[Wochenrückblick] Auf der Couch ist es am sichersten

[Wochenrückblick] Auf der Couch ist es am sichersten

Was bisher geschah…
Auch ich schließe mich, dank Nicci von Trallafittibooks, den Leselaunen Beiträgen an, um ein wenig von meiner Woche zu berichten.
Da ich wenn denn eine tief verwurzelte Selbstzerstörung irgendwo in meinem Unterbewusstsein habe oder mein Körper einfach dachte, ich habe zu wenig Zeit auf der Couch verbracht und müsse mich dafür bestrafen, gehe ich ein wenig lädiert aus dieser Woche…

Gleich Montag habe ich es scheinbar geschafft einen neuen Rekord für mich aufzustellen, denn trotz Arbeit und einem Videobeitrag habe ich es geschafft alias Grace von Margaret Atwood zu lesen – an einem Tag! Das Buch hat über 600 Seiten und ist wirklich klein geschrieben)
Für mich persönlich das erste Buch der Autorin. Ich fand es wirklich interessant, wenn auch den Schreibstil ein wenig gewöhnungsbedürftig – vielleicht war er aber auch einfach der Protagonistin angepasst. Das werde ich dann hoffentlich nach dem nächsten Buch von ihr besser beurteilen können.
Und auch Immerwelt von Gena Showalter wollte nicht länger auf sich warten lassen. Hier war ich besonders gespannt, da die Meinungen ordentlich auseinandergehen. Die erste Hälfte hat mir noch unsagbar gut gefallen, danach wurde es für mich auch schwächer.
Der einsamste Wal der Welt von Martin Baltscheit konnte mir schon bei der Programmvorschau die ersten Tränen entlocken, heute habe ich mir das Bilderbuch mal in Ruhe durchgelesen, muss aber leider sagen, dass mich die Umsetzung ein wenig gestört hat – Ende des Monats zum ET gibt es dann auch eine Rezension von mir.
Da meine Diogenes-Liebe gerade wieder richtig entfacht habe ich zu Jack von Anthony McCarten gegriffen und habe genau das bekommen, was ich mir erwünscht hatte – eine Geschichte, die zugleich leicht und tiefgründig ist.

Wochenrückblick

Eigentlich habe ich die Woche durchaus einiges „geschafft“, dennoch fühlt es sich so an, als wenn ich kaum zum LEsen gekommen wäre – manchmal ist das einfach komisch.
Eigentlich bin ich gerade auch total motiviert, vor allem nach dem heutigen gemütlichen Lese-/Gammeltag auf der Couch. Für die nächste Woche möchte ich gerne ein wenig Zeit in ES investieren und außerdem noch ein weiteres Buch von Margaret Atwood starten, wie auch Shadowrun von David Grade.

Wochenrückblick

  1. Jack / Anthony McCarten
  2. Ich wollte Liebe und lernte hassen / Fritz Mertens
  3. Der einsamste Wal der Welt / Martin Baltscheit
  4. Alles Begehren / Ruth Jones
  5. Es / Stephen King
  6. Shadowrun. Iwans Weg / David Grade
  7. Das Mädchen, das in der Metro las / Christine Feret-Fleury
  8. Immerwelt / Gena Showalter
  9. Alias Grace / Margaret Atwood
  10. Der blinde Mörder / Margaret Atwood
  11. Der Report der Magd / Margaret Atwood
  12. Iron Flowers / Tracy Banghart
  13. Dear Martin / Nic Stone
  14. Lieber Feind / Jean Webster
  15. Jurassic Park / Michael Crichton

ungelesen | gelesen | lese ich aktuell

Ich habe mich richtig doll auf das ruhige und entspannte Wochenende gefreut.
Nur dachte sich scheinbar mein Körper „jetzt ist alles vorbei“.
Am Freitag bin ich mir mit einem Bücherwagen selbst in den Hacken gefahren – kennt ihr diesen Moment, wenn ihr einfach nur hofft, dass es keiner gesehen hat und versucht nicht los zu heulen?* Das war’s.
Jetzt könnte man annehmen, dass so eine kleine Stelle am Hacken nicht schlimm ist, ich hatte allerdings noch 6 Stunden in Schuhen vor mir und musste den Verband mehrmals wechseln, weil es immer wieder durchgeblutet ist.
Endlich Feierabend, endlich Zuhause haben wir dann geplant am Samstag mit unserem Hund und Freunden zum See zu fahren. Und schon ging es weiter…
Um an den See zu kommen mussten wir einen wirklich steilen Abhang hinunter, mit meinem Köter an der Leine und Wasser in Sicht, hat sich das natürlich als eine besondere Herausforderung gestaltet, dort jetzt runterzukommen – und natürlich habe ich einen Abgang vom feinsten hingelegt. (Siehe*)
Im ersten Moment hat man noch über die eigene Dummheit gelacht, aber auch nicht mehr lang.
Die Rückfahrt, sitzend im Auto, hat so überhaupt keinen Spaß gemacht und jetzt einen Tag später, wo auch noch der Muskelkater durchkommt, fühle ich mich ein wenig wie 100.
Ihr könnt und wollt euch wirklich nicht vorstellen, wie mein Hintern aussieht, haha.
Für die Weinerei entschuldige ich mich, aber ein bisschen Mimimi muss eben auch mal sein.
(Ich finde auch, dass das schon klar geht, wenn der Körper aussieht -und sich vor allem anfühlt- wie zerkaut und wieder ausgespuckt)

Auch, wenn es diese Woche Gefühl ein wenig ruhiger bei mir war, so gab es einige tolle Beiträge bei meinen Herzensmenschen!
Bei Becca und Sarah gab es neue Beiträge zur Filme/Serien Beitragsreihe:
Becca – Serien Special: Old but gold
Sarah – Serien Special: Old but gold | Serien, die zeitlos sind
Wer bei meinem Gewinnspiel zu Das Mädchen, das in der Metro las kein Glück hatte, kann seine Chance noch bei bis zum 17.06. bei Nicci versuchen!
Buchvorstellung + Gewinnspiel
Außerdem findet man momentan unglaublich viele tolle Bucket-List Beiträge – Dinge, die man sich vornimmt, wie Bücher, Reiseziele und Co.! Ich finde das ganze unglaublich inspirierend und motivierend und werde mich daher wohl demnächst auch an einen Beitrag wagen.

Gestern Nacht ist ein Beitrag auf meinem Blog online gegangen, den ich mir schon seit Ewigkeiten vorgenommen habe. Mit zu meinen absoluten Herzensbüchern gehört die Lady Alexia Reihe von Gail Carriger. Und das beste? Dazu gibt es auch eine Comic/Manga Version, die ich euch ebenfalls unglaublich gerne vorstellen und ans Herz legen wollte. HIER kommt ihr zum Beitrag.

Wochenrückblick

Versehentliches Buchkaufverbot – Trallafittibooks
Wiedersehen – Sarah Ricchizzi
Eine Ära geht zu Ende und eine neue Bucketlist – Beccas Leselichtung
Wie lange kannst du lügen – Zeilenliebhaberin
Erster Rückblick ever – Thebook_wasbetter
Eine Leseflaute zieht ein – Bücherhummel
Von Lesestatistiken und Uni-Lernstress – Fuchsias Weltenecho
LitCamp-Vorfreude und das Schreiben – Valaraucos Buchstabenmeer
Im Westen nichts Neues – Schwarzbuntgestreift
Qualitytime – Stars, Stripes and Books
„Aus die Maus“ sagte der Dino im Kino – Im Leben einer Büchersüchtigen

25 comments found

  1. Liebste Jill,
    ach ey das mit deinem Hintern und überhaupt tut mir wahnsinnig leid. Was für ein Pech. Ich habe schon vom Foto her sehr gelitten. 🙁 Fühl dich gedrückt (oder vielleicht besser auch nicht). Ich hoffe, dass es nicht allzu lange schlimm wehtun wird und wünsche dir eine verdammt gute Besserung <3

    Ach, da hast du aber einiges an Büchern diese Woche geschafft! 600 Seiten an einem Tag! Das Buch muss ja richtig gezogen haben :O Wahnsinn! Der einsamste Wal der Welt – ich hätte es mir vielleicht gestern noch bei Nicci durchlesen sollen, ich bin gespannt, was du dazu sagst.
    Ich finde es total genial, dass du jetzt mit Es angefangen hast und bin schon sehr gespannt auf deine Leseerfahrung.
    Vielen lieben Dank für deine Verlinkung <3

    Alles Liebe,
    deine Sarah

    1. Meine Sarah <3

      Ach, scheinbar bin ich momentan nicht wirklich lebensfähig. Aber wenn ich es in den Griff bekomme, nicht immer so unbedachte Sachen zu tun, sollte auch nichts weiter passieren 😀
      Aber ich danke dir <3
      Ja, das ging wirklich flott zu lesen, habe ich selbst gar nicht mit gerechnet 😀
      Das sagst du was - ES - ich muss mir das Buch unebdingt gleich mal schnappen!

      LIebste Grüße <3 Deine Jill

  2. Liebe Jill,
    holla die Waldfee, das klingt als wärst du ziemlich lädiert. Ich wünsche dir sowohl für dein körperliches Wohl, als auch für dein Selbstbewusstsein eine gute Besserung :O

    Und WOW du hast echt viel gelesen :O Ich hänte ja immer noch bei dem gemeinsamen Buch rum^^ aber das wird sicher auch noch was! ganz bestimmt 😀 hahaha
    Du hast hier auch wieder ein paar wirklich tolle Bücher stehen, die ich mir unbedingt genauer ansehen möchte!

    Ich wünsche dir eine tolle Woche 🙂
    alles liebe,
    Marion

    1. Liebe Marion,

      ja..irgendwie schon. Aber Dummheit muss bezahlt werden, oder wie war das?
      Ach, mach dir keinen STress mit dem Buch, es läuft ja nicht weg 😉

      Fühl dich gedrückt, ich denk ganz doll an dich <3 Jill

  3. Liebe Jill,

    auweia, das hört sich echt schmerzhaft an.
    Die Erfahrung mit dem Wagen in den Hacken habe ich übrigens auch schon gemacht.
    Bei mir wars allerdings nicht blutig, sondern angeschwollen. Es war ein Tiefkühlrollcontainer. Einen Tag vor Silvester. Du kannst dir vorstellen, wie begeistert ich war xD
    Also, ich schicke dir virtuell ein paar Kühlpads für deinen Hintern und deine Hacken und drücke die Daumen, dass es nächste Woche besser wird <3

    1. Liebe Micky,

      das hört sich ja auch nicht besser an – und wie ärgerlich!
      Ach, bis Ende der Woche wird man wahrscheinlich gar nichts mehr sehen 😉
      Vielen lieben Dank!

      LIebste Grüße <3 Jill

  4. Liebe Jill,

    manchmal muss man sich auch mal ausheulen! Ich habe das jetzt in meinem Beitrag auch gemacht. Auch wenn ich keine körperlichen Schmerzen leiden muss 😀 Ich wünsche dir eine gute Besserung für deinen Popo 😀

    Drück dich!
    Liebste Grüße
    Sonja <3

    1. Liebe Sonja,

      da sagst du was – dankeschön 😀
      Ach du, dass es bei dir momentan, so wunderschön es auch ist, dennoch in gewisser Weise eine Dauerbelastung ist, glaube ich dir sofort!
      Fühl dich ganz doll gedrückt!

      Liebste Grüße <3 Jill

  5. Ach Jill 🙂

    dann erhol dich mal von deinen zwei blöden Unfällen mal schnell und klar darf man sich auch mal auskotzen. 🙂
    Krass, dass du das Atwood Buch so schnell weggesuchtet hast. WOW!
    Ich wünsche dir ein paar ruhige Tage und ganz schnelle Heilung.

    Alles Liebe, Stella

    1. Liebe Stella,

      es war ja auch wirklich Eigenverschulden :’D
      Aber vielen lieben Dank! Ja, da war ich selbst ein wneig erstaunt, haha. Ich bin sehr gespannt, wie mir die anderen Bücher von ihr gefallen 🙂

      Liebste Grüße <3 Jill

  6. Liebe Jill,
    hach, ich lese deine Leselaunen so so gerne <3
    Richtig schlimm mit deinen Verletzungen, ich hoffe, es ist bald wieder gut.
    Sarah hat sich doch neulich auch ne halbe Hacke abgerissen, irgendwie hatte ich eben ein dejavue 😀
    Und 600 SEITEN. An EINEM Tag. Du machst mich fertig 😀
    Ich habe mal 450 gelesen, da war ich schon ultra stolz.
    Aktuell schaffe ich 50, das ist immerhin ein ganzes Bilderbuch haha.
    Apropos Bilderbuch, ich bin gespannt auf unsere Rezensionen.
    Echt schade, dass es dann gar nicht so toll war.
    Shadowrun, ich eile zum Regal und fange am besten gleich mal an, rein zu lesen, damit ich eine kleine Chance habe, mitzuhalten 😀 Ich habe morgen ja zum Glück nochmal frei und werde mehr machen als heute, wo ich gefühlt 12 Std am PC saß und.. ja. Man weiß es nicht so genau, was ich da so gemacht habe. Ok, ich habe zwei Beiträge geschrieben und viel kommentiert. Immerhin!
    Achja, ich habe übrigens, nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, jeweils Band 1 von Comic & Buch bestellt. 😀 Rechnung geht an dich?

    Liebe <3

    1. Liebe Nicci,

      vielen lieben Dank <3
      Die arme Sarah, ey.
      Da war ich glaube ich am meisten selbst überrascht 😀 Keine Ahnung wie das passiert ist. Also ich habe das schon des Öfteren geschafft, aber nur, wenn ich frei hatte.
      Das mit dem Wal-Buch ist echt schade, aber ich habe glaube ich schon eine sehr gute Idee.
      Bei Shadowrun bin ich auch sehr gespannt, was das jetzt noch mit uns wird 😀
      Das mit dem am Rechner sitzen kenne ich nur zu gut, vergeht die Zeit dann auf einmal zehnmal so schnell?!
      Ich freue mich mega doll, dass du dir die Bücher bestellt hast und bin schon sehr gespannt auf deine Meinung! Hach, ich glaueb allzu viel nimmt sich das nicht, wir gleichen uns da gut bei aus, haha.

      Liebe <3

      1. Wir sind auf jeden Fall alle keine Motorik-Künstler. 😀

        Oh, ich bin gespannt auf deine Wal-Idee 🙂
        Shadowrun ey.. ich sag nur fette T*tten. 😀 Ich bin gespannt, wie lange wir für das Buch brauchen haha. Vielleicht reißt es uns ja iwann doch noch richtig mit.
        Ja, das Gefühl habe ich auch. Vor Bildschirmen ist dann ne andere Zeitrechnung. Monitor an: Zeit gespult Faktor 3.

        Das glaube ich auch 😀

        <3

  7. Liebe Jill,
    gute Besserung und toi toi toi für nicht noch weitere Verletzungen!
    Ich bin (immernoch, hihi) gespannt wie dir Es gefällt. Ich hätte auch mal wieder Lust drauf, allerdings brauche ich bei meinem aktuellen Lesetempo bestimmt ein paar Monate.
    Von der LBC habe ich tatsächlich „Das Mädchen, das in der Metro las“ bekommen und musste an deine Vorstellung dazu denken; ich freue mich schon drauf.
    Ich bin dieses Mal tatsächlich auch mal bei den Leselaunen dabei und berichte, u.a., von der LBC.
    Ich werde mir dein Herzensbuch gleich mal genauer anschauen.
    Liebe Grüße,
    Elli
    P.S: Schickes Theme!

    1. Liebe Elli,

      vielen lieben Dank!
      Was soll ich denn sagen? Ich stelle bei der Lesezeit zu ES ganz neue Rekorde auf – „Hat am längsten für dieses Buch gebraucht“.
      Ich habe schon egsehen, dass ihr das Buch bekommen habt – super cool! Ich schaue gleich mal bei dir vorbei! Als ich meinen online gestellt hatte, war deiner noch nicht da. Ich bin super gespannt auf deinen Bericht!

      Liebste Grüße <3 Jill

      PS: Dankeschön!

  8. Oh nein, du Arme! Ich habe mir selber erst kürzlich beim Schuhe einlaufen die Ferse aufgerieben und es ist einfach so eine böse Stelle. Hoffe es heilt ganz schnell und es geht deinen Füßen schnell besser ❤

    1. Ohje, das hört sich ja genauso schlimm an! Du sagst es, es sieht zwar so klein aus, aber die Stelle ist einfach unglaublich ungünstig. Ich hoffe, dass bei dir alles gut verheilt ist!
      Vielen lieben Dank <3

  9. Wahnsinn! Das Buch an einem Tag zu lesen ist eine wahre Leistung. Sowas hab ich mit dem ersten Band von Erika Johnsons Trilogie auch gemacht, hab bis 5 Uhr morgens gelesen
    Das Buch von Gena liegt auch noch hier…aber gerade lese ich zig andere…
    Hoffe, es geht dir wieder besser und das alles schnell heilt!

    Viele liebe Grüße
    Ani

    1. Liebe Ani,

      das glaube ich sofort – das Buch hat mich damals auch total mitgerissen!
      Haha, das kenne ich zu gut 😀
      Ich fand es zwar ganz cool, kann dich aber glaueb ich beruhigen, es kann ruhig noch ein wenig warten 😉
      Ich danke dir!

      Liebste Grüße <3 Jill

  10. Liebe Jill,
    ich weiß gar nicht ob ich wegen der Banshee Aktion weinen oder lachen soll. Es sieht wirklich heftig aus und ich bin am Samstag fast vom Hocker gekippt, als du die Bilder geschickt hast 😀 Der einsamste Wahl der Welt war echt ok.. Ich habe mir etwas mehr davon erhofft, aber na ja.

    Ich wünsche dir eine ruhige Woche, Becca

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: