Rezension

Emmy & Oliver / Robin Benway

Oliver lachte mit verstopfter Nase. „Das ist ja wohl die seltsamste Freundschaft aller Zeiten.“
„Definitiv“, stimmte ich zu. „Aber es ist unsere.“

emmy_oliverVerlag: Magellan GmbH
Erscheinungsdatum: 25.01.2016
Seitenzahl: 384
Altersempfehlung: ab 14

Inhalt

Emmy und Oliver waren beste Freunde. Sie sind am selben Tag geboren, wohnten nebeneinander und gingen zusammen zur Schule. Bis Oliver eines Tages nach der Schule von seinem Vater abgeholt wurde und nie wieder kam.
Dieser eine Tag in der zweiten Klasse veränderte nicht nur Emmys Leben, sondern das jedens in der Nachbarschaft. Doch 10 Jahre später steht Oliver auf einmal wieder vor ihr.
10 Jahre in denen so viel passiert ist und doch gar nichts.
Kann man dort weitermachen, wo man aufgehört hat? Oder erkennen sie sich gar nicht wieder.
Doch Emmy und ihre Freunde versuchen Oliver wieder aufzunehmen, zu erfahren, was sie in den letzten 10 Jahren voneinander verpasst haben und einfach ihr Leben zu meistern.
Doch schnell kommt die Erkenntnis, dass es für eine zweite Chance zu spät ist.
Aber ganz vielleicht noch nicht für einen Neuanfang…

Meinung

Wie schon des Öfteren erwähnt – es tut mir wirklich leid, dass ich damit immer wieder nerve – hat es mir der Magellan verlag jetzt einfach angetan und ich bin super gierig nach den Büchern! Hier hatte ich das Glück, dass ich das Leseexemplar auch von der tollen Buchhandlung „Lesen und Lesen lassen“ bekommen habe. <3
Die Geschichte von Emmy & Oliver ist einfach schön und herzzerreißend zu gleich. Eine wunderschöne und leichte Erzählweise für ein so tiefgründiges und trauriges Thema.
Ich habe schon von mehreren gehört, dass sie des öfteren an diesem Buch vorbeigegangen sind und sich unsicher waren, ob sie es lesen sollten – JA, tut es!
Ich habe die eine Nacht meine Augen noch bis halb 2 Uhr morgens aufgehalten, um dieses Buch zu Ende lesen zu können. Und hier sei gesagt, dass ich abends beim Lesen im Bett eigentlich immer sofort einschlafe!

4/5 Herzen
♥♥♥♥

5 Comments

    1. Das hab ich auch noch ungelesen im Regal *.*
      Es war auch wirklich schön zu lesen, wobei ich zugeben muss, dass „Mit anderen Worten: ich“ noch mein Favorit vom Magellan Verlag ist <3

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: