4 Herzen Rezension

Die Bücherfreundinnen / Jo Platt

„Es wäre doch langweilig, wenn wir dieses Buch alle gleich verstanden hätten. Wir wüssten überhaupt nicht, worüber wir reden sollten.“

die_buecherfreundinnenVerlag: Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 21.05.2016
Seitenzahl: 384

Inhalt

Alice, Miriam, Sophie und Abigail sind beste Freundinnen. Um ihre Freundschaft nicht aus den Augen zu verlieren und regelmäßige Treffen zu sichern haben sie einen Buchclub gegründet, allerdings fehlt jemand – Lydia, sie starb vor drei Jahren an Krebs. Und aus Angst um ihren Mann hat sie damals ihre Freundinnen gebeten ihn, John, mit in den Buchclub anstatt ihrer aufzunehmen. Der Plan ist aufgegangen, eine innige Freundschaft hat sich zwischen den fünf entwickelt und gemeinsam konnten sie besser gegen ihre Trauer arbeiten. Doch nun machen sich die Freunde Gedanken um Alice, da sich nicht glücklich scheint und jeder versucht sich an einem Kupplungsversuch. Eine Katastrophe jagt die nächste, bis Alice endlich merkt, dass ihr Glück näher liegt, als sie sich eingestehen will.
Doch nicht nur Alice Leben bringt Probleme mit sich und so wird die Freundschaft zwischen ihnen auf harte Proben gestellt und gezeigt, wie wichtig es ist, gute Freunde zu haben.

Meinung

Dieses Schmuckstück habe ich bei Lovelybooks im Zuge einer Leserunde gewonnen und bin wirklich froh. Denn ich muss wohl gestehen, dass ich mir dieses Buch nicht gekauft hätte, denn unter „normalen Romanen“ schmökere ich selten in Buchhandlungen. Nein, das war gelogen, eigentlich mache ich das nie. Und so muss auch ich manchmal zu meinem Glück gezwungen werden und dieses Buch hat mich dabei nicht enttäuscht. Als erstes Buch für mich von Jo Platt hat er auf jeden Fall meine Aufmerksamkeit bekommen und es wird sicher nicht das letzte gewesen sein, was ich von ihm lese.
Für mich persönlich hatte es jetzt zwar nicht unbedingt einen literarischen Tiefgang und war eher kurzlebig gehalten, dafür aber mit jeder Menge Humor und sympathischen Charakteren ausgeschmückt. Die erste Hälfte hat mich absolut begeistert, die zweite jedoch hat ein paar Wehrmutstropfen mit sich gebracht. Was jedoch den Lesespaß nicht so sehr gemindert hat, dass ich das Buch nicht weiterhin als die perfekte Urlaubslektüre für zwischendurch empfehlen würde 😉

♥♥♥♥

2 Comments

  1. Ahoy,

    dieses Buch war für mich leider nicht so, wie erhofft – das Thema „Bücher“ fiel komplett hintenüber, stattdessen ging es quasi nur um die Liebessuche. Und die gestaltete sich unnötig kompliziert, da ich als Leserin von Anfang an wusste, wie das endet… Trotzdem ein schöner Schmöker und eine seichte Urlaubslektüre ^^

    Ich lasse dann mal frech meinen Link und liebe Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/06/die-bucherfreundinnen.html

    1. Liebe Mary,
      ich weiß total, was du meinst! Ich hatte es mir zuerst auch anders vorgestellt.
      Aber wie schon gesagt, für eine leichte Urlaubslektüre immer noch gut 😉

Kommentar verfassen