5 Herzen Rezension

So wie die Hoffnung lebt / Susanna Ernst

„Es ist … so schön.“
Vier kleine Worte, eher gehaucht als gesprochen.
Nicht mehr. Und doch so unendlich viel.

sowiediehoffnunglebtVerlag: Droemer Knaur Verlag
Erscheinungsdatum: 01.08.2016
Seitenzahl: 480

Inhalt

Woran hältst du fest, wenn du alles verlierst?
Vom Schicksal gestraft und scheinbar vom Glück verlassen treffen sich Jonah und Katie.
Jonahs Faszination wandelt sich in Entschlossenheit und genau damit bewirkt er ein Wunder, Katie fängt wieder an zu sprechen.
Beide wurden von einer fürchterlichen Familienkatastrophe erschüttert, doch Jonah gelingt es mit seinem Einfühlungsvermögen als erstes wieder Katie nahe zu kommen. Aus der Zuneigung entwickelt sich eine wahre Freundschaft, und als daraus Jahre später auch Liebe zu keimen scheint, schlägt das Schicksal erneut zu.
Doch Jonah geht Katie einfach nicht aus dem Kopf, denn wie man so schön sagt, wahre Liebe vergeht nicht. Und so hat er nur ein Ziel…

Meinung

So lange schiebe ich diese Rezension schon vor mir her..
Vorab: einen herzlichen Dank an Lovelybooks und an den Droemer Knaur Verlag dafür, dass ich dieses Buch geschenkt bekommen habe.
Der Inhalt hat mich so anders getroffen als erwartet! Und trotz dessen, dass das Genre nicht meine erste Wahl wäre, hat es mich absolut gefesselt, von der ersten bis zur letzten Seiten.
Die Charaktere sind fantastisch ausgearbeitet, ich liebe sie einfach alle!
Nicht nur der einfühlsame Jonah und die liebliche Katie spielen eine große Rolle, Milow, ihr ständiger Begleiter, war der erste den ich in mein Herz geschlossen habe!
Doch es folgt ein Schicksalsschlag dem anderen, jedes Mal, wenn ich gerade aufgeatmet habe, ging wieder alles in die Brüche.
Auf dem Klappentext ist folgendes Zitat abgedruckt:

„Erst lacht man, dann weint man, und schließlich lacht man unter Tränen. So wie die Hoffnung lebt ist einfach zum Lachen und zum Weinen schön!“
Blog Mybooksparadise

Und ja, das trifft es genau. Exakt so fühlt man sich während man Jonahs und Katies Geschichte verfolgt, eine emotionale Achterbahn. Es gibt an dem Buch rein GAR NICHTS, was ich bemängeln könnte. Susanna Ernst hat hiermit einfach eine fantastische Arbeit abgeliefert.
Denn auch, wenn man immer wieder denkt „nein, so viel Pech kann ein Mensch allein nicht haben“, weiß man doch tief im Inneren, dass genau das leider manchmal der Fall ist.
Es wird sicherlich nicht das letzte Werk gewesen sein, das seinen Weg zu mir gefunden hat!

5/5 Herzen
♥♥♥♥♥

2 Comments

Kommentar verfassen