Rezension | Radius 01 Rebellion von Katrin Gal

Rezension | Radius 01 Rebellion von Katrin Gal

Titel: Radius 1: Rebellion | Autor: Katrin Gal | Illustrator: Katrin Gal | Verlag: Splitter Verlag | Erscheinungsdatum: 23.04.2019 | Seitenzahl: 96

Tom Ravens, Tank, Surfer und Buster: Die »Hellhounds« sind eine Eliteeinheit der Regierung von Nova mit dem Auftrag, die Rebellen aus Avon unter Kontrolle zu halten. Seit einem folgenschweren Laborunfall ist ihre Arbeit deutlich gefährlicher geworden, denn ein künstliches Virus verwandelte einige der Aufständischen in eine vollkommen neue Lebensform: Die Infizierten verschmolzen mit Maschinen und wurden zu Cyborgs. Eine Anti-Infiltrationsmission der Hellhounds verläuft nicht wie geplant, und eine alte Bekannte von Tom setzt schicksalhafte Mechanismen in Gang…

»Radius« ist das erste Comicprojekt der Konzeptkünstlerin Katrin Gal – besser bekannt als »Radacs«. Diese düstere, actiongeladene Sci-Fi-Dystopie liefert rasantes Tempo, perfekt gestylte Optik sowie nahbare – und gutaussehende – Charaktere.

Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Schon allein die Covergestaltung hat mich hier so schwach werden lassen, dass ich eigentlich gar nicht mehr über die Story dahinter erfahren musste, um zu wissen, dass ich diesen Comic auf jeden Fall lesen möchte.

Ein geschicktes Händchen

So sehr ich auch die gemeinsame Arbeit von zwei Menschen bewundere, weil ich die Vorstellung so schwierig finde, dass zwei unterschiedliche Charaktere auf einen Nenner kommen, so bin ich doch immer fast noch mehr fasziniert, wenn es jemand schafft, nicht nur eine grandiose Geschichte zu entwickeln, sondern diese auch noch selbst zu zeichnen! Katrin Gal hat das mit Radius mehr als nur bewiesen. Ich liebe es, wenn sich der Stil vom Cover, der einen ja meistens anspricht, auch auf den Seiten weiterführt – und da wurde einem auf keinen Fall zu viel versprochen.

Der scharfe und detailreiche Stil passt gut zu der düsteren Story, die mit jede Menge Tiefgang punkten kann. Auch die Farbgebung hat mir hier außerordentlich gut gefallen, weil sie dem Setting seinen ganz eigenen Charme verleiht.

Irgendwann kommt es zur Abrechnung

Die Reihe rund um Radius bezieht sich auf eine noch recht junge Gesellschaft, die es aber dennoch schnell geschafft hat, sich ihr eigenes Grab zu schaufeln. So wird auch hier wie in den meisten bekannten Formen unter den mächtigen Personen und jenen, die ihnen unterstehen unterschieden. Doch wie sollte es anders sein – irgendwann kommt es immer zu einer Abrechnung und genau an dieser Stelle tritt man als Leser mit ins Geschehen ein.

Natürlich braucht man immer erst einmal eine Einführung in die Thematik, aber ich habe immer die Befürchtung, dass dafür zu wenig Handlung mit in einen Auftakt einfließt und ich dadurch noch nicht ganz angefixt werden kann. Katrin Gal hat hier aber die goldene Mitte gefunden – zum einen erklärt sie ihr Setting, ihre Welt gut verständlich und schafft es zeitgleich den Spannungsbogen gut aufrecht zu erhalten. Lediglich bei den Charakteren der Elitegruppe hätte ich mir ein detailreicheres Profil gewünscht, da es mir so ein wenig schwergefallen ist, sie am Anfang zu unterscheiden, geschweige denn eine tiefere Bindung zu ihnen eingehen zu können.


Mit ihrem Auftakt zu Radius hat Katrin Gal sich nicht nur als Autorin, sondern auch als Zeichnerin bewiesen und zumindest bei mir persönlich genau den Geschmack getroffen. Zeichnungen und Story passen einfach perfekt zueinander und geben einen Geschmack auf die nächsten Bände, die es mit Sicherheit in sich haben werden. Ein wirklich starker Auftakt, der Lust auf mehr macht – hier muss ich unbedingt noch mehr erfahren!

KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON: Bellas Wonderworld | Nerd mit Nadel

6 comments found

  1. Hallo Jill,

    vielen Dank für das Verlinken. Bisher habe ich aber „nur“ die letzte Selfpublisher Ausgabe von Radius rezensiert. Ich möchte gerne noch die neue komplett überarbeitete Version rezensieren und auch beide ein wenig vergleichen. Bisher haben wir nur im Podcast mit Katrin über die Verlagsversion gesprochen, das Schriftliche fehlt noch.

    LG Ariane

  2. Auch auf diesen Comic freue ich mich sehr, den muss ich mir unbedingt für mein langes WE vornehmen – genau wie Message und Ayanashi. Und am besten noch 239 andere Sachen. 😀 Help.

    LIEBE

    PS. ich freue mich schon total auf unsere Aktion <3

    1. Auja, mach das! Radius fand ich wirklich ziemlich cool und ich glaube auch, dass es genau deinen Geschmack treffen wird, hoffe ich zumindest, hihi.
      Ich bin schon gespannt, wie viel du am Wochenende schaffen wirst 😀

      LIEBE

      PS: Ich mich auch, unendlich doll <3

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: