4 Herzen Rezension

The Returned. Die Vergangenheit kehrt zurück / Seth Patrick

Was geschieht, wenn deine Gebete plötzlich erhört werden?

the_returned_die_vergangenheit_kehrt_zurueckVerlag: script 5
Erscheinungsdatum: 08.03.2016
Seitenanzahl: 480
Altersempfehlung: ab 14

Inhalt

In einer idyllischen Kleinstadt der französischen Alpen passiert das Unfassbare, die Toten kehren zurück. So erwacht zum Beispiel die junge Camille in den Bergen, völlig ratlos, was sie dort zu suchen hat macht sie sich auf den Weg nach Hause, unwissend, dass sie bereits vor Jahren bei einem Busunfall tödlich verunglückt ist.
Simon, der am Tag seiner Hochzeit gestorben ist, kehrt in seine Heimatstadt zurück um seine Frau zu finden.
Und der kleine Viktor, der vor über 35 Jahren von Einbrechern ermordet wurde, irrt verwirrt durch die Stadt.
Als die Einwohner merken, was es mit den vermeintlich Toten auf sich hat, stellen sie sich die Frage, die alle beschäftigt. Ist dies göttliche Fügung, wurden ihre Gebete erhört? Oder sollten Toten lieber tot bleiben….
Doch nicht nur sie geraten in Schrecken, denn auch die Zurückgekehrten wissen nicht ganz wie sie mit dieser Situation umgehen sollten, denn in ihren Erinnerungen waren sie nie tot, und wollen somit ihr altes Leben zurück. Doch da es das so nicht mehr gibt, stellt sich die Frage, wozu sie bereit sind, dieses zurück zu bekommen.

Meinung

Oh, so lange verfolgt mich dieses Buch schon. Und auf der Messe bin ich dann einfach nicht mehr drumherum gekommen. Die Serie, auf der das Buch aufbaut, kannte ich bisher noch nicht.
Als ich das Buch zur Hälfte durch hatte, dachte ich, ich schau mir mal die erste Folge an. Denn ein Buch entspricht wohl einer Staffel. Mh, hätte ich nicht tun sollen, die Handlung ist wirklich gleich, da wurde ich nicht gespoilert. Aber es ist einfach ein anderer Charme, als der, den ich mir gedanklich schon aufgebaut hatte. Somit war es für mich persönlich eher kontraproduktiv und ich war fast ein wenig abgeneigt weiter zu lesen.
Aber was soll’s, nun habe ich mich schon so lange auf dieses Buch gefreut, also ran da!
Und ich wurde nicht enttäuscht.
Man darf sich die „Toten“ keineswegs wie Zombies vorstellen, eher ist es so, als wenn sie einfach nur einen Filmriss hatten und jetzt wieder nach Hause wollen. Doch ist das natürlich nicht normal, und die Einwohner gehen mit dieser Situation auch sehr skeptisch um.
Es wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, mehrere Familien ins Licht gerückt, die jetzt mit dieser Situation umgehen müssen.
Doch hat die Stadt auch eine dunkle Vergangenheit, den Staudamm, der immer wieder zum Thema wird. Nach und nach eskalieren die verschiedenen Situationen und es wird immer mysteriöser.
Man ist auf jeden Fall gefesselt und möchte zu allen Fragen auch Antworten bekommen, was natürlich nicht der Fall ist und so bangt man unaufhörlich um die Schicksale aller Beteiligten.
Sicher nicht für jeden das Richtige und meiner Meinung nach auch nicht unbedingt für jeden ab 14, da manche Szenen doch schon sehr krass sind.
Aber ich habe es auf keinen Fall bereut, dieses Buch gelesen zu haben!
(Trotzdem vergebe ich eher 3,5 als 4 Herzchen…)

♥♥♥♥

 

2 Comments

  1. Hallöchen,
    und oh ja! Das Buch muss ich auch dringend noch lesen, deswegen habe ich deine Rezension auch nur überfolgen, damit ich mir nicht schon zu viel verrate, ich les selten vorher Rezensionen, weil ich so leicht beeinflussbar bin. xD

    Liebst, Lotta

Kommentar verfassen