Dies & Das

Buch- & Filmspecial zu „The Shape of Water“ | Buch & Film im Vergleich + Gewinnspiel

The Shape of Water

Herzlich willkommen zum letzten Beitrag unseres Buch- & Filmspecials zu „The Shape of Water“!
Ihr konntet bereits Beiträge finden mit 5 Gründen, die für den Film sprechen oder eben auch 5 Gründe, wieso man zum Buch greifen sollte. Gestern hat euch Yvonne noch etwas über den Film zur Oscarverleihung berichtet und heute möchte ich einmal Buch und Film gegenüberstellen und vergleichen.
Und am Ende wartet noch ein Gewinnspiel auf euch!

Empfindungen und Geschmäcker sind natürlich unterschiedlich, dahier sind diese Punkte nicht in Stein gemeißelt, sondern entsprechen lediglich meiner persönlichen Wahrnehmung.
Zur Übersicht hier auch noch einmal der Klappentext, wie auch der Trailer zum Kinofilm:

Ein unglaubliches Geheimnis und eine unmögliche Liebe, die alle Grenzen überschreitet
Ein geheimes US-Militärlabor 1963: Im streng gesicherten Labortrakt F-1 wird eine Kreatur aus dem Amazonas gefangen gehalten, deren Erforschung einen Durchbruch im Wettrüsten des Kalten Krieges liefern soll. Doch eines Nachts entdeckt die Reinigungskraft Elisa das Wesen, das halb Mann und halb Amphibie ist. Die stumme junge Frau tut etwas, woran noch kein Wissenschaftler gedacht hat: Sie bringt dem Wasserwesen die Gebärdensprache bei und beginnt so entgegen aller Regeln eine vorsichtige, geheime Freundschaft mit ihm. Als sie erfährt, dass das ‚Projekt‘ schon bald auf dem Seziertisch enden soll, muss Elisa alles riskieren, um ihren Freund zu retten…
Die ungewöhnlichste Liebesgeschichte des Jahres: Daniel Kraus und Guillermo del Toro erzählen ein ebenso unheimliches wie anrührendes Märchen für Erwachsene.

Charaktere

Die Charaktere sind in beiden Fassungen die gleichen und nehmen zum Glück auch dieselben Positionen ein.
Wobei ich gestehen muss, dass mir die Charaktere im Film einfach „wärmer“ rüberkamen. Auch, wenn die verschiedenen Geschichten im Buch natürlich detailierter aufgezeigt werden, so enthalten sie nicht sonderlich viele Emotionen. Im Kino habe ich mich jedoch sofort auf Schlag verliebt, vor allem in Zelda und Giles, die zwar auch im Buch meine Lieblingscharaktere waren, hier aber einfach noch sympathischer waren.
Elisa spielt zwar in beiden Varianten die Hauptrolle, jedoch finde ich auch gerade bei ihr, dass das Auftreten in der Verfilmung einfach einen ganz besonderen Glanz hatte.

Lovestory / Erotik

Diese Liebesgeschichte zeichnet sich durch ihre Einzigartigkeit aus.
Im Buch wird diese allerdings subtiler angegangen, vor allem, was die Erotikanteile angeht.
Im Kino gab es an dieser Stelle auch den einen oder anderen Aufschrei und ich kann es durchaus nachempfinden, wenn ich es auch nicht geteilt habe. Denn eigentlich soll es in der Beziehung zwischen Elisa und dem Amphibien-Mann um das Zwischenmenschliche gehen. Dass sich zwei Wesen auf genau derselben Ebene befinden und sich ganz ohne Worte verstehen können. Wieso es im Film dann doch recht viele erotische Szenen gab, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Allerdings muss ich dafür der Verfilmung zugute halten, dass auch hier einfach mehr Emotionen rübergekommen sind.

Blickwinkel

Es ist ja oft so, dass sich ein Film nur auf einzelne Aspekte konzentrieren kann und so ist es hier eben auch nicht anders. Mir hat es gut gefallen, dass an der Handlung selbst im Großen und Ganzen nichts verändert wurde, jedoch lag der Fokus im Film wirklich eher auf der Beziehung zwischen dem außergewöhnlichen Liebespaar, wohingegen im Buch jeder Charakter seine eigene Geschichte und seine Auftritte bekommen hat, was nicht bedeuten soll, dass diese in der Verfilmung zu kurz gekommen wären. Nur wenn man zum Beispiel den unsympathischen Strickland beobachtet, so erfährt man im Buch einfach mehr über ihn und seiner Vergangenheit, was seine Taten zwar nicht rechtfertigt, aber vielleicht einfach besser erklärt.
So habe ich einfach das Gefühl, dass der Film mehr Emotionen hervorruft, wohingegen das Buch sich auf eine skurrile Geschichte eingeschossen hat.

Buch wie Film haben beide ihre Eigenarten und zeigen eine außergewöhnliche Geschichte, auf die man sich einlassen können muss. Der Film wird in meinen Augen aber wahrscheinlich auf mehr Zuspruch treffen, da sich hier mehr auf Emotionen und prägnante Szenen konzentriert wird, wohingegen das Buch eine durch und durch skurrile und teilweise verworrene Geschichte aufrollt, die zwar mit einem unglaublich guten, aber gewöhnungsbedürftigen Stil erzählt wird.

GEWINNSPIEL

Ihr habt nun die Möglichkeit ein Print-Exemplar von The Shape of Water zu gewinnen!
Für die Teilnahme beachtet bitte die untenstehenden Bedingungen und beantwortet folgende Frage bis zum 06.04.18 um 23:59 Uhr:

Welchen Eindruck habt ihr bisher von der Geschichte gewonnen und welche Erwartungen habt ihr an sie?

Shape of Water

Teilnahmebedingungen

-Seid entweder 18 Jahre alt oder habt eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten
– Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
– Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
– Keine Haftung für den Postversand
– Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland
– Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
– Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen per Email an jill-p.luebbert@web.de melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
– Das Gewinnspiel läuft vom 02.04.2018 bis zum 06.04.2018 um 23:59 Uhr.
– Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.

DAS LOS HAT ENTSCHIEDEN!
Herzlichen Glückwunsch: Michèle Linzel

19 Comments

  1. Vielen Dank für das Gewinnspiel ❤️
    Ich denke, mich erwartet eine ganz besondere Liebesgeschichte, die durch Science-Fiction-Elemente hervorsticht.
    Da ich schon „The Strain“ von Guillermo dem Torro gelesen habe und seinen Stil sehr mag, habe ich recht hohe Erwartungen an das Buch

    1. Liebe Tatjana,

      vielen lieben Dank für dein Rückmeldung!
      Leider hat es hier nicht für dich geklappt, falls das Buch aber dennoch seinen Weg zu dir findet, wünsche ich dir ganz viel Spaß mit der Geschichte!

      Liebste Grüße <3 Jill

  2. Hallo Jill,
    Mein bisheriger Eindruck ist, dass die Geschichte etwas ganz Besonderes ist und das man seine Zeit braucht, um hinein zu finden. Aber wenn man mal hinein gefunden hat, wird man von der Handlung und Atmosphäre so gefangengenommen, dass man unbedingt erfahren muss, was als nächstes passieren wird.

    Ich erwarte eine außergewöhnliche Liebesgeschichte, die sich nach und nach aufbaut und einem einfach tief unter die Haut geht. Ich erwarte bzw. hoffe auf Figuren, in die man sich hineinversetzen kann – Auch wenn man vielleicht nicht jede ihrer Handlungen gutheißen kann. Aber besonders hoffe ich auf unerwartete und überraschende Wendungen. (Ich muss zugeben, bei der Thematik habe ich ein bisschen Angst vor dem Ende :D)

    Danke für die schönen und vielfältigen Beiträge. Mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht, täglich vorbei zu schauen und ich zähle schon quasi die Tage, bis der Film bei uns läuft 🙂

    Liebe Grüße

    1. Liebe Ricarda,

      vielen lieben Dank für deine super liebe Rückmeldung!
      Da hast du wirklich eine recht passende Erwartung an die Geschichte!
      Bei dem Gewinnspiel hattest du leider Glück…falls das Buch aber doch noch bei dir einziehen sollte, wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Lesen!

      Liebste Grüße <3 Jill

  3. Liebe Jill,

    erstmal vielen Dank für die tollen Beiträge und die Mühe eurer Blogtour.
    Ich habe ja bereits die Saat Reihe von Del Toro gelesen und war am Anfang auch ziemlich zwiegespalten was das neue Werk von ihm anging.
    Natürlich kann man nicht immer davon ausgehen, dass Film und Buch 100% übereinstimmen, bestes Beispiel Harry Potter. Von dem, was ihr berichtet habt, konnte ich mir insofern ein Bild machen, dass es auf jeden Fall tiefgründig zugeht. Die Geschichte ist speziell und ich erwarte insofern erstmal gar nichts, außer vielleicht ein emotionales Feuerwerk, egal in welcher Hinsicht.
    Die Story ist definitiv mal fernab vom Mainstream. 🙂

    Ich bin sehr gespannt.
    Liebe Grüße
    Micky

    1. Liebe Micky,

      vielen lieben Dank, es freut mich sehr, dass dir die Beiträge so gefallen haben <3
      Ich hoffe, dass das Buch auch bald bei dir ankommt, wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen und bin schon sehr gesapnnt auf deine Meinung.

      Liebste Grüße <3 Jill

    1. Liebe Anne,

      leider hat es mit dem Gewinnspiel nicht geklappt, aber vielleicht bist du ja mittlerweile dazu gekommen, den Film zu sehen oder das Buch zu lesen 😉
      Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß mit der Geschichte!

      Liebste Grüße <3 Jill

  4. Liebe Jill,

    ich habe das Buch nun begonnen und werde mir danach dann auch den Film ansehen, deshalb habe ich deine Beiträge nur überflogen, werde sie mir aber alle zu Gemüte führen, sobald ich Buch beendet und auch den Film gesehen habe.

    Ich wollte allerdings nur kurz erwähnen, wie großartig ich diese Beiträge einfach finde – so toll, einfallsreich und abwechslungsreich. Ich liebe es!

    Liebste Grüße
    Ivy

    1. Liebe Ivy,

      du glaubst gar nicht, wie viel mir dieses Feedback bedeutet – 1000 Dank! <3
      Ich bin sehr gespannt, wie dir das Buch letztendlich gefallen wird, da es ja doch auch sehr eigen ist.
      Falls du noch nicht durch sein solltest, wünsche ich dir noch ganz viel Spaß beim Lesen!

      Liebste Grüße <3 Jill

  5. Liebe Jill,
    ich bin ja echt wahnsinnig gespannt auf die skurrile Umsetzung und den besonderen Stil im Buch.
    Alleine die Bindung Mensch – Amphibienmann klingt schon ziiiemlich abgespaced 😀
    Aktuell weiß ich noch absolut gar nicht, wie ich mir das alles so vorstellen kann, umso gespannter bin ich auf Film und Buch.
    Wie du schon sagtest, im Film kommen Emotionen vielleicht eher rüber, dennoch nehme ich von Büchern meistens mehr mit, weil es intensiver ist, auch erfährt man mehr über einzelne Gedankengänge.

    Ich erwarte auf jeden Fall eine skurrile, besondere Geschichte mit einem hoffentlich interessanten Setting.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Liebe Nicci,

      so ging es mir auch und obwohl ich keine genaue Vorstellung hatte, war ich sehr überrascht. Oder vielleicht auch gerade deswegen.
      Falls du bald zum Bcuh oder Film greifen solltest, bin ich schon sehr gespannt auf deine Einschätzung!

      Liebste Grüße <3 Jill

  6. Hach, was ein Glück! Dann hüpfe ich doch glatt mal in den Lostopf für das Buch. <3

    Habe vor einigen Wochen den Trailer für den Film gesehen und war mehr als angetan von der Geschichte. Solche Geschichten mag ich irgendwie besonders gern.
    Grundsätzlich bin ich ja der Meinung, dass man Buch und Film nie miteinander vergleichen kann und sollte. Der Film zieht in 95 % der Fälle den kürzeren.
    Außerdem hat man viel mehr davon, wenn man beide unabhängig voneinander genießt. Dann hat man im besten Fall nämlich einen tollen Film und ein tolles Buch. 🙂
    Ich habe seit dem Trailer also hohe Erwartungen an den Film. Nun auch an das Buch. Die Geschichte klingt einfach so wunderbar nach einem Märchen über Liebe, mit genug Realismus, damit es nicht kitschig wird. Genauso, wie ich es mag. Bin wirklich sehr gespannt.

    Ein schönes Special hast du dir da ausgedacht – und wie kann es eigentlich sein, dass ich deinen Blog nicht schon eher gefunden habe?

    1. Liebe Cathy,

      bei dem Gewinnspiel hat es ja leider nicht geklappt. Dennoch wünsche ich dir ganz viel Spaß mit der Geschichte!

      Und vielen lieben Dank, hihi. Das freut mich sehr <3
      Und an dieser Stelle muss ich dann auch gestehen, dass mir dein Blog neu ist.
      Aber wunderschön - da werde ich gleich mal ausreuchend stöbern gehen!

      Liebste Grüße <3 Jill

      1. Man kann ja nicht immer Glück haben. 😉
        Das buch steht nun aber trotzdem auf meiner Leseliste.

        So lange gibt es meinen blog ja auch noch nicht. Freue mich auf deinen Besuch. <3

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: