Dies & Das

[WERBUNG] Die Qual der Wahl – Buch, Hörbuch oder Film?

Hörbuch

Wer kennt es nicht? Lieber zum Buch oder Hörbuch greifen?
Lieber das Buch oder die Verfilmung? Oder einfach eine bestimmte Reihenfolge einhalten?
Obwohl ich eigentlich klar zu der „Buchfront“ gehöre, bestätigen Ausnahmen bekanntlich die Regel…

Hörbuch

Marc-Uwe Kling hat mir mit seinen Werken die Augen geöffnet – mehr als nur eine klare Empfehlung!
Nicht nur die Geschichten des Autors sind absolute Weltklasse und treffen genau meinen Humor, wenn er selbst auch noch vorliest, bleibt einfach kein Auge trocken. Wenn mein Freund und ich die Hörbücher zum Einschlafen anmachen, klappt genau das meistens nicht, denn kurz bevor man abdriftet, kommt ein neuer Spruch und wir könnten vor Lachen aus dem Bett fallen, einfach grandios!
Ich denke, ich kann im Namen aller sprechen, wenn die Erzählerstimme einfach alles ausmacht.
Sobald es für mich zu unmelodiös oder monoton wird, schalte ich ab und bekomme einfach den Verlauf der Geschichte nicht mehr mit. So habe ich aber auch immer mal wieder einen Glücksgriff, der mir zeigt, wie wundervoll ein Hörbucherlebnis sein kann.
So hat mir Dietmar Wunder bei Shining von Stephen King eine absolute Gänsehaut beschert, die ich so schnell nicht wieder vergessen kann, Maria Koschny hat bei mir mit Schau mir in die Augen, Audrey von Sophie Kinsella die unterschiedlichsten Gefühle hervorgerufen und was passiert, wenn Julia Engelmann ihre eigenen Poetry Slam Texte vorliest – davon brauch ich gar nicht erst anzufangen!

So liebe ich es zwar eigentlich mehr, meiner eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen, Stimmen und Charaktere zu gestalten, kann mich ab und zu aber auch sehr gut in erählten Geschichten fallen lassen.
Wenn die Stimme und die Stimmung passt, wieso auch nicht? Außerdem bietet ein Hörbuch einfach eine unglaublich praktische Funktion, einen zu begleiten, anstatt ganz einzunehmen und kann dadurch bspw. eine Autofahrt bestens unterhalten oder den Haushalt gleich umso abenteuerlicher gestalten.

Hörbuch

So gibt es ja aber nicht nur die Wahl zwischen Buch und Hörbuch, sondern auch Verfilmungen bieten unglaublich viele Reize.
Doch was tun, wenn eine Verfilmung ansteht und man das Buch noch nicht kennt?
Ich persönlich bin auch eher der Typ, der vorher gerne zum Buch greifen möchte – allerdings kenne ich auch einige, die es gerne andersherum machen, um die Geschichte danach noch weiter vertiefen zu können.
Für mich ist es auch nicht ausgeschlossen, dass wenn ich zuerst den Film gesehen habe, danach noch das Buch zu lesen. Manchmal entdeckt man dadurch ja erst das eigene Interesse an der Thematik.
Das audible magazin hat sich für dieses Entscheidungsdilemma extra 20 Titel rausgesucht, und die unterschiedlichen Bewertungen von Filmen (IMDB) und den jeweiligen Hörbüchern (Audible) verglichen. Wer also auf der Suche nach den optimalen Hörbuch Tipps ist, sollte HIER unbedingt mal vorbeischauen!
Aber häufig ist natürlich auch das Gegenteil der Fall, doch auch dafür findet ihr dort gleich ein paar Empfehlungen.

Hörbuch

Ich persönlich werde wohl größtenteils immer zuerst zum Buch greifen.
Allerdings bin ich immer für Tipps und Empfehlungen offen!
Falls ihr also welche habt – immer her damit!
Wie handhabt ihr das am liebsten?

10 Comments

  1. Liebe Jill,
    mittlerweile höre ich ja ganz gerne mal Hörbücher, nehme mir da aber leider sehr selten Zeit für.
    So wie neulich, beim Legobauen, war das richtig super. Ansonsten höre ich sie schon mal zum Einschlafen, kriege aber eh nur 3 Minuten davon mit, haha.
    Autofahrten sind bei mir meist recht kurz, oder ich bin nicht alleine.

    Ich schaue Filme am liebsten, nachdem ich die jeweiligen Bücher gelesen habe. Manchmal geht es aber einfach nicht anders, vor allem, wenn ich zu neugierig auf den Film bin 😀 Und manchmal habe ich auch einfach keine Lust das Buch zu lesen.

    I.d.R. würde ich aber immer ein Buch vorziehen, vor allem einem Hörbuch. <3

    Liebe Grüße

    1. Liebe Nicci,

      das kenn ich nur zu gut, mir fehlt manchmal auch die Ruhe und Zeit dafür, bzw. irgendwie nehme ich sie mir selten bewusst dafür. Aber demnächst trudelt wieder ein Hörbuch bei mir ein auf das ich mich schon sehr freue!

      Mit den Verfilmungen handhabe ich es am liebsten auch so, wobei ich die Idee, dass man dich Geschichte mit dem Buch nach dem Film noch vertiefen zu können auch ganz cool finde.

      Aber ja, mein Highlight wird auch immer das Buch selbst bleiben 😉

      Liebste Grüße <3 Jill

      1. Ach cool, welches denn? Dann wünsche ich dir schon jetzt ganz viel Spaß damit <3

        Stimmt, das ist auch eine gute Idee. Und man könnte dann ja auch wiederum coole Vergleiche und sowas schreiben 🙂
        Ich wollte demnächst gerne mehr über Filme (und Serien) schreiben und habe da eine coole Beitragsreihe entdeckt, wo monatlich ganz kleine Minirezensionen (oder einfach: Kurzmeinung/Kommentar) zu allen geschauten Filmen geschrieben werden, die man in dem Monat gesehen hat.
        https://www.chaosmariechen.de/movietracker-klappe5-april/

        Liebe Grüße <3

  2. Huhu liebe Jill,
    Mein Einstieg in die bücherwelt fing mit Hörbücher an, die auf YouTube vorgelesen wurden so hab ich ganz viele tolle Bücher entdeckt die ich danach alle gekauft und noch mal gelesen habe. Heute höre ich ab und zu auch gerne ein Hörbuch und zum einschlafen immer „???“ buchverfilmungen mag ich am liebsten nsch dem ich das Buch gelesen habe sonst geht bei mir irgendwie die Motivation flöten das Buch zu lesen wenn ich erst den Film sehe. Manchmal ist es sogar sehr aufschlussreich beides nacheinander zu machen. Bei geständnisse von kanae minato ging es mir so.

    Toller Beitrag; danke ❤

    Alles Liebe nessi.

    1. Huhu liebe Nessi,

      das ist ja cool!
      Hörbücher habe ich tatsächlich eher später für mich entdeckt, wobei sie immer noch etwas „Besonderes“ bei mir sind.
      Die drei ??? laufen auch bei uns unglaublich oft zum Einschlafen, hihi.
      Und bei Buchverfilmungen handhabe ich es auch meistens so 🙂

      Vielen lieben Dank!
      Liebste Grüße <3 Jill

  3. Hallo Liebes 🙂

    Oftmals kann ich mich auch nicht entscheiden haha
    Wobei ich bei Hörbüchern eher dazu neige, mir welche zu kaufen die ich schon als Print gelesen habe, da ich zum einschlafen immer ein Hörbuch anschalte. Und wenn ich mir da was neues anhören würde, wäre es das mit dem schlafen gewesen xD

    Drück dich <3

    1. Huhu Liebelein!

      Das ist ja auch eine tolle Idee!
      Das habe ich bisher erst einmal gemacht, mit den Luna Chroniken, da es die Hörbücher unglaublich günstig gab und ich die Reihe einfach liebe 😉
      Falls es zu spannend wird, wird es mit dem Einschlafen auf jeden Fall eine Herausforderung – da hast du recht 😀

      Drück dich <3 Jill

  4. Ich höre für mein Leben gern Hörbücher, grad jetzt bei Stephen Kings The Stand – Das Letzte Gefecht wechsle ich zwischen ebook und Hörbuch, aber bei 1700 Seiten ist das auch nicht verwunderlich xD Sonst käme ich ja nie voran. Und David Nathan passt einfach ganz prima zu den Stephen King-Romanen, obwoh ich bevorzugt englisch höre.

    Bei Verfilmungen kommt es immer drauf an. Aktuell wird viel verfilmt, das ich schon gelesen habe. Bei unbekannten Sachen greife ich zum Buch wenn es mich reizt. Aber ich gehe eh ungern ins Kino, weil ich da so lange stillsitzen muss und nicht rumwuseln kann. Meistens warte ich bei Verfilmungen eben auf die BluRay oder auf Netflix.

    1. Liebe Grit,

      das ist natürlich eine tolle Lösung!
      Bei ES von Stephen King mache ich das gerade auch noch so, weil mich der Schinken zeitweise doch sehr abschreckt 😀
      Ohja, das Stillsitzen ist für mich auch jedes Mal wieder eine Qual, aber bei manchen Filmen kann ich es einfach nicht abwarten 😉

      Liebste Grüße <3 Jill

  5. Liebste Jill,
    ich muss ehrlich sagen, dass ich früher sehr viele Hörbücher gehört habe, jetzt aber fast keine Zeit mehr dazu finde. Irgendwie brauche ich auch sehr lange, um mich an eine Stimmfarbe zu gewöhnen, was das Hörerlebnis eher einschränkt.

    Buchverfilmungen schaue ich generell eigentlich nicht, außer sie reizen mich sehr. Oft handhabe ich es dann so, dass ich zuerst die Bücher lese. Außerdem versuche ich beides nicht miteinander zu vergleichen, denn das Buch ist natürlich immer besser als der Film 😉

    Ein wirklich toller Beitrag!
    Liebe. <3

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: