustrator: Joe Benitez & Peter Steigerwald | Übersetzer: Jacqueline Stumpf | Verlag: Splitter | Erscheinungsdatum: 22.06.2017 | Seitenzahl: 112 | Reihe: Lady Mechanika

Es hat definitiv seinen Grund, dass einem die Reihe um Lady Mechanika von allen Seiten ans Herz gelegt wird.
Mich konnten nicht nur die düsteren und detailreichen Illustrationen überzeugen, vor allem die Story im Steampunk-Gewand hat es gehörig in sich und sorgt dafür, dass man sich gar nicht mehr von der Geschichte lösen kann und immer mehr will!

»MEINE REZENSION«

Band 2: An Bord der Helio-Arx
Band 3: Die Schicksalstafel
Band 4: La Dama de la muerte (ET: 01.10.2018)
Band 5: Der uhrwerk-Assassine (ET: 01.04.2019)

Ein grüner Planet in einem entfernten Winkel der Galaxis kämpft um sein Überleben. Eine mysteriöse Seuche verheert die Länder, die Einwohner hungern, und ganze Völker welken dahin wie Laub und verschwinden. Auf ihren rastlosen Reisen versucht die Nomadin Lis, der Krankheit zu entgehen. Aber die Geschichte des Planeten holt sie unweigerlich ein, und auch ihrer eigenen Vergangenheit kann sie nicht entkommen. Können ihre Verbündeten ihr helfen, alte Bande zwischen den Völkern neu zu knüpfen und der Verderbnis Einhalt zu gebieten?

Science-Fiction-Epos, ökologische Fabel, Reiseballade und eine Geschichte von Tapferkeit und Freundschaft – »Grün« ist vieles, aber nicht in eine Schublade einsortierbar. Die deutsche Autorin und Zeichnerin Frauke Berger liefert mit ihrem Debüt-Comic eine faszinierende Story in beeindruckenden Bildern und bereichert die deutsche Comiclandschaft dabei um eine großartige Reihe.

Empfehlungssplitter

Titel: Grün | Autor: Frauke Berger | Illustrator: Frauke Berger | Verlag: Splitter | Erscheinungsdatum: 18.02.2018 | Seitenzahl: 56 | Reihe: Grün

Auch, wenn mir der Einstieg damals ein wenig verworren vorkam, so hat die Autorin hier wirklich ein außergewöhnliches Werk rund um ihren grünen Planeten geschaffen, das zu Denkanstößen anregt.
Falls ihr mal „Grünes Sci-FI“ ausprobieren wollt, solltet ihr hier zugreifen!

»MEINE REZENSION«

Grün Band 2 (ET: 01.03.2019)

Zwei junge Frauen durchwühlen des Nachts ein Beet im Crystal Palace während der ersten großen Weltausstellung, und was sie dort ausgraben, ist schrecklich: ein totes Baby. Der zynische Beweis, wie einflussreiche Kreise im London von 1851 mit allem umgehen, was stört. Und diese beiden Frauen fallen gewissen Herren zunehmend zur Last. Also versucht man, auch sie kurzerhand zu »entsorgen«. Ein tödlicher Fehler, denn damit ist der Keim für eine mörderische Rache gesät, die sich nicht nur gegen die skrupellosen Männer von einst richtet, sondern gegen die Haltung dahinter, eine ganze Kaste, ein Empire, das es gewohnt ist, über Leichen zu gehen – bis heute.

Eine packende Erzählung, die im mysteriösen Zeichen des »Shi« vor allem eins demonstriert: Die Rache ist weiblich.

Empfehlungssplitter

Titel: SHI – Am Anfang war die Wut… | Autor: Zidrou | Illustrator: Homs | Übersetzer: Swantje Baumgart | Verlag: Splitter | Erscheinungsdatum: 18.09.2017 | Seitenzahl: 56 | Reihe: SHI

Diesen Comic habe ich erst vor Kurzem gelesen und bin immer noch ganz hin und weg.
Die Handlung ist nicht nur unglaublich intelligent, sondern auch spannend und abwechslungsreich.
Hier beweisen sich zwei junge Frauen zwischen den Zeiten und zeigen der Gesellschaft, wie sehr sie das weibliche Geschlecht unterschätzt hat.
Entfesselnd und faszinierend von der ersten bis zur letzten Seite!

»MEINE REZENSION«

Band 2: Der Dämonenkönig

Die harsche Welt von Yria ist voller Geheimnisse. Es gibt Anzeichen, dass Yria nicht immer die zerklüftete Wüste war, die sie heute ist, aber kaum einer ihrer tierähnlichen Bewohner kann sich an diese Vorzeit erinnern. Die Wanderin Myre interessiert sich nicht für Sagen und Geschichten. Begleitet von ihrem Drachen Varug lebt sie von einem Tag zum nächsten, immer auf der Suche nach der nächsten Mahlzeit und dem nächsten Schlafplatz. Aber seinem Schicksal kann man nun mal nicht entkommen, und so befindet sich Myre ehe sie sich versieht auf einer Reise, in deren Verlauf sie in die tiefsten Mysterien Yrias eintauchen wird.

»Myre« ist der Crowdfunding-Erfolg der Berliner Autorin und Zeichnerin Claudya Schmidt, vielleicht besser bekannt als Alector Fencer, eine auf sechs Teile angelegte Fantasy-Saga voller liebevoll gestalteter Charaktere und in atemberaubenden Bildern. Nachdem ihr Comicprojekt auf Indiegogo hervorragende Resonanz erfahren hat und der erste Band im Eigenverlag auf Englisch erschien, bringt Splitter »Myre« jetzt ins Deutsche. Ein Comic made in Germany, wie es ihn bisher noch nicht gegeben hat!

Empfehlungssplitter

Titel: Myre – Die Chroniken von Yria Buch 1 | Autor: Claudya Schmidt & Matt W. Davis | Illustrator: Claudya Schmidt | Übersetzer: Jacqueline Stumpf | Verlag: Splitter | Erscheinungsdatum: 23.04.2018 | Seitenzahl: 96 | Reihe: Myre

Hier weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll – die Liebe ist einfach unglaublich groß!
Myre ist mir schon bei der letzten Programmvorschau ins Auge gesprungen und als ich es dann in den Händen gehalten habe, hat es mich einfach überwältigt. Die Geschichte mit der rotzigen und mutigen Myre trifft genau meinen Geschmack und die Künstlerin Claudya Schmidt hat definitiv nicht nur ihren Beruf, sondern ihre Berufung gefunden!

»MEINE REZENSION«

Band 2: Die Chroniken von Yria Buch 2 (ET: 01.10.2018)

Chance, Xiong Mao und Schatten starten ihr Studium an der Fakultät für Akademische Helden Studien (F.A.H.S.). Die drei Studenten lernen die Freuden des universitären Lebens, den gandenlosen Wettbewerb zwischen ihren Mitschülern, sadistische Professoren, Examensstress und vieles mehr kennen.

Klingt nicht so ungewöhnlich, wäre Chance nicht eine Dämonin und Schatten kein Werwolf, der nicht in seinen normalen Körper zurückfindet. Und ihre Kommilitonen sind Walküren, Skelette, Elfen und Vampire.

So entsteht ein eher abgedrehtes Spektakel, das alle Genrekonventionen durch den Kakao zieht und sie zugleich doch sehr ernst nimmt…

Empfehlungssplitter

Titel: Freaks‘ Squeele – Ein seltsames Uni-Leben | Autor: Florent Maudoux | Illustrator: Florent Maudoux | Übersetzer: Harald Sachse | Verlag: Splitter | Erscheinungsdatum: 01.01.2016 | Seitenzahl: 144 | Reihe: Freaks‘ Squeele

Tja, gerne würde ich euch jetzt von diesem wahnsinnig tollen Auftakt vorschwärmen, aber das wäre wohl gemogelt.
Die Post/dpd wollte mir einfach nicht mein Paket zustellen und daher bleibt meine Meinung leider noch offen.
Allerdings bin ich unsagbar neugierig!

Band 2: Die Ritter, die nicht mehr Ni sagen
Band 3: Der Tango des Todes
Band 4: Pizza Sukkubus
Band 5: Nanorigins
Band 6: Clementine (ET: 01.12.2018)

Die Frage ist einfach: Wärst du bereit, jemanden zu töten, um weiter leben zu können? Für den 28-jährigen Dylan ist sie zur Realität geworden. Nach einem Suizidversuch aus Liebeskummer ist er – ohne es zu wollen – einen dämonischen Pakt eingegangen und muss jeden Monat einen Mord begehen, sonst ist es sein eigenes Ende. Der einzige Lichtblick ist, dass er seine Opfer selbst auswählen darf. Darum knöpft Dylan sich nur Menschen vor, die es seiner Meinung nach wirklich verdient haben. Aber schon sein zweites Ziel, ein von der russischen Mafia betriebenes Bordell, stellt ihn vor unvorhergesehene Schwierigkeiten. Gleichzeitig hat Dylans neue Beschäftigung als Mörder wider Willen drastische Konsequenzen auf sein ohnehin problematisches Sozialleben.

Große Kraft – große Verantwortung. Das Spiderman-Credo erlebt in »Kill or be Killed« einen dunklen Twist und verabschiedet sich von jeglichem naiven Superhelden-Idealismus. Comic-Starautor Ed Brubaker erschafft eine realistische Story über Selbstjustiz und ihre Folgen auf das Leben eines desillusionierten jungen Mannes, dessen Welt in einen Abgrund verwandelt wird.

Empfehlungssplitter

Titel: Kill or be killed | Autor: Ed Brubaker | Illustrator: Sean Phillips & Elizabeth Breitweiser | Übersetzer: Gerlinde Althoff | Verlag: Splitter | Erscheinungsdatum: 16.11.2017 | Seitenzahl: 128 | Reihe: Kill or be killed

Tja, gerne würde ich euch jetzt von diesem wahnsinnig tollen Auftakt vorschwärmen, aber das wäre wohl gemogelt.
Die Post/dpd wollte mir einfach nicht mein Paket zustellen und daher bleibt meine Meinung leider noch offen.
Allerdings bin ich unsagbar neugierig!

Band 2
Band 3 (ET: 01.10.2018)
Band 4 (ET: 01.02.2019)

Neu für mich entdeckt!

Bestseller-Autor Kai Meyer lockt in Deutschlands größtes Spukhaus!

Dreihundertfünfzig Zimmer, die seit Jahrzehnten leer stehen. Das Grand Hotel Astoria liegt im Herzen der Stadt, die Fenster blind, die Zugänge verriegelt. Bis zu seiner Schließung haben hier zehntausende Menschen übernachtet – und alle haben Spuren hinterlassen, die jetzt ein schleichendes, flüsterndes Grauen gebären. Als Jana und Tim in dem Gemäuer Zuflucht suchen, ahnen sie nicht, dass sie gerufen wurden. Bis sie eine Stimme aus den Schatten hören: „Das Fleisch der Vielen stillt den Hunger des Kollektivs.“ Die Vergangenheit erwacht zum Leben, und diesmal wird ihr niemand entkommen.

Jurek Malottke adaptiert Kai Meyers unheimlichste Geschichte als Comic. Der Band enthält außerdem erstmals in Buchform das komplette Original sowie umfangreiches Bonusmaterial.

empfehlungssplitter

Titel: Das Fleich der Vielen | Autor: Kai Meyer | Illustrator: Jurek Malottke | Verlag: Splitter | Erscheinungsdatum: 01.12.2018 | Seitenzahl: 96

Elisabeth hat Brustkrebs. Die Härte dieser Diagnose wird ihr bewusst, als sie nach einer langen Chemotherapie nicht nur ihre Haare, sondern auch ihre linke Brust verliert. Was sie danach durchmachen muss, ist jedoch noch härter: Ihr Freund verlässt sie, ihr Job wird ihr gekündigt, und dann weht ein Windstoß auch noch ihre Perücke davon. Die Jagd nach dem Haarteil, nach ihrer Maske von Normalität, führt sie unerwartet in ein schwimmendes Burlesque-Theater – und zu neuen Freunden und Chancen.

»Betty Boob« ist gewagt, originell und behandelt ein intimes und schwieriges Thema auf unerwartete Weise. Denn dieser Comic zeigt, anstatt zu erklären. Er präsentiert, anstatt zu verstecken. Er versprüht Freude, anstatt betroffen zu sein. Und er erzählt die Geschichte einer Frau, die viel verliert, aber noch mehr hinzugewinnt – fast ohne Worte.

Empfehlungssplitter

Titel: Betty Boob | Autor: Vero Cazot | Illustrator: Jule Rocheleau | Verlag: Splitter | Erscheinungsdatum: 01.11.2018 | Seitenzahl: 184

Mit einem Klick auf das Programm könnt ihr auch einmal selbst stöbern!

 

Epfehlungssplitter

»HIER KOMMT IHR ZU NICCIS BEITRAG«

Wie schon angekündigt, erwarten euch noch weiter tolle Beiträge, und so sieht die Planung aus:

Montag – Bloggerinterviews
TRALLAFITTIBOOKS  |  LETTERHEART
Dienstag – Buchvorstellungen
TRALLAFITTIBOOKS  |  LETTERHEART
Mittwoch – Wunschliste Backlist / Programmvorschau
TRALLAFITTIBOOKS  |  LETTERHEART
Donnerstag – Wieso ich den Splitterverlag liebe / Reading Guide
TRALLAFITTIBOOKS  |  LETTERHEART

GEWINNSPIEL

Jaha – es erwartet euch auch noch etwas ganz besonderes! Der Splitter Verlag stellt drei Exemplare zum Verlosen und zwar nicht nur irgendwelche, sondern eure Wunschtitel!
Zur Übersicht werden wir eine Liste der möglichen Titel am Donnerstag in unserem letzten Beitrag einfügen.
Innerhalb unserer Aktion könnt ihr Lose sammeln – ein Los für einen kommentierten Beitrag.
Für den ganzen Spaß habt ihr bis zum 9.9. bis 23:59 Uhr Zeit, danach losen wir aus und geben die Gewinner ebenfalls unter unseren Beiträgen vom Donnerstag bekannt. Diese melden sich dann innerhalb 48 Stunden mit ihren jeweiligen Wunschtiteln beim Verlag.

Um teilzunehmen musst du 18 Jahre alt sein. Der Rechtsweg und die
Auszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Deine Daten, die du selber an den Verlag
übermittelst, werden einmalig für den Versand des Gewinns verwendet. Eine Haftung für den
Postweg ist ausgeschlossen. Die Teilnehmer sind damit einverstanden, dass ihre Namen öffentlich
genannt werden und melden sich im Falle eines Gewinnes innerhalb von 48 Stunden per Mail bei
dem Verlag, die dafür nötige Mail-Adresse wird bei der Auslosung genannt. Ansonsten wird
erneut ausgelost und ein Anspruch besteht nicht.

Herzlichen Dank an den Splitter Verlag für die Kooperation, die Bereitstellung der
Rezensionsexemplare und die Ermöglichung des Gewinnspiels.

13 comments found

  1. Liebe Jill! ♥
    Wie wunderbar, meine ganzen Lieblinge bei dir als Empfehlung wiederzufinden 😀 Und die, die ich noch nicht habe, stehen zumindest größtenteils bereits auf der Wunschliste. Myre kann ich übrigens auch unumwunden weiterempfehlen, die Illustrationen waren einfach zum niederknien und ich erwarte sehnlichst sehnlichst sehnlichst den nächsten Band! Ansonsten schreibe ich mir wohl SHI noch auf meine Liste. Und Freaks Squeele auch. Und vielleicht auch einfach alle anderen. ♥

    Liebe Grüße!
    Gabriela

  2. Hey liebe Jill,
    bei den ganzen Neuerscheinungen kann ich mich gar nicht entscheiden, welche ich am besten finde. Aber das muss man ja auch gar nicht 😉 Kill or to be killed und Betty Boob sind nur einige Comics, die auf meine Wunschliste wandern.

    Liebe Grüße
    Larissa

  3. Hi Jill,

    wie auch bei Nicci, stehen einige tolle Titel auf deiner Liste! Meine von Joe Benitez signierte *hach* Ausgabe steht leider noch ungelesen im Regal. Aber Ariane (nerd-mit-nadel) und Simone (Papiergeflüster) schwärmen mir davon ja schon lange vor. Ja – ich sollte mich endlich dran setzen 🙂

    Myre – selbstredend *herz*
    Grün – ein sehr kontrovers besprochener Comic, der mir aber auch sehr gut gefallen hat. Ich freue mich auf die Fortsetzung nächsten März!

    Ganz liebe Grüße,
    Sandra

  4. Liebe Jill,

    okay, ich glaube Schneewittchen muss ich wirklich haben haha das sieht so gut aus <3 Und auch SHI Bd. 1: Am Anfang war die Wut… von Zidrou & Homs spricht mich gerade total an, die Zeichnungen sehen super aus <3

    Danke für die vielen Tipps!

    Liebste Grüße
    Ivy

  5. Liebste Jill,
    hach, was stellst du denn soooo viele schöne Comics vor 😮 was soll denn meine Wunschliste sagen xD
    Schneewittchen ist mir direkt bei Andis Comicexpress im Regal aufgefallen. Es sieht unendlich hübsch aus und hach, wer kann der Geschichte auch nicht widerstehen? Der Comic zu Myre gefällt mir allein schon beim wundervollen Zeichenstil! Es ist soo schön. Lady Mechanika begegnet mir ja mittlerweile überall. Es sieht großartig aus und klingt wirklich sehr vielversprechend.

    Auch dir muss ich unbedingt ein großes Lob aussprechen zu dieser unglaublichen Aktion für den Splitterverlag! Das ist euch beiden wahnsinnig gut gelungen 🙂

    Alles Liebe,
    deine Sarah

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: