Rezension | Falling Fast von Bianca Iosivoni

Rezension | Falling Fast von Bianca Iosivoni

Titel: Falling Fast | Autor: Bianca Iosivoni | Verlag: LYX | Erscheinungsdatum: 27.05.2019 | Seitenzahl: 480 | Altersempfehlung: ab 16

Nur bei ihm kann ich mich fallen lassen

Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein und sich all die Dinge trauen, vor denen sie sich früher immer zu sehr gefürchtet hat. Doch dann lernt sie Chase Whittaker kennen – und weiß augenblicklich, dass sie ein Problem hat. Denn mit seiner charmanten Art weckt Chase Gefühle in ihr, die sie eigentlich niemals zulassen dürfte. Und nicht nur das. Er kommt damit ihrem dunkelsten Geheimnis viel zu nahe …

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Ich hatte das große Glück und war zur Book-Preview-Party nach Köln eingeladen, wo ich bereits vor der Veröffentlichung einer Lesung von Bianca Iosivoni und einem kleinen Interview rund um das Buch lauschen durfte – vielen Dank an dieser Stelle noch einmal dafür!

New Adult & ich

Den meisten wird schon aufgefallen sein, dass ich nicht allzu viel aus diesem genre hier auf dem Blog bespreche und generell auch eher seltener dazu greife. Ich probiere zwar immer mal wieder mein Glück, in der Hoffnung auf dieses eine Buch zu stoßen, das mich überzeugen kann, bisher aber eher mäßig erfolgreich. Geschmäcker sind natürlich unterschiedlich und ich freue mich für jeden, der dieses Genre zu seinen liebsten zählt.

Klischees und typische Handlungsstränge kommen überall vor, doch wenn man nicht mit einem neuen Setting punkten kann, dann wird es eben schon schwieriger. Bianca Iosivoni kann auf jeden Fall schreiben – passend zu solch einer Geschichte liest sich das Buch unglaublich leicht und flüssig, was mir wirklich gut gefallen hat. Allerdings hat es leider ziemlich lang gedauert, bis mich das Buch irgendwie packen konnte. Sie, das Mädchen, das so vollkommen anders ist als alle anderen und er, der selbstverständlich zum Niederknien ist.

Es ist auf keinen Fall so, dass mir die Charaktere unsympathisch waren, nur haben sie sich in meinen Augen auch nicht besonders ausgezeichnet. Obwohl, eine Besonderheit gab es da ganz klar: Hailee. Ich habe selten einen Charakter erlebt, der so unterschiedlich denkt und handelt. Es hat mich jetzt auch nicht wahnsinnig gestört, aber ein wenig irritierend war es beim Lesen schon.

Geheimnisse & Triggerwarnung

Was diese Geschichten oftmals auszeichnet ist dieses eine große Geheimnis, das man unbedingt erfahren muss. In diesem Fall haben sogar beide Charaktere Geheimnisse voreinander, wobei man das von Chase als Leser sehr schnell erfährt, Hailees hingegen bis zum Schluss auf sich wartet. Ich habe bei ihr schon relativ früh vermutet, dass es in diese Richtung hinsteuern wird, fand den „Überraschungsmoment“ aber dennoch rein stilistisch gelungen.

Wie bei den meisten schwierigen Themen ist es immer ein bisschen tricky darauf vorzubereiten. Hierfür haben Verlag und Autorin die Lösung gefunden eine Triggerwarnung gleich vorn im Buch zu drucken, aber die Möglichkeit gelassen, worum es explizit geht ganz hinten nachzulesen. Verraten werde ich natürlich nicht, worum es geht, denn es spoilert die Geschichte ungemein, doch die Idee gefällt mir wirklich gut.

Alles in allem war die Geschichte auf jeden Fall nicht schlecht und konnte mich irgendwann auch unterhalten. Der Cliffhanger zum Ende hin ist natürlich gemein, aber ob selbst der mich dazu bringt den zweiten band in die hand zu nehmen, weiß ich noch nicht. Ich möchte wirklich niemanden abschrecken, denn wie schon gesagt, dieses Genre gehört einfach nicht zu meiner ersten Wahl – macht euch am besten selbst ein Bild davon!

Leider konnte mich auch Falling Fast von Bianca Iosivoni nicht von diesem Genre überzeugen. So ganz bin ich leider nicht an die Charaktere herangekommen, wenn mir auch die Idee an sich gut gefallen hat. Zum Ende hin konnte ich aber auf jeden Fall noch unterhalten werden, weshalb ich nur sagen kann: wenn euch das Buch interessiert, greift auf jeden Fall zu!

LESEPROBE? | KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON: Buch und Gewitter | Seductive Books | Herzdeinbuch

3 comments found

  1. Hey Jill,

    juhu noch jemand der YA (oder wie auch immer) nicht so mag….Ich habe so vielen Büchern eine Chance gegeben und JEDES MAL ist es nur das selbe.
    Danke für die ehrliche Rezension…ich hatte schon überlegt dem Genre nochmal eine Chance zu geben.
    Ich glaub ich lasse es doch besser bleiben xD

    LG Lisa

    1. Liebe Lisa,

      das tut mir natürlich leid, aber ich fühle da sehr mit dir 😀
      Aber Geschmäcker sind eben unterschiedlich und es muss einem ja auch nicht alles gefallen 😉

      Liebe Grüße
      Jill

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: