Rezension

Die vierte Braut / Julianna Grohe

In Wahrheit war die Geschichte mit Cinderella ganz anders…

die-vierte-braut-730x1030Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsdatum: 18.12.2015
Seitenanzahl: 360

Inhalt

Nachdem ihre Eltern verstorben sind, muss sich Mayrin selbst um sich und ihre beiden kleinen Geschwister kümmern. Das Leben ist nicht mehr ganz so luxuriös, doch mit ihrem Job als Gouvernante kommen sich durch und haben ein Dach über dem Kopf.
Im Land findet gerade eine riesige Brautschau statt, um die vier Prinzen zu vermählen. Eigentlich will Mayrin nur ihre beste Freundin Tionne zu ihrer Bewerbung dorthin begleiten. Doch ein Missverständnis führt zum nächsten und keiner hört der armen Mayrin zu.
So findet sie sich nun im Schloss wieder und versucht alles Menschenmögliche um wieder zurück zu ihren Geschwistern zu kommen, für die sie doch verantwortlich ist.
Dann begegnet sie jedoch dem unwiderstehlichen Hauptmann, der sich auch noch um ihre Geschwister kümmert, und sie gibt der ganzen Sache doch eine Chance.
Ein Abenteuer, voller Leidenschaft und Intrigen.

Meinung

Als großer Märchen-Fan musste ich natürlich die Wahrheit über Cinderella erfahren!
Die Geschichte ist wirklich schön, aber auch brutal und man fiebert jede Sekunde mit. Der charismatische Hauptmann schlägt einem total in den Bann und auch die Geheimnisse der Prinzen möchte man gern erfahren.
Mayrin und Tionne müssen lernen, dass einigen kein Mittel zu teuer ist um an die Prinzen zu gelangen und sie müssen versuchen, in dem ganzen Durcheinander sich selbst treu zu bleiben.
Dieses Buch hat mich wirklich zum Lachen und Weinen gebracht, genauso liebe ich Bücher!
Eine herausragende Geschichte von Julianna Grohe, der definitiv mehr Aufmerksamkeit zukommen sollte!

♥♥♥♥

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: