3 Herzen Rezension

Rezension: Phoenix. Tochter der Asche / Ann-Kathrin Karschnick

„Der Kreislauf des Lebens. Wir alle sterben. Nur einige von uns haben das vermeintliche Glück, danach weiter den Schmerz des menschlichen Lebens zu erleben.“

Verlag: Papierverzierer Verlag
Erscheinungsdatum: 02.01.2014
Seitenzahl: 400
Altersempfehlung: ab 16

Europa liegt nach einem fehlgeschlagenen Experiment im Jahr 1913 und diversen Kriegen mit Amerika in Trümmern. Mithilfe des damals führenden Wissenschaftlers Nicola Tesla bauten die Saiwalo, eine überirdische Macht, Europa langsam wieder auf. 120 Jahre später erschüttert eine Mordserie Hamburg, die sich niemand erklären kann. Leon, ein Anhänger der Saiwalo und Mitglied der Kontinentalarmee, wird auf die Fälle angesetzt und trifft bei seinen Ermittlungen auf die rätselhafte Tavi. Wer ist sie und wieso ist sie so fest von der Schuld der Saiwalo an den Morden überzeugt?

Das Buch ist bereits 2015 bei mir eingezogen, ich hatte nämlich die Chance ann-Kathrin auf der BuchBerlin zu treffen – eine Chance, die man sich nicht entgehen lassen sollte!
Nicht nur die Autorin ist auf den ersten Blick ungemein sympathisch, die Aufmachung von dem Buch ist ein echter Hingucker! Selbst mein Freund, der absolut nichts mit Büchern anfangen kann, hat es ganz erstaunt bewundert 😉
Allerdings bin ich, wie bei so vielen Büchern, immer noch nicht zum Lesen gekommen…da hat es mir super gepasst, dass die Aktion #MutzurNische von Sandra Florean ins Leben gerufen wurde, und nun im zweiten Projekt Phoenix von mehreren Bloggern gelesen wurde! Ihr möchtet mehr zur Aktion erfahren? Dann klickt hier.

Ich war wahnsinnig gespannt auf die Geschichte, konnte mir allerdings vorher noch gar nicht genau vorstellen, was mich erwarten wird, auch wenn der Klappentext schon mal genau meinen Geschmack getroffen hatte!
Man wird gleich in das Geschehen geworfen, was manchen ja ein wenig zu schnell geht.
Ich persönlich mag das aber sehr gern, mich ärgert es eher, wenn ich 100-200 Seiten warten muss, bis die Geschichte endlich ins Rollen kommt.
Das Setting des Ganzen ist teils unglaublich anschaulich beschrieben, sodass man eine genaue Vorstellung von den Örtlichkeiten bekommen kann, an anderen Punkten hat es mir aber wiederum ein wenig gefehlt.

Auch die Charaktere werden sehr ausführlich beschrieben, gerade mit ihren Ecken und Kanten wirken sie viel greifbarer! Allerdings muss ich gestehen, dass die beiden Hauptprotagonisten Tavi und (vor allem) Leon nicht zu meinen Lieblingen gezählt haben. Nathan, Tavis Schützling und die Hexe Katharina konnten mich da noch um einiges mehr begeistern, auch wenn mir Tavi aufgrund ihrer Kämpfernatur gleich ans Herz gewachsen ist.

Die Idee hinter dem Ganzen finde ich wirklich gut, allerdings ein wenig verworren. Es wird immer mal wieder etwas angeschnitten und angedeutet, aber man muss sich mit vielem gedulden, um mehr darüber erfahren zu können.
So finde ich die komplexe Welt zwar sehr spannend, aber auch ein bisschen schwierig den richtigen Draht zu ihr zu bekommen.

Bei Phoenix handelt es sich definitiv um einen starken Auftakt, wenn auch mit kleinen Mängeln. Der Aufbau und Schreibstil zeugt aber auf jeden Fall vom Können der Autorin und somit werde ich die Reihe nicht aus den Augen verlieren, sondern mir hoffentlich bald den zweiten Band anschaffen 😉
Gerade für Fans von sogenannten „Nischenbüchern“ eine besonders interessante Lektüre, mit neuen Ideen, die Lust auf mehr machen!

KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:   Booklarettes   Valerie Loe   Leselurch

Es warten noch weitere tolle Beiträge auf euch in den nächsten Tagen rund um das Buch, die Autorin und allem, was dazu gehört! Schaut also gerne mal vorbei 😉

28.2. Sandra: Buchvorstellung und Kurzmeinung http://sandraflorean-autorin.blogspot.de/
1.3. Meine Rezension
2.3.
Saskia: Reihenvorstellung https://www.facebook.com/SassesReichderBuecher/
3.3. Tina: Rezension https://hellisbuecherland.blogspot.de/
5.3. Nicole: Fantasyelemente im Roman und Rezension http://nicoles-fantasy.de/
6.3. Jasmin: Rezension
http://buecherleser.com
7.3. Sanne: Charaktervorstellung http://sannesbookcatalogue.blogspot.de/
9.3. Michelle: Wer ist Nicola Tesla? http://www.mimos-buchwelt.de/
11.3. Stella: Rezension und Interview http://vampirebiteff.wixsite.com/bitys-buecherwelt

14.3. Sabrina: Titelbedeutung und Zusammenhang zum mythologischen Phönix http://buchimblick.blogspot.de/

5 Comments

  1. Liebe Jill,
    von der Aktion habe ich auch gehört und hatte jetzt wegen meiner Abschlussprüfungen nicht viel Zeit, aber ich finde die Aktion toll! 🙂
    das Buch ist auch eines der Bücher, die ich immer wieder anschaue und denke „eigentlich…“ aber dann doch nicht kaufe. Aber deine Rezension hat mich neugierig gemacht. Und ich finde, dass man auch ‚Nischen-Bücher‘ unterstützen muss 🙂 Schöner Beitrag und schöne Rezension 🙂 <3
    LG, deine Ümran 😉

    1. Liebe Ümran,

      Bei der ersten Aktion hatte ich auch ausgesetzt, ich warte immer mal ab, was für ein Buch kommt! Ich habe einfach zu viel zum lesen, um jedes mal mitzumachen, dann nutze ich einfach die Chance, sobald sich eins der Bücher auf meinem SuB befindet
      Ich hoffe, du hast die Prüfungsphase gut überstanden?!?
      Vielen Dank meine Liebe

      Liebste Grüße ❤ Jill

      1. Ja genau, ich schaue auch immer mal wieder rein, weil ich auch sehr langsam lese 😉
        Ja ich warte auch ein Klausur ergebnis (das mich nervös macht) und habe noch meine Masterarbeit, dann bin ich hoffentlich durch 😉 Läuft laso 🙂
        <3

Kommentar verfassen