Rezension: Constellation. In ferne Welten / Claudia Gray

Rezension: Constellation. In ferne Welten / Claudia Gray

Titel: Constellation – In ferne Welten  |  Originaltitel: Defy the Worlds  |  Autor: Claudia Gray  |  Übersetzer: Heide Horn, Christa Prummer-Lehmair |  Verlag: cbj Erscheinungsadatum: 03.09.2018  |  Seitenzahl: 464  |  Altersempfehlung: ab 14  |  Weitere Bände: (1) Gegen alle Sterne

***ACHTUNG***BAND 2***
Einst wollten sie sich töten. Jetzt wollen sie füreinander sterben.Noemi ist ohne Abel auf ihren Planeten zurückgekehrt. Er, der so viel mehr ist als nur eine künstliche Intelligenz, soll ein freies Leben führen. Am anderen Ende des Weltraums wagt Abel kaum zu träumen, Noemi wiederzusehen. Doch das geschieht schneller als vermutet. Abels Schöpfer Burton Mansfield hat ihn aufgespürt und schickt ihm eine Botschaft: Noemi befindet sich in seiner Gewalt, und Abel hat vierundzwanzig Stunden, nach London zu kommen, sonst stirbt Noemi. Um seine große Liebe zu retten, folgt Abel dem Ruf seines skrupellosen Schöpfers. Doch dessen Tochter hat einen noch perfideren Plan …

Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars.

Da mich damals bereits der erste Band nicht nur überraschen, sondern vor allem auch mitreißen konnte, war ich unglaublich gespannt auf die Fortsetzung. Ein Auftakt voller Spannung, Emotionen und neuen Welten – ob die Fortsetzung da auch mithalten kann?

Ein perfekter Übergang

Ich muss leider gestehen, dass mir nach einer gewissen Zeit immer mehr Details aus den Büchern verloren gehen und es mir dann manchmal sehr schwer fällt eine Fortsetzung zu lesen. Bei Constellation war dies aber überhaupt nicht der Fall – nicht nur, dass mir der Ausgang vom ersten band noch sehr gut im Kopf war, das Geschehen schließt daran auch an und gibt dem Leser dennoch Zeit erst einmal wieder in der Geschichte anzukommen.
Übrigens hatte mir das Ende vom ersten Band wirklich gut gefallen, die Trennung von Noemi und Abel war auf jeden Fall herzzerreißend, aber auch nicht so ein geheimer Cliffhanger, das man am liebsten heulend auf dem Boden gelegen hätte.

Es dauert nicht lange und die Verschnaufpause weicht einem anhaltenden Spannungsbogen – weiterhin herrscht Krieg zwischen den Welten und auch Burton Mansfield hat noch lange nicht aufgegeben.
Noemi und Abel sind nicht nur beides Charaktere, die ich sofort ins Herz geschlossen habe, ich bewundere hier auch, was die Autorin für eine Beziehung zwischen den beiden aufgebaut hat.
Oftmals stört es mich, wenn Bindungen zu schnell eingegangen werde oder das Verhältnis doch eher sprunghaft ist.
Hier geht es um wesentlich mehr – es sind Gefühle, die eigentlich nicht sein sollten und ein tiefes Vertrauen, das sich hart erarbeitet wurde. Bitte mehr davon!

Eine starke Fortsetzung

Es wäre nicht das erste Mal, wenn eine Reihe nach dem ersten Band zu schwächeln beginnt – dies ist hier in meinen Augen aber überhaupt nicht der Fall.
Trotz dessen, dass man die unterschiedlichen Planeten im ersten Band schon kennenlernen durfte, hatte ich trotzdem das Gefühl neue Dinge entdecken zu können. Davon abgesehen war ich einfach fasziniert vom Spannungsaubau und den zwischenmenschlichen Beziehungen. Neben dem Krieg spielt hier auch wieder der Fortschritt der künstlichen Intelligenz eine große Rolle, was mir besonders gut gefallen hat.

Claudia Gray hat einen unglaublich angenehmen und leichten Schreibstil, was dafür sorgt, dass man geradezu durch die Geschichte fliegt. Außerdem hat sie dadurch eine perfekte Möglichkeit gefunden, eher schwierige und sehr fachspezifische Themen anzuschneiden, diese aber vereinfacht und verständlich wiederzugeben.
In meinen Augen eine unglaublich starke Reihe – ich freue mich schon sehr auf den dritten Band!

Claudia Gray hat es auch mit der Fortsetzung Constellation – in ferne Welten geschafft mich zu begeistern – eine wirklich starke Fortsetzung, die dem ersten band in nichts nachsteht. Nicht nur der anhaltende Spannungsbogen, sondern auch die speziellen Beziehungen und der flüssige Schreibstil sorgen für ein unglaublich angenehmes und fesselndes Leseerlebnis – eine klare Leseempfehlung!

LESEPROBE?         KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:  Lucas Bücherwelt  |  reading in ravka

 

4 comments found

  1. Hallo Jill,

    das hört sich ganz interessant an. Wobei ich wahrscheinlich mal auf den letzten Teil (wenn das der dritte schon ist) warte, bevor ich mit der Serie beginne.

    Nach deiner Rezi ist es auf jeden Fall mal auf meinem Wunschzettel gelandet. 😉

    LG

    Torsten

  2. Liebe Jill,
    ich kann dir da vollkommen recht geben. Mich hat die Fortsetzung auch total begeistert und ich bin total gut wieder rein gekommen. Auch die Charaktere fand ich einfach toll, Noemi und Abel sind etwas ganz besonderes und ich vergöttere sie. Und natürlich auch die Autorin für so eine geniale Geschichte !

    Ich klaue mir deine Rezension, du findest sie dann verlinkt in meinem Leselaunenbeitrag unter liebste Rezensionen. <3

    Schönen Sonntag, Nessi <3

  3. Hallo liebe Jill,

    oh man, jetzt muss ich das Buch erst recht haben. 😀 Ich war mir nicht sicher, woltle es aber schon gerne lesen und jetzt MUSS ich es einfach lesen. Die Story hat mich schon im ersten Band total gefangen genommen und nach deiner Rezi weiß, dass ich nicht anders kann. Das Buch muss einfach bestellt werden. 😉

    Danke für deine tolle Rezi.

    Liebe Grüße, Toni

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: