Rezension: Myre – Die Chroniken von Yria Bd. 1 / Claudya Schmidt & Matt W. Davis

Rezension: Myre – Die Chroniken von Yria Bd. 1 / Claudya Schmidt & Matt W. Davis

Titel: Myre – Die Chroniken von Yria Bd. 1 |  Autor: Claudya Schmidt, Matt Davis  |  Illustrator: Claudya Schmidt  |  Übersetzer: Jacqueline Stumpf  |  Verlag: Splitter  |  Erscheinungsdatum: 23.04.2018  |  Seitenzahl: 96  |  Reihe: Myre

Die harsche Welt von Yria ist voller Geheimnisse. Es gibt Anzeichen, dass Yria nicht immer die zerklüftete Wüste war, die sie heute ist, aber kaum einer ihrer tierähnlichen Bewohner kann sich an diese Vorzeit erinnern. Die Wanderin Myre interessiert sich nicht für Sagen und Geschichten. Begleitet von ihrem Drachen Varug lebt sie von einem Tag zum nächsten, immer auf der Suche nach der nächsten Mahlzeit und dem nächsten Schlafplatz. Aber seinem Schicksal kann man nun mal nicht entkommen, und so befindet sich Myre ehe sie sich versieht auf einer Reise, in deren Verlauf sie in die tiefsten Mysterien Yrias eintauchen wird.

Vielen lieben Dank an den Splitter Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Dieser Comic gehört zu den Werken, bei denen man allein vom Cover einfach zugreifen muss.
Als ich ihn im Verlagsprogramm entdeckt habe, war es einfach Liebe auf den ersten Blick und ich habe mich unsagbar doll gefreut, als er mir dann sogar vom Verlag zugeschickt wurde

Illustrationen, die sprachlos machen

Noch nie, niemals habe ich eine so sagenhafte und atemberaubende Gestaltung gesehen. Das Cover allein ist nur ein Vorgeschmack von dem, was einen in der Geschichte selbst erwartet.
Claudya Schmidt ist einfach eine begnadete Künstlerin. Jedes einzelne Bild hat eine so gewaltige Anziehungs- und Aussagekraft, das ich mich kaum davon lösen konnte. Dies soll keinesfalls eine Übertreibung sein – ich bin immer noch sprachlos und verliebt!
Die Details, die Farben und dann auch noch die Charaktere selbst, alles kommt in einen atmosphärischen Einklang und wird zu einem wahren Meisterwerk. Am liebsten würde ich mir jedes Bild einrahmen und aufhängen!

Mit Yria wurde eine beeindruckende und geheimnisvolle Welt erschaffen, die eine einzigartige Anziehungskraft hat und von der man unbedingt mehr erfahren will. Schon die ersten Eindrücke haben mich unglaublich fasziniert und trotz der einnehmenden Bilder bin ich durch die Seiten geflogen, um das Ausmaß dieses Settings zu begreifen.
Wie der Klappentext schon erahnen lässt, verbirgt diese Welt eine düstere Vergangenheit, von der man am Anfang zwar einen kurzen Einblick gewährt bekommt, aber noch nicht genau zuordnen kann, was dieser Wandel für Auswirkungen hat.

Myre
Ausschnitt aus „Myre – Die Chroniken von Yria“

Charaktere nach meinem Geschmack!

Der Fabel ähnliche Stil bei der Gestaltung der Charaktere gefällt mir ungemein gut – ach hier ist es so, dass gewisse Charaktereigenschaften den jeweiligen Tieren/Charakteren zuzuordnen ist.
Und gerade Myre, ich weiß gar nicht, was ich noch sagen soll – ist einfach perfekt ausgearbeitet.
Eine interessante, spannende, geheimnisvolle und starke Protagonistin!
Alle Szenen sind gefühlvoll und leidenschaftlich gestaltet, was die Charaktere umso authentischer wirken lässt und ihnen Leben einhaucht.
Trotz der gewaltigen Wirkung geht aber auch der Unterhaltungswert in keinem Maße verloren – Myre sorgt mit ihrer direkten und humorvollen Art für jede Menge Abwechslung.

Text findet man hier nicht unbedingt viel, was durch die Gestaltung aber kaum auffällt, da auch die Illustrationen schon aussagekräftig genug sind. Natürlich hat auch hier die Reise gerade erst begonnen und der Leser wird größtenteils im Dunkeln gelassen, aber hey – die Neugier ist sowas von geweckt!
Von der Tiefe der Ausarbeitung der Gestaltung hat es mich ein wenig an Die Stadt der Träumenden Bücher von Walter Moers (Rezension) erinnert – Fans von diesem Stil werden hier auf jeden Fall mehr als nur auf ihre Kosten kommen!

Myre
Ausschnitt aus „Myre – Die Chroniken von Yria“

Mit Myre haben Claudya Schmidt und Matt Davis ein Werk geschaffen, das mich beeindruckt und sprachlos zurückgelassen hat! Nicht nur die Geschichte hat genau meinen Geschmack getroffen, vor allem die künstlerische Gestaltung ist eine Wucht, von der ich mich gar nicht mehr lösen konnte und es auch nicht wollte. Noch nie habe ich einen schöneren Comic gelesen, oder mich mehr auf eine Fortsetzung gefreut.
Ein atemberaubendes Werk, das ich einfach jedem nur wärmstens ans Herz legen kann!
Spannend, unterhaltsam und absolut einnehmend.

KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:  Der Büchernarr  |  Nerd mit Nadel  |  Booknapping  |  Splash Comics

11 comments found

  1. Guten Morgen!!

    Wow! Allein durch die Bilder, die du gemacht hast, bekomme sogar ich Lust auf den Comic. Selbstverständlich habe ich dem Lieblingsmenschen direkt wieder deine Rezension zukommen lassen. Ich habe die (üble) Vermutung, dass bei uns demnächst einige Comics einziehen werden. Und wem dürfen wir dafür danken? Dir! 😉
    Danke für diese wahnsinnig tolle Rezension!

    Liebste Grüße,
    Wiebi

    1. Hach Wiebi,

      ich freue mich immer wahnsinnig doll über deine Kommentare, vor allem, wenn ich dich oder sogar deinen Herzensmenschen mit meiner Begeisterung für ein Buch/Comic anstecken konnte!
      Ich hoffe sehr, dass euch Myre ebenso begeistern kann 🙂

      Liebste Grüße <3 Jill

      1. Hallo Jill!

        Wir waren sogar gestern in einem Comicladen und haben nach deinen letzten Empfehlungen gefragt. Leider hatte der Comicdealer keines da … wir können dort aber jederzeit bestellen und das Coole ist – da kann man sogar schnell in der Mittagspause hinfahren und das Bestellte abholen! <3
        Das wird unser Ruin! xD

        Liebste Grüße,
        Wiebi

  2. Hi Jill

    Na, da hat es dich aber voll erwischt, was? 😀 Ich freue mich total über deine Begeisterung und Myre ist auch wirklich wundervoll – im Szenario und auch im Artwork. Bald kommt die Fortsetzung und ich bin sooo gespannt. Mein Favorit ist ja übrigens Varug mit ihren fluoreszierenden blauen „Stellen“ am Körper.

    Weiter so mit der Begeisterung für Comics, ich hoffe, es hört nie auf 🙂

    Liebe Grüße,
    Sandra

    1. Liebe Sandra,

      haha – und wie! 😀
      Ohja, auf die Fortsetzung freue ich mich auch schon unglaublich doll!
      Ich bin mir ganz sicher, dass diese Begeisterung so schnell nicht verfliegt, vor allem nicht mit solchen Meisterwerken 😉

      Liebste Grüße <3 Jill

  3. Liebe Jill,
    Myre werde ich auch auf jeden Fall anfragen, da bin ich dank Sandra schon total neugierig drauf, was du nun noch zusätzlich gesteigert hast <3
    Dein tolles, begeistertes Fazit reißt wirklich mit. 🙂

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Liebe Nicci,

      das freut mich total!
      Mensch, du wirst sicherlich absolut begeistert sein!
      ich freue mcih schon sehr auf deine Meinung 🙂

      Liebste Grüße <3 Jill

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: