Rezension

Book of Lies / Teri Terry

Die Wilde Jagd kehrt zurück. Und die Erde wird mit Blut getränkt.

bookofliesVerlag: Coppenrath
Erscheinungsdatum: 05.07.2016
Seitenzahl: 400
Altersempfehlung: ab 14

Inhalt

Piper und Quinn sind Zwillinge, doch sie haben ihre Leben getrennt voneinander verbracht.
Erst ein schlimmes Ereignis führt sie beide zusammen und das Schicksal nimmt seinen Lauf.
Quinn versteht nicht, weshalb sie ihr Leben getrennt voneinander leben mussten, wieso durfte Piper bei ihrer Mum bleiben? In einem schicken Haus leben? Und vor allem: geliebt werden?
Was hat es zu bedeutet, dass ihr das alles verwehrt wurde?
Nach und nach wird den beiden klar, dass dies eine unvermeidliche Vorsichtsmaßnahme war, denn es gibt immer eine böse und eine gute.
Doch wer ist nun wer? Können sie endlich ihre Liebe und ihre Zeit aufholen?
Oder sollten sie doch ihrem Gefühl folgen, dem anderen zu misstrauen?
Denn eine Gewissheit macht sich breit, eine Prophezeiung, der sich beide beugen müssen.
Und die Erkenntnis, dass eine von beiden lügt.
Denn manche Legenden, beinhalten mehr Wahrheit als man denkt, und wenn sie noch so düster sind…

Meinung

Hach, was hatte ich mich auf dieses Buch gefreut. Bisher habe ich nur Mind Games von Teri Terry gelesen, und muss dabei gestehen, dass mich das Buch nicht so ganz umgehauen hatte.
Auch hier war dies leider der Fall.
Abgesehen davon, dass mich das Cover schon total in seinen Bann gezogen hatte, konnte mich auch der Inhalt gleich total fesseln. Beim Lesen selbst ist es mir mal wieder so ergangen, dass ich das Gefühl hatte, dass sie den Funken nicht zum Entzünden bringt.
Die ganze Zeit war ein gewisser Grad der Spannung da, doch irgendwas hat mir gefehlt.
Die Idee an sich fand ich super und die Umsetzung finde ich auch nicht schlecht, aber es hätte, meiner Meinung nach, einfach noch mehr aus dieser Geschichte gemacht werden können.
So war es zwar ein nettes Leseabenteuer, aber mehr leider auch nicht.

3,5/5 Herzen
♥♥♥♥

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: