[Wochenrückblick] Stay loud

[Wochenrückblick] Stay loud

Was bisher geschah…
Auch ich schließe mich, dank Nicci von Trallafittibooks, den Leselaunen Beiträgen an, um ein wenig von meiner Woche zu berichten. Die meisten von euch wissen sicherlich, was ich meine, wenn ich sage: Ich ertrage all diesen Müll nicht mehr. Was man gerade in der aktuellen Situation für Stuss zu hören, sehen und lesen bekommt, lässt einfach nur noch zweifeln.

Gleich zu Beginn der Woche habe ich gemeinsam mit Laura Cyber Trips von Marie Grasshoff im Buddyread gestartet. Wir waren bereits vom ersten Band, den ich wir auch schon gemeinsam gelesen hatten, begeistert und der zweite Band stand dem in nichts nach. Eine unglaublich coole und wirklich starke Reihe, bei der ich mich nun schon sehr auf das Ende freue!
Der Tunnel von Chris McGeorge konnte mich leider nicht ganz so umhauen, auch wenn ich die Idee an sich ziemlich cool fand. Das Buch war keinesfalls schlecht, nur ein klein wenig anders als erwartet.
Mit Shut up and run habe ich endlich mal wieder zu einem Sachbuch gegriffen und muss sagen, dass es mir wirklich gut gefallen hat. Die Autorin nimmt hier viel persönlichen Bezug und schafft es dadurch auch beim Leser die Motivation zu wecken – mal sehen, ob das noch Früchte trägt.
Zum Schluss gab es natürlich auch noch einen Comic: Oblivion Bd. 3 hatte definitiv mal einen anderen Fokus und hat sich nun mehr auf die zwischenmenschlichen Auswirkungen der Story konzentriert, hat zum Ende hin aber noch einmal ordentlich an Spannung aufgeholt und gut bei mir punkten können.
(Alle Titel sind verlinkt – einfach raufklicken, um mehr zu erfahren!)

Da ich ab heute ein paar Tage frei habe, hoffe ich natürlich sehr, dass ich auch ein wenig mehr Lesezeit finde. Wobei, wenn ich ganz ehrlich bin, lese ich meistens im Urlaub am wenigsten, haha. Das Dorf der toten Seelen hört sich unglaublich gut an, da sind meine Erwartungen wirklich hoch. Auf Children of Virtue and Vengeance warte ich schon so lange – yeas! – und Immergrün von Sascha Hoops muss unbedingt mit in diese Woche. Und dann dürfen natürlich auch ein paar Comics nicht fehlen!

  1. Eine Geschichte vom Bösen
  2. Children of Virtue and Vengeance
  3. Feuer & Gold
  4. Das Dorf der toten Seelen
  5. Baltimore
  6. Dornenthron
  7. V is for Virgin
  8. Marta schläft
  9. Der Tunnel
  10. Cyber Trips
  11. Red Rising 5
  12. Meat Market
  13. Das Haus der Monster
  14. Daisy Jones & The Six
  15. Der letzte Admiral 2
  16. Kingdoms of Smoke 2
  17. Vengeful
  18. Stranded 2
  19. Valkyrie
  20. Das Jahr der Schurken
  21. Der Batman, der lacht
  22. Wonder Woman: Warbringer
  23. Teen Titans: Raven
  24. Oblivion Song 3

Vor einigen Wochen habe ich bereits eine Kooperationsanfrage von Thalia bekommen und mich sehr gefreut. Der Versand hat sich ein wenig verzögert, aber das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt! So durften im Zuge dessen nämlich Tales from the Loop von Simon Stalenhag und Verity von Colleen Hoover bei mir einziehen – beides Geschichten, die ich schon sehnsüchtig erwartet habe.
Außerdem ist endlich, endlich Immergrün vom lieben Sascha Hoops erschienen – auf das Buch habe ich mich schon so sehr gefreut, dass ich es die Tage auch gleich lesen werde.
Last but not least hat mich Wie sagt man Liebe von Claudia Winter als Überraschungspost erreicht. Ein Buch, auf das ich von allein ganz sicherlich nicht aufmerksam geworden wäre, mich aber gerne überraschen lasse.
(Alle Titel sind verlinkt – einfach raufklicken, um mehr zu erfahren!)

Mir fehlen mittlerweile die Worte, um die aktuelle Situation zu beschreiben. #Blacklivesmatter ist kein Zustand, der erst seit gestern existiert und es ist eine Schande, dass es diesbezüglich immer noch so viele Diskussionen gibt. Ich kann den ganzen Bullshit nicht mehr hören, sehen oder lesen. Leute, es gibt keinen Rassismus gegenüber weißen Menschen und was gerade in Amerika los ist, ist kein grundloser Gewaltakt, sondern ein Aufschrei, der endlich ernst genommen werden muss. Mein Herz ist bei all den Betroffenen, doch spätestens jetzt muss jeder etwas tun. Das alles ist nicht nur weit weg, sondern vor unseren Haustüren, in unseren Wohnzimmern. Auch wenn ihr selbst nicht betroffen seid – so wie ich – ist es unsere Aufgabe endlich zuzuhören und uns mit dem Thema zu beschäftigen.

Ruft den Hashtag auf, egal auf welcher Social Media Plattform, lest Beiträge, bildet euch weiter. Es gibt so viele Möglichkeiten. Ich merke selbst jeden Tag aufs Neue, wie unglaublich viel ich noch lernen muss. Um das Ganze passend zum Buchblog zu halten: Es gibt jede Menge Bücher, die einem weiterhelfen. Egal, ob es in die Sachbuch- oder Unterhaltungsrichtung geht. Es gibt unglaublich viele Tipps, die ihr ebenfalls unter dem Hashtag findet, vor allem in der Bücher Community – auch ich werde die Tage noch ein bisschen was zusammentragen.
Scheut euch nie das Gespräch zu suchen und nachzufragen, wenn ihr etwas nicht versteht, es aber verstehen wollt!

DER DTV VERLAG BIETET GERADE UNTER DER AKTION #BLACKBOOKSMATTER DAS BUCH „NACH DER FLUT DAS FEUER“ VON JAMES BALDWIN KOSTENLOS AN – AUF ALLEN PLATTFORMEN, DIE EBOOKS ANBIETEN!

Ich hoffe, dass es euch allen gut geht – passt auf euch auf!

Ich hoffe, dass ihr eine wundervolle Woche hattet und das Wochenende genießen konntet – habt einen tollen Start in die neue Woche!

Das erste Mal am Klavier bei Andersleser
Shoppen – verrgert – trotzdem tolle Woche bei Taya’s crazy World
Snow White oder auch nicht bei Torstens Bücherecke

2 comments found

Schreibe eine Antwort zu letterheart Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: