Dies & Das

[Wochenrückblick] Viel Aufregung

Wochenrückblick

Was bisher geschah…
Auch ich schließe mich, dank Nicci von Trallafittibooks, den Leselaunen Beiträgen an, um ein wenig von meiner Woche zu berichten.
Es war unglaublich viel los diese Woche, von sehr nervig und stressig bis hin zu wunderschön und aufregend!

Aktuelle Bücher

Zu Artemis von Andy Weir (REZENSION) ist nun auch mein Beitrag online gegangen. Auch, wenn das Buch kein Highlight für mich war, so konnte es mich auf jeden Fall unterhalten.
Einige werden sicherlich schon das Theater, ich nenne es ganz bewusst so, bei mir rund um das Buch Die schwarze Zauberin (BOOKTALK) mitbekommen haben. Scheinbar kommt es nicht unbedingt gut an, wenn man eine andere Meinung als andere Blogger hat. Dazu aber unten mehr.
Nachdem mich die Autorin angeschrieben hatte, war ich schon unglaublich gespannt: Der Angstfresser von Tanja Hanika. Hierbei handelt es sich um eine Horrorgeschichte, zu der tatsächlich sogar eine Triggerwarnung auf dem Buch wie auch bei Amazon dazu steht. Somit hatte ich es auch gleich als erstes Buch diesen Monat für mich ausgesucht und wurde keinesfalls enttäuscht – die Tage wird dann auch ein Beitrag dazu bei mir online gehen.
Danach habe ich mit Fallende Stadt von Lauren DeStefano angefangen und werde es hoffentlich auch heute Abend noch beenden. Durchaus eine wirklich interessante Idee mit auch echt coolen Ansätzen, allerdings vielleicht doch eher für eine jüngere Zielgruppe angelegt.

Wochenrückblick

Momentane Lesestimmung

Die letzten Tage bin ich zwar nicht furchtbar viel zum Lesen gekommen, aber da ich ab Mitte nächster Woche Urlaub habe, gehe ich voller Motivation an meine Leseplanung. Fuck you, Love von Daniela Hartig wird wohl mein nächstes Buch, das ich einfach endlich in Angriff nehmen will und die Urlaubslektüre habe ich auch schon rausgesucht.

want to read April

  1. Der Angstfresser / Tanja Hanika
  2. Call me by your name / André Aciman
  3. Die Legenden der besonderen Kinder / Ransom Riggs
  4. Tennie Voodoo Queen / Nina MacKay
  5. Wie man die Zeit anhält / Matt Haig
  6. Fuck you, Love / Daniela Hartig
  7. Palace of Glass / C. E. Bernard
  8. Fallende Stadt / Lauren DeStefano
  9. Die Legende der vier Königreiche – Band 2 / Amy Tintera
  10. Nevernight. das Spiel – Band 2 / Jay Kristoff
  11. Iron Flowers / Tracy Banghart
  12. Dear Martin / Nic Stone
  13. Dumplin‘ / Julie Murphy
  14. Ready Player One / Ernest Cline
  15. The Ivy Years / Sarina Bowen

ungelesen | gelesen | lese ich aktuell

Und sonst so?

Wie oben bereits erwähnt hatte mein Booktalk zu Die schwarze Zauberin für ein bisschen Aufruhr gesorgt, was mir den ganzen Feiertag diese Woche versaut hat. Natürlich könnte man dann die Social Media Kanäle auch einfach mal meiden, so ganz hat es mich dann aber einfach nicht losgelassen.
Ich fand die Herangehensweise ziemlich ärgerlich und vor allem schade, aber so ist das nun manchmal.
Ich bin froh, dass es dann doch schnell wieder abgeflaut ist, da es mich aber noch ein wenig beschäftigt hatte und sich auch bei anderen Bloggern Situationen gesammelt haben, ist dann der Beitrag Was darf ein Blogger sagen? entstanden.

Dafür habe ich mich mit wundervollen Menschen getroffen und die Zeit sehr genossen, was auch dazu geführt hat endlich Infitiy War im Kino zu sehen – Überraschung: ich bin zerstört!

Wochenrückblick

Weitere Leselaunen

Fangirl Fieber – Sarah Ricchizzi
Eine nerdige Woche – Trallafittibooks
Viele Bestellungen und eine Menge Vorfreude – Beccas Leselichtung
Wie vier Regale meine Bücher im Wohnzimmer verteilten – Stars, Stripes & Books
Die ersten 3 Jahre und so viel Freizeit – Julias Lesewelten
Nach dem Sturm kommt immer der Sonnenschein – Fuchsias Weltenecho
Von verrutschten Muskeln im grünen Großstadtparadies – Aus dem Leben einer Büchersüchtigen
Von großer Coverliebe, ähnlichen Buchcharakteren und der Sehnsucht nach der Fortsetzung – Reading Far Away
Leselaunen – Zeilenliebhaberin
Star Wars Wochenende – Umivankebookie

 

26 Comments

  1. Liebe Jill,

    Aaaaaaah warum kenne ich den Angstfresser noch nicht?
    Das klingt ja abartig geil *-*
    Hab ihn mir gleich mal auf die Wuli gepackt.

    Und ich bin sooo gespannt was du zu Fuck you, Love sagst!

    Die Fallende Stadt lese ich auch gerade, bin aber noch ziemlich am Anfang und kann die Prota irgendwie nicht leiden. Ändert sich das noch? XD

    Liebe Grüße
    Micky

    1. Liebe Micky,

      haha – es ist ja auch wirklich noch recht neu!
      Ich kann es dir auf jeden Fall nur empfehlen 😉
      Morgen wird wohl auch meine Rezension zu „Fuck you, Love“ online gehen, wobei ich bisher immer noch nicht die richtigen Worte für diese Geschichte gefunden habe..
      Deine Probleme mit „Fallende Stadt“ kann ich durchaus nachempfinden, ich habe mich irgendwann einfahc mehr auf das Setting konzentiert. Hast du das Buch denn schon zuende gelesen?

      Liebste Grüße <3 Jill

  2. Meine allerliebste Jill,
    ich kann es nur immer wieder betonen wie Stolz ich auf dich bin, dass du deine Meinung so stark zum Ausdruck gebracht hast. Solche großartigen Menschen wie du sind wichtig, um für die Meinungsfreiheit zu plädieren und auf Ungerechtigkeiten aufmerksam zu machen. Dafür bewundere ich dich! Bitte höre niemals auf, deine Schnute aufzureißen und so hinreißend coole Fotos zu schießen. Ich liebe übrigens deine neue gamsige Haarfarbe.
    Auf Andy Weir bin ich supergespannt, vor allem, da mir der Schreibstil und die Story vom Marsianer so gut gefallen hat. Ich bin gespannt, selbst für etwas Zwischendurch, hätte ich da durchaus Lust drauf 🙂
    Ich hoffe du hast noch einen entspannten schönen Sonntag,
    Alles Liebe,
    deine Sarah

    1. Ach Sarah,

      bei deinen Worten bin ich immer wieder sprachlos. Ich danke dir unendlich doll und hoffe, du weißt, wie viel sie mir und vor allem du mir bedeutest.
      Hach, die Haare. Ich bin schon gespannt auf die nächsten Versuche und danke dir für deine Ratschläge!

      Ich freue mich schon sehr auf deine Meinung zu Artemis! Du wirst es sicherlicha uf Englsich lesen, oder?
      Ich wünsche dir schon einmal ein wundervolles Wochenende!
      Liebste Grüße <3 Jill

  3. Huhu Liebelein,

    Das war aber auch eine turbulente Woche.
    Puuuuuuh!!!! Also ich muss ehrlich sagen, ich bin da ganz bei dir. Man darf und soll vorallem Kritik äußern und äußern können, ohne das direkt so eine Welle drauss gemacht wird. Ich fand es alles recht übertrieben und nicht sonderlich gerechtfertigt. Da kam ich schon arg ins schmunzeln …….
    Lass dir von sowas nicht die Laune vermiesen <3
    Das ist es nicht wert 🙂
    Deinem Beitrag „ was Blogger sagen dürfen“ fand ich herrlich.
    Ich hab nur so vor mich hingegrinst und konnte mir genau vorstellen mit welcher Betonung du dein geschriebenes sagen würdest xD
    Einfach geil!!!!!!!
    Meinungsfreiheit whoop whoop !!!!
    Weiter so Jill 🙂

    Drück dich ganz doll 🙂

    1. Huhu meine Liebe!
      Das kannst du laut sagen 😀
      Dafür genieße ich jetzt gerade die Ruhe und bin da wirklich dankabr für 😉
      Das freut mcih sehr, es hat auch sehr viel Spaß gemacht den Beitrag zu schreiben, hihi.

      Vielen lieben Dank & liebste Grüße <3 Jill

    1. Ach Verena…
      ..meinst du das reicht?
      Ich hoffe es sehr, allerdings hätte man es dann vorher nicht so ausarten lassen müssen 😀

      Liebste Grüße <3 Jill

  4. Liebe Jill,

    oh man deine Woche klingt sehr Ereignisreich! Ich habe ‚das Theater‘ auf Facebook ein wenig mitbekommen und fand schade, wie einige darauf reagiert haben. Ich fand deine Meinung nachvollziehbar und auch ok, ich meine jeder hat seine eigene Meinung und sollte sie (meiner Meinung nach) auch als Blogger äußern dürfen. Du hast es ja auch angemessen formuliert finde ich…aber gut, man kann es ja nicht jedem Recht machen, egal wie man sich zu rechtfertigen versucht.

    Ich bin froh, dass du innerhalb der Woche dann doch ein Hochgefühl hattest und das hinter dich bringen konntest. ich bin auch ein Mensch, der dann sehr viel darüber nachdenkt und (unnötigerweise vielleicht?) so viel Energie darauf verwendet.

    Aaah infinity War will ich auch noch sehen, aber aktuell komme ich zu nix! Ich habe diese Woche erst einmal freu (zum Glück) und freue mich darauf ganz viel für den Blog zu tun!

    Ich drücke dich und wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche <3

    Deine Ümi 😉

    1. Liebe Ümi,

      das stimme cih dir zu. Alles sollte in einem gewissen Rahmen bleiben. Schön wäre eine anregende Diskussion gewesen. Aber nun ist das Thema ja vom Tisch.
      Ohja, das kennen wir sicher alle, aber ich konnte auch etwas positives daraus ziehen 😉
      Wenn du den Film schaust, wünsche ich dir ganz viel Spaß und bin schon sehr gespannt auf deine Meinung!

      Liebste Grüße <3 Jill

  5. Meine liebe Jill, ein toller leselaunenbeitrag <3

    Ich sollte auxh endlich damit anfangen :,D ich nehme es mir schon ewig vor 😀

    Du hast das ganz toll umgesetzt. 🙂

    Liebeste Grüße Nessi <3

    1. Liebe Nessi,

      wenn du wirklich Lust hast – ran da! Ich würde mcih wahnsinnig über deine Beiträge freuen!
      Vielen lieben Dank 🙂

      Liebste Grüße <3 Jill

  6. Hallo Jill!

    Das Buch von Daniela Harting subt auch noch auf meinem Kindle rum, ich möchte es auch so bald wie möglich lesen. Vielleicht auch an meinem verlängerten Wochenende? Wer weiß! 🙂
    Deinen Beitrag zu „Was Blogger dürfen“ find ich wahnsinnig gut! Genial! 😉

    Liebste Grüße,
    Wiebi

    1. Liebe Wiebi,

      Fuck you, Love habe ich mtitlerweile beendet und hoffe sehr, dass morgen meine Rezension zu dem Buch online geht. Aber für diese Geschichte die richtigen Worte zu finden, ist wirklich gar nicht so leicht.
      Falls du es gelesen hast, sag gerne Bescheid – ich würde michs ehr über einen Austausch freuen 😉
      Vielen lieben Dank – das freut mich sehr!

      Liebste Grüße <3 Jill

  7. Bei der Diskussion um deine Meinung zu Die schwarze Zauberin konnte ich zeitweise leider auch nur die Augen verdrehen. Dir vorzuwerfen, du hättest das Buch eben nicht verstanden ist einfach ignorant. Wenn ich an meinen Deutschunterricht zurückdenke, fallen mir die Buch-Interpretationen ein, die wir schreiben mussten. Sie sind eben das – Interpretationen, die von Leser zu Leser völlig unterschiedlich ausfallen können. Als gäbe es die EINE Wahrheit und alle anderen Wahrnehmungen/Meinungen sind falsch *augenverdreh*
    Aber gut, lass uns damit aufhören, du hast sicher auch genug davon gehört.

    Infinity War habe ich auch gesehen und zerstört beschreibt es ganz gut. Ich saß am Ende des Films auch im Saal und war so „… und nun?“ Ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt.

    1. Liebe Friedel,

      da sagst du was, aber solche Situationen wird man wohl immer wieder durchelebn müssen.
      Ich kann deinen Wirten aber aosnsten wirklich nur zustimmen, sehr treffendes Beispiel!

      Ach mensch, dieser Film. Die Tage werde ich ihn ja noch einmal mit meinen Brüdern sehen und freue mich schon sehr!
      Liebste Grüße <3 Jill

  8. Liebe Jill,
    ich liebe deine Haare! Richtig gamsig <3
    Der Titel dieses Beitrags sagt einfach alles.
    Aber ich fand es richtig schön, den Zusammenhalt unter Bloggern zu sehen.
    Das hat mir gezeigt, dass man sich auf seine Bloggerfreunde verlassen kann. <3

    Liebe!

    1. Liebe Nicci,

      vielen lieben Dank, hihi <3
      Das auf jeden Fall - da habe ich mich auch unendlich doll drüber gefreut und zeigt doch immer wieder, was für wundervolle Menschen man durchs Bloggen kennengelernt hat!

      Liebe <3

  9. Hallo Jill,
    dass tut mir so leid, dass Dir der Feiertag durch negative Reaktionen auf Deine Rezension verdorben wurde. Sehr schade, wenn Leser eine abweichende Meinung (die Du m.E. fundiert kundgetan hast), nicht akzeptieren können. Geschichten kommen nun einmal bei verschiedenen Lesern auch unterschiedlich an. Ich halte mich für einen recht kritischen Leser, trotzdem habe ich schon Rezensionen gelesen, die z.B. Klischees oder ein eindimensionales Frauenbild aufgedeckt haben, was mir selbst beim Lesen des Buches nicht aufgefallen ist, weil ich z.B. durch eine romantische Liebesgeschichte geradezu geblendet war. Das finde ich eher lehrreich, als dass es ich in meinem „Fandom“ stören würde.

    Ich wünsche Dir eine „störungsfreie“ neue Woche.

    Steffi

    1. Liebe Steffi,

      das ist furchtbar lieb von dir, muss dir aber auf keinen Fall leid tun!
      Vielleicht muss man da auch selbst ein bisschen mehr drüber stehen und darf das gar nicht so an sich ranlassen 😉
      Ebeen, so ging es mir auch schon! Und wenn es dann jemand so empfindet, akzeptiere ich das einfach, das ist eben sein Empfinden und fertig. Und wie du schon sagst, eröffnet es ja manchmal auch einfach die eigene Weitsicht.

      Liebste Grüße <3 Jill

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: