5 Herzen Rezension

Rezension: Wires and Nerve / Marissa Meyer

I know I’m not flesh and blood. No nerve endings. No heartbeat. Just a robot with artificial emotions and a disposable body.
I know I’m not a really human.
But aces and stars, I wish that I was.

Verlag: Macmillan USA
Erscheinungsdatum:
01.02.2017
Seitenzahl: 208
Altersempfehlung: ab 14
Illustrator: Doug Holgate

In her first graphic novel, bestselling author Marissa Meyer extends the world of the Lunar Chronicles with a brand-new, action-packed story about Iko, the android with a heart of (mechanized) gold.When rogue packs of wolf-hybrid soldiers threaten the tenuous peace alliance between Earth and Luna, Iko takes it upon herself to hunt down the soldiers‘ leader. She is soon working with a handsome royal guard who forces her to question everything she knows about love, loyalty, and her own humanity. With appearances by Cinder, Cress, Scarlet, Winter, and the rest of the Rampion crew, this is a must-have for fans of the bestselling series.

ACHTUNG – Meine Rezension enthält Spoiler zu den Luna Chroniken!
Ich habe schon seit Langem mal wieder Lust auf eine Graphic Novel, und gerade dieses Exemplar hat schon ganz ungeduldig auf meiner Wunschliste gewartet.
Wie der Zufall es will, habe ich heute ein wunderbares Tauschpaket von meiner Freundin Maryam bekommen und -tadaaaa- enthalten war unter anderem Wires and Nerves.
Und nein, ich konnte einfach nicht anders, ich musste es gleich zur Hand nehmen und dann konnte ich auch einfach nicht mehr aufhören.

Bei diesem Auftakt handelt es sich nicht um die Graphic Novel Version von den Luna Chroniken, sondern eher um einen Spin Off. Ich kann es schlecht einschätzen, würde aber behaupten, dass wenn man die Reihe nicht kennt, bestimmt auch ein großes Stück Charme beim Lesen dieses Werkes verloren geht.
Die Protas werden zwar noch einmal kurz vorgestellt, doch ist es ja noch einmal etwas anderes, die ganze Vorgeschichte zu kennen.
Für alle Fans handelt es sich hierbei durchaus um ein must-have!
Ich habe alle Bücher so sehr geliebt, dass es einfach toll war, wieder in die Welt einzutauchen.
Davon abgesehen, bin ich sicherlich auch nicht die Einzige, die ein riesen Fan von Iko ist und sich freut, dass dieser außergewöhnliche Charakter hier mal mehr auf seine Kosten kommt.
Auch hier ist sie wieder in der Position, ihre „echten“ Empfindungen und ihre Loyalität beweisen zu müssen, was mir jedes Mal aufs Neue das Herz brechen könnte, ein wirklich einzigartiger Charakter.

Humans are so delicate. My friends are so vulnerable.
I can’t stand the thought of losing anyone else.

Von der Story her schließt man verhältnismäßig zeitnah an das Ende von Wie Schnee so weiß an.
Cinder versucht Luna zu regieren und ihre Freunde sind größtenteils auf der Erde verteilt.
Levana ist zwar besiegt, doch es gibt immer noch Folgen der großen Schlacht und denen muss sich Cinder nun stellen und die Verantwortung übernehmen, damit endlich Frieden zwischen Luna und der Erde herrschen kann.
Ich finde hier gerade diesen Aspekt so interessant, dass eben nicht immer alles ein Happy End haben muss, da hat mir auch schon das offizielle Ende der Luna Chroniken gefallen, weil ich es verhältnismäßig doch noch recht realistisch gehalten fand. Natürlich ist ein Happy End mal toll, aber im wahren Leben hat man es ja nun auch seltener.
Scarlet und Wolf waren wohl meine liebsten Charaktere und somit fand auch generell die ganzen Experimente rund um Wolf und die anderen „genetisch aufgepeppten“ Kämpfer unglaublich spannend, zum Schluss hat dies ja nur leider ein sehr heikles Ausmaß angenommen. Und genau darum geht es jetzt. Wie geht man nun damit um?

Trotz der kurzen Textpassagen sind die Charaktere wieder so ausdrucksstark, wie bisher bekannt.
Ein Wiedersehen mit Freunden. Sie alle verkörpern so viel Liebe, Freundschaft, Loyalität und Stärke, dass man am liebsten ein Teil des Ganzen wäre.
Außerdem ist es nach wie vor spannend gehalten und so haben sich die Seiten wie im Flug gelesen – auf jeden Fall ein Nachteil an Graphic Novels…
Noch was negatives? Der zweite Band erscheint erst Ende Januar 2018. Yeah.
Ansonsten habe ich aber wirklich überhaupt nichts auszusetzen, im Gegenteil, ich habe eine neue Herzensreihe für mich gefunden!
Für alle, die Bedenken mit ihren Englischkenntnissen haben – ich persönlich finde die Texte wirklich gut verständlich (Und ich befinde mich im absoluten Anfängerniveau) und die passenden Zeichnungen dazu geben einfach den Rest 😉

Wires and Nerve beginnt mit der Geschichte nach den Luna Chroniken und wird aus der Sicht von Iko geschildert, allerdings kommen alle altbekannten – und neue – Charaktere auch zum Zug. Es ist wie nach Hause kommen und ein Wiedersehen mit all den liebgewonnenen Protas.
Also doch kein Abschied für die Fans!
Eine Graphic Novel Auftakt, der auf jeden Fall mit der Vorlage mithalten kann, ob es nun um die Charaktere oder auch die Spannung geht.

 KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:   Bookpolis   SFF Book Reviews   Die Welt ist ein Buch

12 Comments

  1. Hey toller Beitrag 😉
    wenn du sagst die Geschichte beginnt nach den Luna-Chronicles dann sollte man die Bücher vorher schon gelesen haben oder?

    Alles Liebe ❤
    Sara

    1. Hey Sara,

      Vielen lieben Dank!
      Ja, ich würde es schon empfehlen…ich glaube ansonsten hat man einfach zu viele Lücken in der Handlung. Ist quasi schon wie ein 5. Teil 😉

      Liebste Grüße ❤ Jill

  2. Wenn ich mit den Lunar Chronicles fertig bin, wird dieses Buch definitv gelesen 🙂 Aber erstmal Cress…und darauf freue ich mich schon sehr!

    1. Ohja, da kannst du dich auch drauf freuen! Hach, irgendwann muss ich die Reihe einfach nochmal lesen ❤
      Ich wünsch dir ganz viel Spaß mit den nächsten Bänden!

  3. Oh man, ich muss auch diese Reihe endlich mal weiterlesen.. shame on me!
    Habe deine Rezi somit jetzt mal lieber nicht gelesen.
    Aber dein Foto gefällt mir gut und das Cover sieht cool aus.

    1. Ohja, unbedingt!
      Ist sicherlich Geschmackssache, aber ich liebe die Reihe 😉
      Vielen lieben Dank❤

      Hab ein schönes Wochenende!
      Drück dich ❤ Jill

        1. Hach, ich auch. Diese Mischung aus Märchen und Sci-Fi ist einfach super cool!
          Hab mir auch nochmal die Hörbücher besorgt 😀

          1. Das ist bei mir nicht anders…
            Aber die gab es mal für je 4-5€, das konnte ich mir nicht entgehen lassen 😀
            Mit dem ersten habe ich sogar schon mal angefangen…vor…naja, lassen wir das.

Kommentar verfassen