Rezension | Iskari. Die gefangene Königin von Kristen Ciccarelli

Rezension | Iskari. Die gefangene Königin von Kristen Ciccarelli

Titel: Iskari – Die gefangene Königin  |  Originaltitel: The caged Queen  |  Autor: Kristen Ciccarelli  |  Übersetzer: Astrid Finke  |  Verlag: Heyne  |  Erscheinungsdatum: 29.10.2018  |  Seitenzahl: 400 |  Altersempfehlung: ab 14  |  Reihe: Iskari  |  Weitere Bände: (1) Der Sturm naht

***ACHTUNG***BAND 2***

Um ihr Volk zu retten, gibt die stolze Roa ihre Freiheit auf und heiratet den jungen Drachenkönig Dax. Obwohl sie einem anderen versprochen war. Und obwohl sie Dax für den Tod ihrer Zwillingsschwester Essie verantwortlich macht. Nur als Königin kann sie ihrem Volk Frieden bringen.

Doch dann entwickelt sie tatsächlich Gefühle für Dax. Bis sie von den Feinden des Drachenthrons ein unglaubliches Angebot erhält: das Leben ihrer Schwester für den Tod des Königs. Wie wird Roa sich entscheiden?

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Bereits den ersten Band habe ich schon sehr geliebt und habe dieser Fortsetzung voller Vorfreude entgegengefiebert. Die ersten Rückmeldungen waren voller Begeisterung und meine Erwartungen dementsprechend hoch. Mit einer Sache hatte ich jedoch nicht gerechnet…

Ein neuer Blickwinkel

Als ich mit dem Buch angefangen habe, bin ich ein wenig ins Stocken geraten…
Ich lese eigentlich nie den Klappentext von Fortsetzungen und auch sonst vergesse ich den Inhalt schnell wieder, sobald ich entschieden habe, dass das Buch auf meiner Wunschliste oder am besten gleich in meinem Regal landen muss. So habe ich hier einfach nicht damit gerechnet, dass nun Roa und Dax im Mittelpunkt stehen.
Es hat ein wenig gedauert, bis ich mich umgestellt habe und alle Charaktere wieder an ihren gehörigen Platz zuordnen konnte, doch dann war ich drin und habe es einfach geliebt.
Trotz oder vielleicht auch gerade wegen der Umstellung kam einem das Setting zwar bekannt vor und doch war einiges neu. Der Stand, bzw. die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten ist ein ganz andere, es herrscht ein komplett neues Zusammenspiel und man merkt schnell, dass man noch lange nicht alles weiß.

Trotz der Dinge, die ich an dem ersten Band so geliebt habe, hat es die Autorin auch hier geschafft mich vollkommen einzunehmen und von ihrer Idee zu begeistern. Es war ein fantastisches Zusammenspiel von Intrigen und Macht, von Liebe und Hoffnung.

Ein einzigartiger Stil

Auch hier gab es wieder unterschiedliche Erzählstränge – die aktuelle Geschichte und die, der alten Legenden.
Auch, wenn dieser nicht mehr ganz so furchterregend erschienen, weil es nicht mehr die Drachen sind, die im Mittelpunkt stehen. Die Geschichte hat sich weiterentwickelt und bringt die Handlung an einen Punkt, der das Gesamtbild scheinbar immer mehr vervollständigt und dennoch gibt es Fragen, die unbeantwortet geblieben sind.

Kristen Ciccarelli hat einen unglaublich einnehmenden und faszinierenden Schreibstil, der mich wieder einmal vollkommen einnehmen konnte. Diese Mischung aus Spannung, Authentizität und alter Legenden, die einem düsteren Märchen gleich, sorgt in meinen Augen für ein einzigartiges Leseeerlebnis, das ich wirklich jedem nur ans Herz legen kann. Es sind die alten Geschichten, die man selbst kennenlernen kann und die neue, die erst noch gelebt werden muss. Mit einer unglaublichen Intensität habe ich mit den Charakteren mitgefiebert und wurde doch immer wieder überrascht. Und so sehr ich jetzt Roa und Dax ins Herz geschlossen habe, kann ich mir schon denken, dass im nächsten Band wieder andere Charaktere auf den Leser warten werden und ich bin mir sicher, dass auch diese wieder alle um den Finger wickeln können.

Kristen Cicarelli hat mit Iskari – Die gefangene Königin für eine atemberaubende Fortsetzung gesorgt!
Auch, wenn ich einen kurzen Moment gebraucht habe, um mich an die neuen Charaktere zu gewöhnen, war ich von der ersten bis zur letzten Seite verliebt und kann der Autorin nur meine Hochachtung für so viel Intensität und Schreibkunst aussprechen.
Eine Reihe, die ich jedem nur empfehlen kann!

LESEPROBE?          KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:  folgt

5 comments found

  1. Moin Jill,

    eine schöne Rezension! Ich lese das Buch momentan auch und ich habe wie du am Anfang auch wieder ein bisschen gebraucht in der Welt anzukommen und alle Personen zuzuordnen. Aber Kristen Cicarelli schreibt einfach so wundervoll!

    LG Kathi

  2. Liebe Jill,
    das Buch steht auch schon in meinem Regal und ich war zunächst genauso überrascht wie du. Ich dachte wirklich, dass die Geschichte aus dem ersten Band mit den gleichen Figuren fortgesetzt wird. Aber ich glaube dennoch, dass das Buch mir sehr gefallen wird.
    Es freut mich jedenfalls, dass es dir Spaß gemacht hat. Eine schöne Rezension!
    Alles Liebe,
    Janika

Schreibe eine Antwort zu letterheart Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: