4 Herzen Rezension

Siren / Kiera Cass

Sie hatte gesagt, ich solle mein Leben weiterleben.
Ich wusste nicht, wie ich Ihr sagen sollte, dass zum Leben mehr gehörte,
als nur am Leben zu sein.

siren2Verlag: Fischer Kjb
Erscheinungsdatum: 13.10.2016
Seitenzahl: 368
Altersempfehlung: ab 14

Inhalt

Keiner ahnt das Geheimnis der wunderschönen Kahlen:
Sie ist unsterblich, eine Sirene, die für den Preis des eigenen Lebens einen Pakt mit einem mächtigen Wesen eingegangen ist.
Sie lebt unerkannt zwischen den Menschen. Stumm.
Denn jeder, der ihre Stimme hört, muss sterben. Eines Tages trifft Kahlen auf den charmanten Studenten Akinli, der sie auch ganz ohne Worte versteht. Und obwohl Kahlens Verstand ihr rät, sich lieber von Akinli fernzuhalten,
treibt sie das Schicksal mit aller Macht in seine Arme.

Meinung

Hier nun endlich, mein erstes Buch der Bestseller-Autorin Kiera Cass!
Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert.
Nicht nur, dass mich das Thema Sirenen ungemein angesprochen hat, Die Charaktere und die Atmosphäre im Buch haben mir wirklich zugesagt.
Vor allem, die Gespräche zwischen Kahlen und der See. Hier wird man als Leser in einen ganz besonderen Bann gezogen, denn auch wenn es mir am Anfang ein wenig schwer gefallen ist, das richtige Gefühl dafür zu entwickeln, hat es mir doch nach und nach mehr gefallen und ich hatte das Gefühl, mich in die Protagonistin hineinversetzen zu können.

Komm her, komm her zu mir,
wirf dein Herz in meine Fluten
Deine Seele ist dahin, doch wendet sie alles zum Guten
Lass dich fallen, lass los, du hast so viel zu geben,
Im Tausch gegen das Eine können tausend andere Leben.
Komm mit mir, nimm mich in dich auf
Trinke, sinke, lass es enden
Trinke, sinke, lass es enden
Du bist nicht mehr, du musst gar nichts mehr tun
Denn alle müssen sterben, alle müssen ruhen
Komm zu mir, und du bist nie mehr allein
Lass die See dein Sterbebett sein
Komm mit mir, nimm mich in dich auf
Trinke, sinke, lass es enden
Trinke, sinke, lass es enden

Ich finde es wundervoll, dass die Mythologie hier so aufgenommen wird, wie man sie sich zumeist vorstellt, wunderschön und erschreckend zugleich!
Die Charaktere haben mir gefallen, sie haben sich einfach „richtig“ angefühlt. Und obwohl das Ende nicht allzu überraschend war, hat mich der Weg dorthin doch das eine oder andere Mal überrascht. Durch den flüssigen Schreibstil, liest sich die Geschichte schnell weg, schafft es jedoch dennoch im Kopf zu bleiben!
Für mich somit auf jeden Fall nicht das letzte Buch von Kiera Cass und ich freue mich jetzt schon, auf weitere bezaubernde Geschichten von der Autorin.

4/5 Herzen
♥♥♥♥

LESEPROBE?          KAUFEN!

One Comment

Kommentar verfassen