Dies & Das Rezension

Buch- & Filmspecial zu „The Shape of Water“ | 5 Gründe zum Buch zu greifen

The Shape of Water

Herzlich Willkommen zum zweiten Tag unseres Buch- & Filmspecials zu „The Shape of Water“!
Gestern hat euch Yvonne 5 Gründe vorgestellt, die den Film sehenswert machen, heute möchte ich euch gerne das Buch ans Herz legen. Das Werk hat ja bereits für viel Aufmerksamkeit gesorgt, dennoch scheinen nicht viele mit der Geschichte etwas anfangen zu können.
Hier nochmal die Übersicht unserer Beiträge:

Freitag, 30.03.18 – Yvonnes Bücherecke
5 Gründe den Film zu sehen

Samstag, 31.03.18 – Letterheart
5 Gründe zum Buch zu greifen

Sonntag, 01.04.18 – Yvonnes Bücherecke
Vorhang auf – Oscarverleihung

Montag, 02.04.18 – Letterheart
Buch & Film im Vergleich + Gewinnspiel

The Shape of Water

Titel: The Shape of Water  |  Autor: Guillermo del Toro; Daniel Kraus  |  Übersetzer: Kerstin Fricke  |  Verlag: Knaur  |  Erscheinungsdatum: 01.03.2018  |  Seitenzahl: 432

Ein unglaubliches Geheimnis und eine unmögliche Liebe, die alle Grenzen überschreitet
Ein geheimes US-Militärlabor 1963: Im streng gesicherten Labortrakt F-1 wird eine Kreatur aus dem Amazonas gefangen gehalten, deren Erforschung einen Durchbruch im Wettrüsten des Kalten Krieges liefern soll. Doch eines Nachts entdeckt die Reinigungskraft Elisa das Wesen, das halb Mann und halb Amphibie ist. Die stumme junge Frau tut etwas, woran noch kein Wissenschaftler gedacht hat: Sie bringt dem Wasserwesen die Gebärdensprache bei und beginnt so entgegen aller Regeln eine vorsichtige, geheime Freundschaft mit ihm. Als sie erfährt, dass das ‚Projekt‘ schon bald auf dem Seziertisch enden soll, muss Elisa alles riskieren, um ihren Freund zu retten…
Die ungewöhnlichste Liebesgeschichte des Jahres: Daniel Kraus und Guillermo del Toro erzählen ein ebenso unheimliches wie anrührendes Märchen für Erwachsene.
Das neue Meisterwerk von Kultregisseur Guillermo del Toro und die Romanvorlage zum preisgekrönten Blockbuster „Shape Of Water – Das Flüstern des Wassers“: nominiert für 13 Oscars!

Vielen lieben Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Außergewöhnliche Lovestory

Wer schon über den Klappentext oder den Trailer zu dieser Geschichte gestoßen ist, wird schon erkannt haben, dass es sich hierbei um eine eher außergewöhnliche Lovestory handelt.
Eine stumme Frau und ein Amphibien-Mann. Doch wer hier denkt, dass das alles nur abgedreht sein kann, irrt sich. Natürlich ist das Geschmackssache, aber die Autoren haben hier einfach eine ganz außergewöhnliche Bindung geschaffen, wie sie mir vorher noch nicht über den Weg gelaufen ist. Entgegen aller Erwartungen, wird diese aber gar nicht ganz so sehr thematisiert, was dafür sorgt, dass der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.

Gesellschaftskritisch

Da sich die Geschichte nicht nur auf einzelne Aspekte bezieht, sondern doch recht weit gefächert ist, werden einige Themen angesprochen, die immer wieder für Diskriminierung sorgen.
Gerade die Zeit, in der die Geschichte spielt, ist nicht wenig bekannt dafür. Sexismus, Rassismus und Homophobie werden hier immer mal wieder thematisiert und mit in der Geschichte eingeflochten.
Und das auf eine sehr subtile, aber aussagekräftige Art und Weise, die ich mir in mehr Büchern wünschen würde.

Diversity / Facettenreiche Charaktere

Das außergewöhnliche Liebespaar spielt natürlich eine große Rolle, doch die anderen Darsteller in dieser Geschichte kommen auch nicht zu kurz und sorgen für ein umfangreiches Auftreten.
Elisa scheint mit ihrer zwar aufgeschlossenen aber unverstanden Art nur beim Amphibien-Mann auf wahres Verständnis zu stoßen und entwickelt eine Verbindung, die inniger ist, als dass alle Umstehenden sie verstehen könnten. Der forsche und cholerische Strickland sorgt zwar für Angst und Schrecken, durch seine eigenen Abschnitte erfährt man aber mehr über seine Vergangenheit und wie er zum werden konnte, der er heute ist. Professor Hoffstetler scheint der Inbegriff von „Stille Wasser sind tief“ zu sein, doch zwei andere Charaktere haben am ehesten mein Herz erobert: Zum einen Zelda, die Arbeitskollegin und Freundin von Elisa, die durch ihre Hautfarbe oft auf Konfrontationen trifft, aber durch ihre Wortgewandtheit und ihren Mut überzeugen kann. Ebenso Elisas Nachbar Giles, der nicht nur ein loyaler Freund ist, sondern wohl am meisten Verständnis für sie aufbringen kann. Durch seine Homosexualität und der Verachtung der Gesellschaft darüber, hat er das Gefühl eine nicht verstandene Liebe nachempfinden zu können.

Einzigartige Atmosphäre

Guillermo del Toro ist mit seinen Werken nicht unbedingt für einen 0815 Stil bekannt.
Ich hatte mich damals schon an Die Saat versucht, hatte den Auftakt dann aber doch erst einmal wieder zur Seite gepackt. Fast dasselbe Gefühl hat mich dann auch bei diesem Buch wieder überkommen, mit ein wenig Durchhaltevermögen konnte ich dann aber zum Glück doch noch warm werden. Es ist alles andere als schlecht, lediglich sehr gewöhnungsbedürftig und sehr einzigartig. Empfehlenswert wäre sicherlich ein Blick in die Leseprobe zu werfen, aber wenn man sich darauf einlassen kann, ist es wahrlich ein Meisterwerk.

Aufmachung / Illustrationen

Auch, wenn es natürlich um den Inhalt geht, so erfreut sich das Auge doch auch an einer schönen Gestaltung.
Zuerst einmal das Cover – ich bin immer noch sprachlos und kann mich gar nicht daran sattsehen. Den Stil finde ich mehr als nur ansprechend und freue mich sehr, dass hier das Originalcover beibehalten wurde.
Und, auch wenn es insgesamt nur 5 Stück sind, so sind die enthaltenden Illustrationen wirklich bezaubernd und unterstützen die Aussage für ein „unheimliches wie anrührendes Märchen für Erwachsene“.
So bekommt man nicht nur ein besseres Bild von den Charakteren, sondern auch für die ganze Atmosphäre.

Wie sieht es aus, ist euer Interesse für die Geschichte geweckt?
Könntet ihr euch vorstellen, das Buch zu lesen?
Falls ja, bleibt auf jeden Fall dran, denn am Ende der Aktion habt ihr hier die Möglichkeit ein Print-Exemplar zu gewinnen!

12 Comments

  1. Jill, ich komme um das Buch wohl nicht mehr herum und auch den Film möchte ich wahnsinnig gerne sehen.

    Die Wunschliste wächst.

    Alles Liebe Nessi ❤

  2. Hallo liebe Jill,

    tatsächlich habe ich das Buch schon zu Hause stehen und auch schon reingespitzt. Ich bin mir nach diesem kurzen Einblick allerdings tatsächlich noch nicht sicher, ob ich so ganz damit warm werde. Ich werde sehen und lass mich überraschen, wenn ich zu diesem Buch greifen werde. 😉

    Liebe Grüße, Toni

  3. Hallo Jill,
    Nach deinen fünf Gründen bin ich der festen Überzeugung, dass ich das Buch brauche! 🙂 Die Illustrationen habe ich mir teilweise schon im Internet angesehen und sie sehen wirklich toll aus!

    Ich wünsche dir schöne Feiertage.

    Liebe Grüße

  4. Liebe Jill,
    danke für den informativen Beitrag!
    Der Inhalt klingt faszinierend und skurril zugleich (ich habe jetzt mal nur die ersten Sätze des KT gelesen).
    Und den Punkt mit der Diversität finde ich am coolsten, aber auch den Aspekt, dass es ein paar Illustrationen gibt.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Liebe Nicci,

      vielen lieben Dank für die tolle Rückmeldung!
      Das Buch hat auf jeden Fall was, bzw. die ganze Geschichte.
      Falls du es mal lesen/sehen solltest, bin ich sehr gespannt auf deine Meinung!

      Liebste Grüße <3 Jill

  5. Liebe Jill,
    ich habe mir die Punkte nur grob durchgelesen, da ich das Buch selbst wahrscheinlich noch lesen mag 🙂 Die Überschriften gefielen mir allerdings bereits schon sehr gut und stimmen definitiv sehr neugierig 🙂

    Alles Liebe,
    Sarah

  6. Ich wusste gar nicht, dass es auch ein Buch gibt. Hatte bisher nur den Trailer zum Film gesehen und die sich dort andeutende Geschichte hat mich schon schwer begeistert. Habe da echt große Erwartungen. Und dank dieses artikels nun auch wieder ein Buch mehr auf der Leseliste.

    1. Liebe Cathy,

      es freut mich sehr,w enn wir dich auf das Buch aufmerksam machen konnten!
      Mir war das vorher auch gar nicht so bewusst und ich hatte nur den Film im Kopf..aber tadaaaa 😉
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit Buch & Film.

      Liebste Grüße <3 Jill

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: