Rezension

Rezension: Moon Girl and Devil Dinosaur – Vol. 1 : BFF

„But Honey, don’t you wish sometimes you had a friend?
Someone you could play with…talk to?“

Verlag: Hachette Book Group USA
Erscheinungsdatum: 05.07.2016
Seitenzahl: 136
Altersempfehlung: ab 9
Autor: Brandon Montclare; Amy Reeder
Illustrator: Natacha Bustos

LUNELLA LAFAYETTE is a preteen super genius who wants to change the world-but learned the hard way that it takes MORE than just big brains. Fearful of the monstrous INHUMAN genes inside her, life is turned upside down when a savage, red-scaled tyrant is teleported from prehistoric past to a far-flung future we call TODAY. The pair are many things, and together the most amazing Marvel Team-Up.

Beim Stöbern bin ich auf diese Comicreihe gestoßen und war gleich Feuer und Flamme! Klingt nicht schon der Klappentext wahnsinnig toll? Zumindest wird hier genau mein Geschmack getroffen, dann noch in Kombination mit dem Cover/Zeichenstil war klar – es muss her!

Lunella ist ein wirklich außergewöhnliches Mädchen und hat das Gefühl so gar nirgends dazu zupassen. Von niemandem verstanden, versucht sie sich mit ihren Erfindungen den Alltag wenigstens erträglicher zu gestalten, denn die Schule scheint ihr nichts mehr bieten zu können.
Und auch, wenn ihre Eltern sie lieben, verstehen können sie ihre Tochter nicht.
Um sich selbst auf den Grund zu gehen stößt sie auf etwas, das ihr im wahrsten Sinne des Wortes neue Welten eröffnet – zumindest dessen Bewohner.

Die ganze Idee ist schon fast absurd, vielleicht auch genau deshalb so schön. In einem schönen Zusammenklang aus Spannung, Humor und Emotionen sind mir das kleine Moon Girl und ihr neu gewonnener Freund Devil Dinosaurier schon unglaublich ans Herz gewachsen. Ein wirklich tolles Gespann. Ebenso der Aufbau der Geschichte konnte mich sehr überzeugen, weshalb ich wahnsinnig gespannt bin, was für weitere Situationen gemeistert werden müssen.

Als „Englisch-Einsteiger“ haben mich einige Begrifflichkeiten ins Stolpern gebracht, aber mit einem super begabten Kind, das wohl mehr Ideen auf diesen paar Seiten hatte, als ich in meinem ganzen Leben, war wohl nichts anderes zu erwarten.
Neben den Dialogen gab es auch noch eine Erzählperspektive aus Lunellas Sicht, an dich ich mich Anfangs erst ein wenig gewöhnen musste, danach aber umso besser waren, um ein umfangreiches Bild des kleinen Mädchens erhalten zu können.

Moon Girl and Devil Dinosaur haben mir genau das geboten, was ich mir erhofft hatte. Mit einer spannenden und unterhaltsamen Geschichte kann man hier ein ganz neues und außergewöhnliches Team aus dem Marvel Universum kennen und lieben lernen.
Ebenso der Erzählstil, wenn am Anfang auch holprig, wie die Illustrationen haben meinen Geschmack getroffen und konnten durch ein tolles Zusammenspiel überzeugen.
Hier werde ich mir auf jeden Fall die nächsten Hefte besorgen – ich freue mich schon auf ein Wiedersehen!

KAUFEN!

14 Comments

  1. Das hört sich wirklich interessant an 🙂
    Leider leider sind Comics so gar nicht meins….hatte vor Jahren mal einen Manga gelesen, oder es versucht Kam dabei immer durcheinander in welcher Reihenfolge ich die Kästchen lesen muss haha
    Wehe du lachst mich jetzt aus ….okay gut , ein wenig darfst du lachen, aber nicht zu viel

    Liebe Grüße Jenny

    Ps: schöne rezi 😉

    1. Haha 😀
      #sorrybutnotsorry
      Geschmäcker sind ja auch einfach unterschiedlich und man muss nicht alles mögen 😉
      (Wobei es natürlich noch einen gewaltigen Unterschied zwischen Mangas und Comics gibt :P)

      Liebste Grüße <3 Jill

    1. Ach Nicci,

      da drück ich dir auf jeden Fall fest die Daumen 😉
      Wobei ich ein wenig das Gefühl hatte, dass die Reihe noch nicht allzu sehr verbreitet ist…
      Aber: Die Hoffnung stirbt zuletzt!

      Liebste Grüße <3 Jill

      PS: Konto, halt die Klappe.

  2. Großartig – da bin ich über einen Beitrag von der liebe Nicci Trallafitti gerade auf deine Seite gestoßen und dann finde ich hier eine Rezi über das geniale „Moon Girl“ 😀 Ich habe bisher nur einen Band der Reihe gelesen, es wartet aber noch ein Trade auf meinem SUC und ich war auch sofort Feuer und Flamme für die Kleine.

    Liebe Grüße,
    Sandra

    Und ich glaube, dass ich hier bei dir noch so einiges entdecken kann. Freue mich drauf 🙂

    1. Liebe Sandra,

      vielen lieben Dank für deine netten Worte – das kann ich nur zurückgeben!
      Ich habe schon entdeckt, dass mich dein Blog, gerade was Comics angeht, sicher in den Ruin treiben wird *grins*
      Ich muss mir auch wirklich schleunigst die nächsten Bände zu Moon Girl besorgen!

      Liebste Grüße <3 Jill

        1. Liebe Sandra,

          jetzt fühl ich mich ein bisschen….#13? Oder meintest du #3 und somit Heft 3? (Dachte mehr gibt es noch nicht)
          Trades? Ich mach mich wahrscheinlich gerade ein wenig zum Obst…tut mir leid, wenn das jetzt sehr doofr Fragen sind…
          Und als nächstes kommt wohl „Wählt Loki“ 😉

          Liebste Grüße <3 Jill

          1. Jetzt hatte ich einen ausführlichen Kommentar geschrieben und leider ist er nun weg 🙁
            Ich versuche es noch einmal 🙂

            Ganz lieben Dank für deine Frage, Jill! Das Obst bin eher ich, da ich mir keine Gedanken darüber gemacht habe, ob mein Kauderwelsch überhaupt verständlich ist. Ich hole mal ein wenig aus:

  3. Ich habe tatsächlich mit dem Heft 13 angefangen. Du hast das erste Trade gelesen (Vol. 1), das ist ein Sammelband der Hefte 1-6. Im Englischen heißen die Softcover-Sammelbände Tradepaperbacks, kurz Trade oder Tpb. Sie haben oft die Bezeichnung „Volume“, z. B. hier Vol. 1. Im Deutschen wäre das dann Band 1. Ich habe Heft 13 gelesen, weil ich erst nur die Hefte abonniert hatte, bin dann aber auf ein Abo der „Trades“ umgestiegen. Da mit Heft 13 eine neue Storyline (Story Arc) begonnen hat, konnte ich dort einsteigen. Ich hoffe, ich habe das einigermaßen verständlich erklärt.

    Und … ich freue mich immer wieder sehr über genau solche Fragen, denn die sind die beste Inspiration für meine Reihe „Universum der Comics“. Ich lebe einfach schon so lange in diesem Universum, dass ich mich an einige Begriffe und Dinge einfach gewöhnt habe und gar nicht weiß, was einem Einsteiger fremd vorkommen könnte.

    Ganz liebe Grüße,
    Sandra

    1. Ach Sandra,

      vielen lieben Dank für die super Erklärung!
      Dass es quasi immer „Sammelbände“ sind, wusste ich zwar, konnte aber mit den Begriffen nicht so viel anfangen – wieder eine Menge gelernt, super cool!
      Deine Reihe finde ich auch unglaublich toll und werde ihr, ach – deinem ganzen Blog!, weiterhin fleißig folgen!

      Liebste Grüße und vielen Dank für die Aufklärung <3 Jill

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: