Wieso mich Dry von Neal & Jarrod Shusterman so begeistert hat

Wieso mich Dry von Neal & Jarrod Shusterman so begeistert hat

Titel: Dry | Autor: Neal & Jarrod Shusterman | Übersetzer: Kristian Lutze, Pauline Kurbasik | Verlag: FISCHER Sauerländer | Erscheinungsdatum: 22.05.2019 | Seitenzahl: 448 | Altersempfehlung: ab 14

Kein Wasser. Nicht heute. Nicht morgen. Vielleicht nie mehr.
Niemand glaubte, dass es so weit kommen würde. Doch als Alyssa an einem heißen Junitag den Wasserhahn aufdreht, passiert nichts. Es kommt nicht ein Tropfen. Auch nicht bei den Nachbarn. In den Nachrichten heißt es nur, die Bewohner Kaliforniens sollen sich gedulden. Aber als das Problem nicht nur mehrere Stunden, sondern Tage bestehen bleibt, geduldet sich niemand mehr. Die Supermärkte und Tankstellen sind auf der Jagd nach Wasser längst leer gekauft, selbst die letzten Eisvorräte sind aufgebraucht. Jetzt geht es ums Überleben.

Neal und Jarrod Shusterman zeigen auf beängstigende Weise, wie schnell jegliche Form von Zivilisation auf der Strecke bleibt, wenn Menschen wie du und ich von heute auf morgen gezwungen werden, um den nächsten Schluck Wasser zu kämpfen.

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Was habe ich mich auf diese Neuerscheinung gefreut! Neal Shusterman konnte mich bereits mit seinen beiden Reihen Scythe und Vollendet von sich überzeugen, nun war ich umso gespannt auf die Arbeit mit seinem Sohn.

Ein unstillbarer Durst

Geschichten, wie ich sie mag: Kaum das Buch aufgeschlagen und schon steckt man mitten im Geschehen. Gemeinsam mit Alyssa erlebt man den Moment, in dem der Wasserhahn aufgedreht wird und…nichts kommt. Vielleicht hört es sich übertrieben an, aber ich glaube ich hatte noch nie solch einen Durst, wie beim lesen dieser Geschichte. Alle Szenarien waren so unglaublich authentisch beschrieben, dass ich selbst an nichts anderes denken konnte. Die ganze Geschichte über hat mich dieser scheinbar unstillbare Durst begleitet und so viel habe ich schon lange nicht mehr getrunken. Das hört sich jetzt irrelevant an? Dass ich solch physische und psychische Auswirkung durch eine authentische Schilderung durchlebe, hatte ich noch nie. Niemals.

Doch nicht nur Alyssa spielt mit ihrem kleinen Bruder Garrett eine große Rolle, auch ihr Nachbar Kelton und später auch noch weitere Charaktere. Die Geschichte wird aus den verschiedenen Perspektiven berichtet und zwischendurch noch von Zeugenberichten & Co. abgewechselt. Jede Perspektive wirkt so authentisch und real, dass ich mich sofort in die Situation der verschiedenen Charaktere versetzt gefühlt habe und zeitgleich das Gefühl hatte, sie niemals einschätzen zu können. Denn in solchen Ausnahmesituationen sind Menschen einfach unberechenbar.

Ein gewaltiger Nachklang

Ich habe schon viele Bücher mit Endzeitszenarien, apokalyptischen Auswirkungen & Co. gelesen. Natürlich habe ich im realen Leben keine Erfahrung, worüber ich sehr froh bin, aber manchmal lese ich dann Szenen und kann mich da einfach nicht einfinden, weil sie mir beispielsweise unlogisch vorkommen. Neal und Jarrod Shusterman haben bei mir genau das Gegenteil bewirkt, es werden Aspekte hervorgehoben, die ich gar nicht bedacht habe, Informationen gestreut, die sich tief in meinem Gedächtnis eingenistet haben und Situationen geschildert, die mir jetzt noch eine Gänsheaut verursachen.

Denn was passiert mit den Menschen, wenn sich jeder selbst der Nächste ist? Wenn man in eine Situation kommt, das eigene Leben oder das seiner Liebsten gegen das anderer Menschen aufzuwiegen? Es ist ein furchteinflößendes Schreckensszenario, das sich wie ein Lauffeuer ausbreitet und nach kürzester Zeit ungeahnte Ausmaße annimmt. Ich konnte und wollte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Eine grandiose Arbeit, vor der ich meinen Hut ziehen muss!

Neal und Jarrod Shusterman haben mit Dry eine herausragende Arbeit geleistet, ein Buch, das ich wirklich jedem nur ans Herz legen kann und das bei mir die unterschiedlichsten und vor allem intensivsten Gefühle hervorgerufen hat. Noch nie in meinem Leben hatte ich solch einen Durst, so eine Panik, dass ich in der gleichen Situation landen könnte.
Lest. Dieses. Buch.

LESEPROBE? | KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON: Rikas Bookshelf | Nenis Welt | Mandys Bücherecke

7 comments found

  1. Hallo Jill,
    wieder Mal wandert ein Buch auf meine Wunschliste. Bisher habe ich sooo viel Begeisterung für dieses Buch gesehen, dass ich es wohl definitiv mal kaufen muss. Das Thema des Buches ist ja auch kein abwegiges… bin sehr gespannt 🙂

    Alles Liebe,
    Sinah

    1. Liebe Sinah,

      meiner Meinung nach lohnt es sich auch wirklich, ich fand es unglaublich gelungen. Ich bin schon gespannt auf deine Meinung und wünsche dir viel Spaß beim Lesen sobald es soweit ist 😉

      Liebe Grüße
      Jill

    1. Liebe Marina,

      das freut mich natürlich sehr!
      Wenn das Buch bei dir einziehen darf, wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Lesen!

      Liebe Grüße
      Jill

Schreibe eine Antwort zu Sinah Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: