SuB Sunday

SuB Sunday

Manche verteufeln ihn, andere scheinen genau dafür zu leben!
Auch wenn mein Vorsatz lautet, bewusster Bücher zu kaufen, sammelt sich doch immer so einiges an.
Leider beginnt der ein oder andere Schatz auch schon Staub anzusammeln, darum möchte ich mich ein bisschen mehr mit meinem SuB – Stapel ungelesener Bücher – beschäftigen.
Somit werde ich jeden Sonntag eins entstauben und euch vorstellen!
Vielleicht überkommt mich dann wieder die Lust? 😉

SuB SundayIch weiß gar nicht, wie lange dieses Buch auf meiner Wunschliste stand, aber es war schon ein Weilchen. Vor kurzem dann konnte ich es gebraucht ergattern und habe mich unendlich doll gefreut, weil ich auch wirklich viel Gutes über diese Reihe gehört habe. Aber wie es so ist, erst einmal ab auf den SuB…

Die siebzehnjährige Twylla ist kein Mädchen wie jedes andere: Sie ist die Verkörperung der Großen Göttin und wird als solche im ganzen Land verehrt – außerdem ist es ihr bestimmt, einmal den Kronprinzen zu heiraten. Doch ihr göttliches Schicksal bringt auch eine schreckliche Verpflichtung mit sich: Jeden Monat muss sie tödliches Gift trinken, gegen das nur sie, als göttliche Inkarnation, immun ist. Doch jeder, der Twylla berührt, wird von dem Gift infiziert und stirbt.
Twylla ist der einsamste Mensch der Welt. Wer kann schon ein Mädchen lieben, das regelmäßig Verbrecher und Verräter durch seine Berührung hinrichtet? Vor der alle erschrocken zurückweichen, sobald sie einen Raum betritt? Sogar der Kronprinz, der ja einmal ihr Mann werden soll, meidet sie. Doch alles ändert sich, als Twylla ein neuer Wächter zur Seite gestellt wird. Mit frechem Grinsen und unangemessenen Bemerkungen zieht der junge Mann alles, woran Twylla geglaubt hat, in Zweifel. Ist ihre Heirat mit dem Prinzen wirklich vom Schicksal vorherbestimmt? Ist sie tatsächlich die Verkörperung einer Gottheit? Und nicht zuletzt: Was hat es mit dem schrecklichen Gift auf sich, das auf alle, außer auf Twylla, eine tödliche Wirkung hat?
Nach und nach deckt Twylla mit Hilfe ihres charmanten Beschützers eine mörderische Intrige auf, die die Grundfesten des gesamten Landes Lormere ins Wanken bringt …

Habt ihr es schon gelesen? Könnt ihr es mir empfehlen?
Was liegt bei euch schon lange unangetastet auf dem SuB?
Schreibt es mir gerne in die Kommentare oder macht auch gern bei der Aktion mit!♥

7 Comments

  1. Hey!
    Das Problem an „Tödliche Berührung“ ist, dass nur die ersten zwei Teile übersetzt wurden. Deshalb habe ich den ersten Teil auch immer noch auf meinem SuB. Irgendwie habe ich keine Lust etwas zu lesen, was ich später dann nicht weiterlesen kann…
    Liebe Grüsse
    Josia

    1. Hey Josia!

      Ja, das habe ich leider auch schon mitbekommen, aber wenn mir die Bücher gefallen, dann lese ich auch auf Englisch weiter 😉
      Aber ärgerlich finde ich es ebenso!

      Liebste Grüße <3 Jill

  2. Hallo Jill,
    ich habe die ganze Reihe letztes Jahr gelesen (auf Englisch) gelesen und kann sie nur wärmstens weiter empfehlen! Zumindest falls es dich nicht allzu sehr stört, dass du beim dritten Teil voraussichtlich zur englischen Ausgabe greifen musst 🙂

    Liebe Grüße
    Anja

    1. Liebe Anja,

      das hört sich ja super an! Ja, das habe ich leider auchs chon gehört, aber wenn mir die Bücher gefallen, mache ich das gerne 😉

      Liebste Grüße <3 Jill

    1. Hey Wiebi!

      So gehört sich das 😉
      Ich hoffe, dass ich bald zum Lesen komme und dann auch mehr berichten kann.

      Liebste Grüße <3 Jill

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: