Letterheart im Manga-Wahn

Letterheart im Manga-Wahn

Wer mir folgt, hat in letzter Zeit sicherlich schon mitbekommen, dass es mir Manga unglaublich angetan haben.
Doch woher kommt auf einmal dieser Umschwung?
Denn bis vor Kurzem hätte ich darauf wetten können, dass ich diesen kleinen Heften sicherlich nie etwas
abgewinnen könnte…

Was steckt eigentlich hinter Manga?

Im herkömmlichen Sinne handelt es sich hierbei um nichts anderes als Comics, bzw. japanische Comics.
Der Stil ist jedoch stark geprägt, ebenso wie bei Animes. (Mittlerweile müssen diese Werke jedoch ihren Ursprung nicht mehr in Japan haben, um unter diese Bezeichnung zu fallen, eine stilgetreue Aufmachung reicht dafür meist schon) In Japan haben Manga einen ganz anderen, viel bedeutsameren Wert und bilden dadurch auch den weltweit größten Comicmarkt.
Als Kind haben sich meine Berührungspunkte auf Sailor Moon und Pokémon beschränkt – ich kann quasi spüren, wie einige bei diesen Zeilen mitleidig die Augen verdrehen müssen.
Und auch später hat es sich eigentlich nie wirklich ergeben. Als mir dann in letzter Zeit aber immer häufiger Die Walkinder über den Weg gelaufen sind, war meine Neugier geweckt – das musste ich auch ausprobieren!
Und kennt ihr diese tollen Anzeigen „Anderen Kunden gefiel auch/Andere Kunden kauften auch“?, tja. Mein persönlicher Untergang, schlimmer als jedes Kassenregal im Supermarkt.
So durften dann auch gleich noch To Your Eternity und The Promised Neverland bei mir einziehen, und so hat alles seinen Lauf genommen…

Und was macht das Ganze nun so interessant?

Ich weiß gar nicht, wo ich beginnen soll, aber starten wir doch mit der Vielfältigkeit.
Es ist nicht nur so, dass natürlich auch hier sämtliche Genre und Geschmäcker abgedeckt werden, ein offener Umgang scheint hier auch viel alltäglicher. Auch, wenn meine Vorliebe eher in den düsteren Mystery/Fantasy Bereich geht, so ist doch vor allem die Romance-Spate einen deutlichen Schritt weiter.
Egal, ob hetero, homo, bi oder in welchen Konstellationen auch immer – hier zählt einfach nur die künstlerische Gestaltung und natürlich die Unterhaltung. Vollkommen Unbefangen von Vorurteilen kann man sich hier fallen lassen und einfach das Lesen genießen.
Natürlich sind meine Einblicke bisher eher begrenzt, aber das, was ich bisher gesehen, gelesen oder mitbekommen habe, hat mich einfach begeistert und mitgerissen.

Manga

Meine Tipps

To Your Eternity : Dies war nun der erste Manga, zu dem ich gegriffen habe und wahrlich mehr als nur ein Glücksgriff. Die Story ist ein wenig eigen und am Anfang fühlt man sich genauso hilflos und unerfahren wie das Wesen in der Geschichte selbst. Doch was sich hier entfaltet, nimmt einfach unglaubliche Ausmaße an und hat mich zu Tränen gerührt. (Was übrigens die nette Formulierung ist, denn eigentlich habe ich mich nach den ersten beiden Bänden jeweils in den Schlaf geweint.)
REZENSION

The Promised Neverland : Hierbei handelt es sich um eine wahnsinnig coole Story, von der ich endlich mehr erfahren muss! Der Aufbau und die Handlung trifft genau meinen Geschmack, es ist unglaublich düster und unberechenbar.
Ein wahrer Pageturner, der einen in den Wahnsinn treibt!
REZENSION

Tkyo Ghoul : Diese Reihe wurde mir empfohlen und bin ich unsagbar froh darüber! Nicht nur, dass es sich hierbei auch wieder um ein düsteres Setting handelt, das genau meinen Geschmack getroffen hat, die Story ist unglaublich detailreich und gut ausgebaut, sodass man pro Band wirklich sehr viel Handlung mitnimmt und schon recht zügig erahnen kann, dass hier noch einiges auf einen zukommen wird.
(Rezension folgt)

Siúil, a Rún : Nicht nur düster, sondern märchenhaft. Hier geht es um eine alte Legende, die ein böses Ende genommen hat und zur Folge hatte, dass sich ein Fluch über die Welt gelegt hat und die Menschen verwandelt hat. Einer dieser verfluchten hat sich einem kleinen Mädchen angenommen und hach…man muss es einfach selbst lesen.
REZENSION

Natürlich gibt es unzählige, wundervolle Blogs, auf denen ihr Manga-Tipps finden könnt, doch diesen drei folge ich aktuell voller Freude und entdecke immer wieder etwas Neues, das mich sofort begeistern kann:

HOUSE OF ANIMANGA  |  KIDDO SEVEN  |  AWKWARD DANGOS

Bei der lieben Lena von Awkward Dangos findet auch jeden ersten Freitag im Monat eine Manga-Lesenacht statt, an dieser könnt ihr über euren Blog oder den Social Media Accounts teilnehmen. Da ich die Seite erst vor Kurzem für mich entdeckt habe, habe ich zwar erst einmal teilgenommen, allerdings hat es wahnsinnig doll Spaß gemacht und es gibt immer einiges zu entdecken!
HIER könnt ihr mehr erfahren.

Meine nächsten Manga

Da ich gerade, wie der Titel schon verrät total dem Wahn verfallen bin und am liebsten alles auf einmal lesen will, bin ich gerade noch dabei viele Reihen anzulesen um zu entdecken, welche ich dann weiterverfolgen möchte.
Es sind schon einige eingezogen und viele sind auch noch auf dem Weg, folgende habe ich mir aber fest für den Urlaub vorgenommen: (Mit einem Klick auf den Titel gelangt ihr zur Verlgasseite und erfahrt mehr)

Gleipnir
Zur Hölle mit Enra
Green Worldz
The Tale of the Wedding Rings

Manga

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch schon Manga für euch entdeckt?
Wenn ja, welche Bände/Reihen könnt ihr besonders empfehlen?

10 comments found

  1. Ich hab mich nie groß mit Mangas beschäftigt, aber vor kurzem Lust bekommen, mal was in dem Bereich zu lesen.
    Nach einem ziemlichen Fehlgriff hat mich jetzt der erste Teil von „Orange“ begeistern können, also kommen die nächsten Bände mit in den Urlaub…
    Weil es unmöglich ist, Romane zu lesen, während man die Kinder im Schwimmbad im Blick haben muss. Also her mit den Mangas, da kann ich alle paar Bilder schauen, ob meine Jungs noch leben.

  2. Ich glaube, da ist gerade so ne richtige Welle mit Manga und Comics losgegangen xD
    Mit Manga fing ich damals 2001 an, wow, das ist nun auch schon 17 Jahre her. Damals war mein erster Manga Band 32 von Dragon Ball, weil der Anime auf RTLII an diesem Punkt an einem Freitag aufhörte und ich nicht übers Wochenende warten konnte, damit ich wusste, wie es weiter ging. Da hab ich den Manga dann bei Karstadt gekauft xD
    Mittlerweile ist es bissl weniger geworden, aber das liegt daran, dass ich mich nicht so drauf konzentriere, was mir vielleicht gefallen könnte, auch wenn ich in Buchhandlungen gerne mal die Manga-Abteilung durchstöbere 🙂

  3. Hallo 🙂
    Ich hab früher ein paar Manga Reihen verfolgt, aber irgendwann hab ich gar nicht mehr danach gegriffen.
    Langsam bekomme ich aber wieder Lust darauf.
    Tokyo Ghoul wurde mir schon vor einiger Zeit empfohlen und reizt mich eigentlich total, aber irgendwie hab bin ich trotzdem noch nicht dazu gekommen.
    Aber dein Beitrag und vor allem deine Rezension zu To Your Eternity haben mich jetzt richtig neugierig auf die Geschichte gemacht 🙂

    Alles Liebe,
    Jacqueline

  4. Liebe Jill,
    ich persönlich kann mit Mangas ja so gar nichts anfassen,
    finde es aber umso interessanter zu sehen wie andere eine richtige
    Leidenschaft dazu entwickeln, dass ist so faszinierend!
    Freut mich, dass dir das Mangas lesen so viel Freude bereitet, dass ist doch einfach wundervoll <3

    Hab ein feines Wochenende,
    Alina

  5. Hach Jill,
    was soll ich noch sagen? <3
    Ich finde es toll, dass uns der Manga Wahn gepackt hat und wir uns gemeinsam (mal wieder) in den Ruin stürzen 😀
    Bei mir sind in den letzten Tagen auch wieder 37292 neue Bände eingezogen und ich werde sie demnächst mal in einem Neuzugängebeitrag präsentieren, inklusive Senf vom Dealer.
    Auf Tokyo Ghoul bin ich ja schon total gespannt.

    Liebe Grüße und viel Spaß mit den neuen Schätzen,
    Nicci

  6. Hey Jill,

    ich freu mich sehr für dich und deine neue Leidenschaft.♥
    Ich glaub mittlerweile das es nichts mehr für mich ist, möchte es aber nochmal eines Tages probieren. Mal schauen vllt lasse ich mich auch mal im Comicladen beraten.

    Liebst, Stella

  7. Hey Jill ♥
    Es freut mich so, dass du die Mangawelt für dich entdeckt hast *.* Ich ersehne schon jetzt den Moment, in dem Attack on Titan endlich irgendwo bei dir steht und du mir euphorisch schreiben wirst, weil du einfach zu lange gewartet hast :DD ♥♥♥

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen und Erkunden ♥ 🙂

    Liebste Grüße,
    Kiddo

  8. Hey Jill,

    ja da hat sich wirklich die Mangalesewut gepackt 🙂 Ich lese ja ab und an auch gerne Mangas uns bei mir hat auch alles mit Sailor moon angefangen 😉 „The tale of the wedding rings“ ist toll und ich werde die Reihe definitiv auch weiterverfolgen. „The promised Neverland“ hört sich wahnsinnig gut an und ich denke, dass ich da auch mal ein Auge drauf werfen werde.

    LG Kathi

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: